Pamplona Capital Management erwirbt EET von FSN Capital

01.12.2021 |  Von  |  Presseportal

London und New York (ots/PRNewswire) –

Pamplona Capital Management („Pamplona“) und das Management von EET haben vereinbart, das Unternehmen von den von FSN Capital verwalteten Fonds zu übernehmen. Der Verkauf wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein.

EET ist ein führender Value-Added-Distributor von spezialisierten Technologiekomponenten und -lösungen mit einer wachsenden Präsenz in ganz Europa, der Marken- und Eigenmarkenprodukte an über 30.000 Kunden verkauft. Das Unternehmen hat langjährige Partnerschaften mit Anbietern aufgebaut und nutzt sein umfassendes technisches Know-how, um seinen Kunden ein differenziertes Produkt- und Dienstleistungsangebot zu bieten.

EET wird von CEO Søren Drewsen geleitet, der von einem erfahrenen Managementteam unterstützt wird. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dänemark, beschäftigt über 600 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von über 500 Millionen Euro.

Das Unternehmen hat sich von einem führenden Vertriebsunternehmen in seinem nordischen Kernmarkt zu einem wichtigen Partner für Kunden und Anbieter in ganz Europa entwickelt. EET hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei Übernahmen und ist bestrebt, seine Kapazitäten sowohl organisch als auch durch europaweite Fusionen und Übernahmen auszubauen, um seinen Kunden ein umfassendes Produktportfolio anbieten zu können.

Martin Schwab, Co-Managing Partner bei Pamplona, kommentierte: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Søren und seinem Team und darauf, das nächste Kapitel des Wachstums von EET mitzugestalten. Das Unternehmen hat sich zu einem führenden Anbieter von Technologiekomponenten und -lösungen in Europa entwickelt und stellt eine äußerst attraktive Plattform mit zahlreichen organischen und anorganischen Wachstumsmöglichkeiten dar. Pamplona kann auf eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Managementteams bei der Umsetzung ehrgeiziger Strategien verweisen, und wir werden unsere umfassende Erfahrung nutzen, um Søren und sein Team beim Ausbau ihrer beeindruckenden Plattform zu unterstützen.“

João Saraiva e Silva, Partner bei Pamplona, kommentierte: „EET ist europaweit führend im Technologievertrieb, einem Sektor, der zunehmend von den positiven Trends der Digitalisierung profitiert. Wir sind beeindruckt von der Vision, der Kreativität und den bewährten Umsetzungsfähigkeiten von Søren und seinem Team und freuen uns, mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, um seinen Wachstumskurs zu beschleunigen.“

Søren Drewsen, CEO von EET, kommentierte: „EET hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Entwicklung durchlaufen und sowohl für Kunden als auch für Anbieter einen immer höheren Wert geschaffen, was zu soliden Wachstumsraten und einer höheren Rentabilität geführt hat. Wir freuen uns darauf, diese Reise mit einem neuen ehrgeizigen internationalen Partner wie Pamplona fortzusetzen. Das Team von Pamplona hat ein leidenschaftliches Interesse an EET gezeigt und wir haben es als fleißig, entschlossen und wachstumsorientiert kennengelernt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen und glauben fest daran, dass EET mit der Unterstützung von Pamplona eine glänzende Zukunft vor sich hat.“

Die Investition von Pamplona wird aus dem sechsten Private-Equity-Fonds, Pamplona Equity Partners L.P., getätigt.

Pamplona wurde bei dieser Transaktion von GCA Altium und Carnegie (M&A Finanzen), Skadden und Bruun & Hjejle (M&A Recht), Houlihan Lokey und Kirkland & Ellis (Finanzierung) beraten.

Informationen zu Pamplona Capital Management:

Pamplona Capital Management ist ein spezialisierter Investmentmanager, der 2005 gegründet wurde und eine alternative Investmentplattform für Private Equity und andere diversifizierte Strategien bietet. Mit Niederlassungen in New York, London, Madrid und Malta verwaltet Pamplona ein Vermögen von über 11 Milliarden Dollar.

Informationen zur EET Group

Die EET-Gruppe ist ein wertschöpfendes Nischenvertriebsunternehmen im IT-Bereich, das Lieferanten und Kunden mit fachkundigem Branchenwissen, intelligenten Logistiklösungen, einzigartigem Vertriebsservice und intelligenten Marketinginstrumenten versorgt. Wir sind in 24 Märkten in ganz Europa tätig, führen über 1.100 Marken und bedienen jährlich mehr als 30.000 Kunden.

EET hat es sich zur Aufgabe gemacht, in unserem Bereich der bevorzugte Vertriebspartner in Europa zu sein. Dazu gehört, dass wir sowohl für Wiederverkäufer als auch für Lieferanten einen langfristigen und nachhaltigen Wert bieten. Dank unserer 30-jährigen Erfahrung in der Branche verfügen wir über ein fundiertes Fachwissen und die nötige Unterstützung, um unseren Kunden die richtige Lösung zu liefern und unseren Lieferanten die ideale Plattform für die Entwicklung ihres Geschäfts zu bieten.

Während des Bestehens der EET-Gruppe haben wir 46 Unternehmen erfolgreich übernommen, um das Angebot für unsere Lieferanten und Kunden auszubauen und zu stärken. Erfahren Sie mehr über die EET-Gruppe unter www.eetgroup.com.

Pressekontakt:

TB Cardew (PR-Berater für Pamplona)
Ed Orlebar
+44 7738 724 630
ed.orlebar@tbcardew.com

Alycia MacAskill
+44 7876 222 703alycia.macaskill@tbcardew.com

Original-Content von: Pamplona Capital Management übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Pamplona Capital Management erwirbt EET von FSN Capital

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.