Die Provinz Gyeonggi übermittelt bis zum 8. Dezember eine Friedensbotschaft in der Peace Road Metaverse Exhibition Hall

24.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Suwon, Südkorea (ots/PRNewswire) –

Die Provinz Gyeonggi eröffnete am 8. November die Peace Road Metaverse Exhibition Hall, die es den Nutzern ermöglicht, den Imjingak Pyeonghwa Nuri Park* in Paju City durch einen virtuellen Raum zu erkunden und gleichzeitig eine Friedensbotschaft an die Welt zu übermitteln. Die Ausstellungshalle des Peace Road Metaverse bleibt bis zum 8. Dezember geöffnet.

* Der Imjingak Pyeonghwa Nuri Park (wörtlich übersetzt: „Imjingak Peace World Park“) ist ein großer und ruhiger Platz am Fluss Imjin, südlich der entmilitarisierten Zone Koreas. Obwohl der Park scheinbar ein Gebiet erhöhter Spannungen ist, wimmelt es hier von Besuchern – vor allem an den Wochenenden -, die zum Picknick und zur Besichtigung der ausgestellten Kunstwerke kommen.

Die Peace Road Metaverse Exhibition Hall wurde ursprünglich als eines der Programme für die Veranstaltung „2021 Peace Road“ geschaffen, die am 6. und 12. November online stattfand. Die Provinz Gyeonggi richtete diese Veranstaltung aus, um den Einwohnern eine Friedensbotschaft zu überbringen und gleichzeitig eine Atmosphäre des Friedens zwischen den beiden Koreas zu fördern. Die Veranstaltung bestand aus pädagogischer Unterhaltung und Musikkonzerten.

Die Peace Road Metaverse Exhibition Hall ist eine digitale Realität, die es den Nutzern ermöglicht, virtuell zu interagieren und in einen Raum einzutauchen, in dem die digitale und die physische Welt miteinander verschmelzen. Die Provinz Gyeonggi versuchte, die Bedeutung des Ereignisses wieder aufleben zu lassen und ihre Friedensbotschaft weiter zu verbreiten, indem sie die Peace Road Metaverse Exhibition Hall betrieb.

Die Peace Road Metaverse Exhibition Hall kann in Minecraft, einer auf dem Metaverse basierenden Spielplattform, besucht werden. Der Imjingak Pyeonghwa Nuri Park wurde mit Minecraft virtuell nachgebaut, und die Benutzer können an verschiedenen Aktivitäten wie Schatzsuche und Sammeln von Karten mit koreanischen Unabhängigkeitsaktivisten teilnehmen. Wer die Ausstellungshalle des Peace Road Metaverse besuchen möchte, kann dies tun, indem er auf den Minecraft-Server zugreift: 2021proad.kr.

Ein Beamter der Provinzregierung von Gyeonggi sagte: „Wir haben die Metaverse-Ausstellungshalle als Teil unserer Bemühungen geschaffen, die Kommunikation mit den Einwohnern zu stärken und einen sozialen Konsens zu schaffen.“ Der Beamte fügte hinzu: „Wir hoffen, dass jeder die Ausstellung besuchen und über die Bedeutung des Friedens nachdenken wird, ohne zeitliche und örtliche Einschränkungen.“

Pressekontakt:

Regierung der Provinz Gyeonggi
GyeonggiPress@gmail.com

Original-Content von: Gyeonggi Province übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Provinz Gyeonggi übermittelt bis zum 8. Dezember eine Friedensbotschaft in der Peace Road Metaverse Exhibition Hall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.