Demokratisierung des Luxus: BA111OD lanciert Tourbillon für alle

23.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Neuchâtel (ots) –

BA111OD, ein innovatives Start-up aus Neuenburg, lanciert die Tourbillon Kapitel 4.1 T.V.D. „The Veblen Dilemma“. Der Traum einer eigenen Tourbillon war bisher einer kleinen, zahlungskräftigen Elite vorenthalten. Dies ändert sich nun schlagartig. Thomas Baillod, Gründer von BA111OD, stellt die traditionsreiche Uhrenindustrie auf den Kopf und begeistert mit einer spektakulären Luxusuhr 100% made in Switzerland zu einem nie dagewesenen Preis. Die Fangemeinde in der Romandie wächst rasant. Jetzt erobert BA111OD auch die Deutschschweiz.

Eine erschwingliche Luxusuhr

Seit der Gründung vor zwei Jahren hat BA111OD ein gutes Dutzend Uhrenmodelle auf den Markt gebracht. Mit der Lancierung einer vollständig in der Schweiz hergestellten Tourbillon mit einem Verkaufspreis von 4440 Franken plus Mehrwertsteuer macht BA111OD Luxusuhren nun auch einem breiten Publikum zugänglich. Die Tourbillon-Komplikation ist die Königsdisziplin der Uhrmacherei und kostet im herkömmlichen Handel mehrere zehntausend Franken. Möglich wird der attraktive Preis der BA111OD Tourbillon durch das revolutionäre Geschäftsmodell, das auf den klassischen Zwischenhandel verzichtet und im Verkauf auf seine begeisterten Kunden setzt. Die Distribution ist neu gedacht. Dadurch fallen deutlich weniger Kosten an: Keine Kosten für teure Ladenlokale und dank Mund-zu-Mund-Propaganda der Afluendors (Akronym für Ambassadors-Influencers-Vendors) auch keine Marketingkosten. Ein weiterer Faktor ist die im Vergleich zur traditionellen Uhrenbranche bescheidene Marge, die BA111OD für sich selbst einkalkuliert.

Die erste limitierte Serie von 220 Exemplaren wird voraussichtlich im April 2022 auf dem Markt erhältlich sein. Bis heute wurden bereits an die hundert Tourbillons auf Grundlage von Zeichnungen vorverkauft und somit auch vorfinanziert.

Ein Prunkstück der Uhrmacherkunst

Die Tourbillon Kapitel 4.1 T.V.D. mit Handaufzug bietet komplizierte Feinuhrmacherei, welche die gesamte Palette traditioneller Veredelungen und Dekorationen abdeckt. Das Gehäuse ist aus Titan Grad 5 gefertigt, einem Material, das von den renommiertesten Häusern verwendet wird. Es ist mit einer edlen DLC-Black-Ice-Beschichtung versehen. In der Terminologie von BA111OD handelt es sich um das berühmte „Gun Metal“ mit anthrazitfarbenen Untertönen. Der Zeitmesser verfügt über eine Gangreserve von 105 Stunden (mehr als vier Tage) und eine Schockfestigkeit von mehr als 5″000 G.

Der Name ist Programm

Benannt wurde BA111ODs Meisterstück namens Kapitel 4.1 T.V.D. nach dem US-amerikanischen Ökonomen und Soziologen Thorstein Veblen (1857-1929). Der sogenannte Veblen-Effekt beschreibt das snobistische Phänomen, dass der hohe Preis eines Produkts dieses begehrenswerter macht. Nun liegt es an Thomas Baillod und seinem Team, das Gegenteil zu beweisen. Der Start ist auf jeden Fall geglückt.

Leidenschaft als Eckpfeiler des Systems

Basis von BA111ODs Erfolg ist die unzertrennliche Verbindung der Marke mit einem für die Uhrenindustrie völlig neuartigen Distributionskonzept. Es handelt sich dabei um ein disruptives Geschäftsmodell, das ohne den klassischen Zwischenhandel mit Verkaufsläden auskommt und auf eine Vernetzung von digitalem und physischem Vertrieb setzt. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die Kunden, welche einen zentralen Teil dieses Ökosystems bilden. Erwirbt der Kunde durch einen Afluendor eine Uhr, so wird diese direkt aus dem Zentrallager in Neuenburg an den Kunden geschickt.

Von Kunden zu Zentralkunden

Dem Kunden steht die Möglichkeit offen, in der Afluendor Community aktiv zu werden. Die Afluendors verbindet neben ihrer Leidenschaft für die Uhrmacherei die Begeisterung für die innovative Marke, diese sichtbar zu machen und darüber zu erzählen. Das Tragen einer BA111OD ist für die Afluendors nicht gleichbedeutend mit dem Erwerb von Status. Sie identifizieren sich mit der hohen Kunst der Uhrmacherei und dem Konzept von BA111OD. „Eine schöne Uhr am Handgelenk weckt im Umfeld Interesse und regt zu Gesprächen an. Die Afluendors transportieren so die Geschichte und die Werte der Marke weiter und werden zu Markenbotschaftern“, erklärt Mylène Thiébaud, Verantwortliche Business Development DACH. Dabei ist der Markenname BA111OD bewusst als Kombination von Buchstaben, Zahlen und Zeichen gewählt. Dass diese auch für „Baillod“ steht, wird nur auf den zweiten Blick ersichtlich, sodass man sich fragt, was der Name bedeutet und wie man ihn ausspricht.

Eine eigens entwickelte App verbindet die Afluendors miteinander und vernetzt die Community. Die App dient dazu, sich untereinander auszutauschen sowie für die Organisation von Anlässen, an denen sich die Afluendors auch physisch treffen können.

Thomas Baillod – Experte der Uhrenindustrie und Gründer von BA111OD

1971 in La Chaux-de-Fonds in die Uhrenindustrie „hineingeboren“, begleitet Thomas Baillod das Thema Uhren schon seit seiner frühsten Kindheit. Thomas Baillod hat die verschiedenen Krisen der Uhrenbranche in unterschiedlichen Positionen in der Uhrenindustrie hautnah miterlebt: Bei Publicitas als Verantwortlicher für die Uhrenbeilage der Zeitung Le Temps oder auch im Vertrieb bei verschiedenen unabhängigen Schweizer Uhrenmarken. Aufgrund dieser prägenden Erfahrungen ist er zu der Überzeugung gelangt, dass die grösste Herausforderung für ein Unternehmen darin besteht, technologische Durchbrüche zu antizipieren und zu unterstützen.

Thomas Baillod ist seit 2017 unabhängiger Uhrenberater. Er hält das aktuelle Geschäftsmodell der traditionellen Uhrenbranche für überholt und hat sich zum Ziel gesetzt, dieses zu optimieren. Von der Theorie macht Thomas Baillod den Transfer in die Praxis: Er organisiert mit Leidenschaft Uhrenmessen, entwickelt ein weltweites Verzeichnis von Distributoren und lancierte im Oktober 2019 das disruptive Uhrenkonzept BA111OD, eine „phygitale“ Innovation.

Thomas Baillod ist zudem MBA-Dozent und Gründer der Watch Trade Academy.

Mylène Thiébaud – Verantwortliche Business Development DACH

Aufgewachsen in La Chaux-de-Fonds im Herzen der Schweizer Uhrenindustrie mit einem Vater, der sein ganzes berufliches Leben in der Uhrenindustrie verbrachte, war für Mylène Thiébaud das Thema Uhren schon von klein auf allgegenwärtig.

Mylène Thiébaud hat an der ETH Zürich studiert und lebt seit mehr als zwanzig Jahren in der Deutschschweiz, aber ihr Herz schlägt nach wie vor für die Region La Chaux-de-Fonds und die lokale Uhrenindustrie. Sie ist sehr glücklich darüber, dass sie nach so langer Zeit nun doch noch beruflich in der Uhrenindustrie – und somit bei ihren ursprünglichen Wurzeln – angekommen ist. Es ist Mylène Thiébaud ein Anliegen, mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft für Zeitmesser einen Beitrag an den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der in der Vergangenheit stark gebeutelten Uhrenindustrie leisten zu können.

Mit einer gesunden Portion Neugier, viel Erfahrung und Know-how im Innovationsmanagement sowie ihrer Passion für die Uhrenbranche ist Mylène Thiébaud die ideale Besetzung für den weiteren Ausbau von BA111OD in der DACH-Region.

Wie Thomas Baillod liebt es auch Mylène Thiébaud, Herausforderungen anzupacken, welche andere als unmöglich einstufen. Und noch eine Gemeinsamkeit verbindet Mylène Thiébaud mit Thomas Baillod: Ihre Grossmutter mütterlicherseits hiess ebenfalls Baillod; miteinander verwandt sind die beiden aber trotzdem nicht.

Tourbillon Kapitel 4.1 T.V.D.

Uhrwerk: Mechanisches Tourbillon-Kaliber BA.01 mit Handaufzug, variable Trägheitsunruh, 19 Rubine

Gangreserve: 105 Stunden

Frequenz: 3hz (21″600 Alt/H)

Gehäuse: Titan Grad 5, 43mm Durchmesser, DLC-Black-Ice-Beschichtung, anthrazit

Zifferblatt: halboffenes Zifferblatt, weisse SuperLuminova-Zeiger und -Indexe

Verglasung: Gewölbtes Saphirglas mit doppelter Anti-Reflex-Beschichtung, aufgedrucktes Logo

Krone: Bei 4 Uhr, mit BA111OD-Emblem Gravur

Wasserdichtigkeit: 50 Meter

Magnetischer Widerstand: 2000 Gauss

Schock-Resistenz: 5000 G

Armband: Saffiano-Rindsleder, nachtblaue Nähte, made in Italy und NFC-Technologie mit „Concierge-Funktion“

Verkaufspreis: Fr. 4440 (exkl. MwSt.)

BA111OD

BA111OD ist ein einzigartiges, kundenorientiertes 360°-Uhrmacherkonzept. Es umfasst sowohl die gleichnamige Marke als auch ihr Vertriebssystem durch eine Gemeinschaft von Afluendors, die via App miteinander verbunden sind. Ein Ökosystem, bei dem alle gewinnen und das der Marke ein exponentielles Wachstum beschert hat. BA111OD hat in zwei Jahren einen Umsatz von 1.5 Million Franken generiert, ohne Anschubfinanzierung, ohne Investitionen oder Marketing – und das mitten in der Covid-Krise.

www.ba111od.com

Hochauflösende Bilder finden Sie unter folgendem Link: https://bit.ly/3iRM9ep

Pressekontakt:

Mylène Thiébaud
Verantwortliche Business Development DACH
mylene@ba111od.com
+41 78 885 03 85

Original-Content von: BA111OD übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Demokratisierung des Luxus: BA111OD lanciert Tourbillon für alle

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.