Rechtsanwaltskanzlei Gary R. Carlin APC reicht internationale Sammelklage gegen Datto ein

19.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Long Beach, Kalifornien (ots/PRNewswire) –

In einer Sammelklage, die am 27. Oktober 2021 beim US-Bezirksgericht für den Central District of California eingereicht wurde, wird Datto vorgeworfen, absichtlich, vorsätzlich und wissentlich Verbraucherbetrug begangen und gegen mehrere Verbraucherschutzgesetze verstoßen zu haben.

Datto hat Open Mesh übernommen. Open Mesh hat Kunden und Händler zum Kauf von Netzwerkhardware verleitet mit dem Versprechen einer kostenlosen „Lifetime Cloud License“ für die Cloud-basierte Netzwerk-Controller-Plattform „CloudTrax“, die die Hardware zum Betrieb benötigt. Dazu gehörten auch Wartung, automatische Firmware-Updates und Support.

Datto soll Verbraucher und Händler um den Gegenwert ihrer Käufe betrogen haben, indem es die kostenlosen automatischen Firmware-Updates, die Wartung und den Support für die Hardware deaktivierte.

Durch die Deaktivierung dieser Funktionen wird die Hardware für die Zwecke unbrauchbar, für die sie beworben und an Händler und Verbraucher verkauft wurde. Sie konnten diese nicht in ihren Unternehmen, wie Hotels, Wohnungen, Einzelhandelsgeschäften, Restaurants, kleinen und mittelständischen Unternehmen und anderen nutzen.

Datto bot dann Verbrauchern und Händlern an, ihre Open Mesh-Hardware auf Dattos CloudTrax zu verschieben, um diese Funktionalität gegen eine monatliche Gebühr wiederzuerlangen. Dattos CloudTrax ist im Wesentlichen identisch mit CloudTrax von Open Mesh.

In der Klage wird außerdem vorgebracht, dass Datto seine Sorgfaltspflicht gegenüber Kunden und Händlern verletzt hat, gegen das Gesetz über unlautere Geschäftspraktiken verstoßen hat, gegen das Gesetz über Rechtsbehelfe für Verbraucher verstoßen hat, seine Verträge gebrochen hat, gegen die stillschweigende Gewährleistung der Marktgängigkeit verstoßen hat, vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat und seinen Kunden und Händlern Schaden zugefügt hat, als ihnen die Möglichkeit genommen wurde, das von ihnen gekaufte Produkt zu nutzen.

Den Klägern und den Mitgliedern der Sammelklägergruppe ist ein wirtschaftlicher Gewinn entgangen, und sie haben in der Folge aufgrund der vorgebrachten falschen Werbung und der Täuschung durch Datto auch andere finanzielle Verluste erlitten.

Der Fall lautet Dinnerman et al. gegen Datto, Inc et al, 8:21-cv-01771-JVS-DFM.

Die Kläger, Joshua Dinnerman und Paul Feinberg, werden von der Anwaltskanzlei Gary R. Carlin APC aus Long Beach, Kalifornien, vertreten.

Wenn Sie durch die Praktiken von Datto Verluste oder Schäden erlitten haben und sich der Sammelklage von Datto anschließen möchten oder wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Anwaltskanzlei Gary R. Carlin APC per E-Mail an info@dattoclassaction.com, oder über Website dattoclassaction.com.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1690254/lawoffices.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1690255/building.jpg

Original-Content von: Law Offices of Gary R. Carlin APC übermittelt durch news aktuell


Ihr Kommentar zu:

Rechtsanwaltskanzlei Gary R. Carlin APC reicht internationale Sammelklage gegen Datto ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.