Tokyo International Film Festival geht mit Abschlusszeremonie in Hibiya-Yurakucho-Ginza, Tokios Zentrum der Filmszene, zu Ende

17.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Tokio (ots/PRNewswire) –

Das 34. Tokyo International Film Festival (TIFF) ging mit der Bekanntgabe der Gewinner anlässlich der Abschlusszeremonie am 8. November zu Ende. Der Tokyo Grand Prix ging an „Vera Dreams of the Sea“ unter der Regie von Kaltrina Krasniqi, die erste TIFF-Auswahl aus dem Kosovo. „World, Northern Hemisphere“ von Hossein Tehrani gewann den Asian Future Best Film Award. Weitere Gewinnerfilme waren „La Civil“, „Poet“, „The Other Tom“, „The Four Walls“, „Crane Lantern“ und „Just Remembering“, sowie die Amazon Prime Video Take One-Gewinner „Sunday & Calm Sea“ und „Under the Bridge“.

Fotos: https://kyodonewsprwire.jp/release/202111103177?p=images

Details der Gewinner: https://2021.tiff-jp.net/award_winners_en/

Auf dem 34. TIFF wurden 126 Filme gezeigt, die zwischen dem 30. Oktober und dem 8. November 2021 aus 1.533 Beiträgen aus 113 Ländern und Regionen ausgewählt wurden.

– „Asia Lounge“-Gesprächsreihe, gemeinsam präsentiert vom Japan Foundation Asia Center und dem TIFF

Mit einem Beratungsgremium unter der Leitung von Palme d“Or-Gewinnerin Kore-eda Hirokazu trafen sich im Rahmen der Serie renommierte Filmemacher und Schauspieler aus Asien und darüber hinaus zu einem achttägigen freundschaftlichen Dialog. Trotz der anhaltenden Pandemie traten die Gäste im Rahmen der Asia Lounge sowohl in Person als auch über Videokonferenz auf, wobei das Publikum persönlich teilnehmen und Fragen und Antworten für jeden der Vorträge live streamen konnte. In der physischen Lounge konnten die Zuschauer kostenlos ein Gespräch unter Filmemachern in Form von Gesprächen und Austausch verfolgen. Zu den internationalen Gästen zählten die TIFF-Jurypräsidentin Isabelle Huppert, Chang Chen, Kamila Andini, Bahman Ghobadi, Brillante Ma Mendoza, Apichatpong Weerasethakul und Bong Joon Ho.

– Weitere gemeinsame Initiativen des JF und des TIFF

Das JF und das TIFF präsentierten gemeinsam die reiche und vielfältige Kultur des asiatischen Kinos in den Kategorien Wettbewerb, Asiatische Zukunft, Gala-Auswahl, Weltfokus und neu eingeführte TIFF-Serien, unter anderem:

"Arisaka" "The Dawning of the Day" "Payback" "American Girl" "Asu" "The Brittle Thread" "The Brokers" "The Coffin Painter" "The Last Birds of Passage" "When Pomegranates Howl" "World, Northern Hemisphere" "Churuli" "GENSAN PUNCH" "Memoria" "Terrorizers" "Vengeance Is Mine, All Others Pay Cash"

„The Excursion“ und „The Day the Wind Blew“ aus der HBO Asia-Horrorserie „Folklore 2“

„Fragrance of the First Flower“

Offizielle Website:

The Japan Foundation Asia Center: https://jfac.jp/en/

Tokyo International Film Festival: https://2021.tiff-jp.net/en/

Pressekontakt:

Kawakubo Fumi
Saito Hideko
Tokyo International Film Festival (TIFF)
Tel.: +81-3-6226-3012
E-Mail: tiff-pr2021@tiff-jp.net

Original-Content von: Tokyo International Film Festival (TIFF) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Tokyo International Film Festival geht mit Abschlusszeremonie in Hibiya-Yurakucho-Ginza, Tokios Zentrum der Filmszene, zu Ende

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.