Technip Energies setzt bei der Digitalisierung seiner Projektabwicklung auf die Unterstützung von Aras

16.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Andover (ots) –

Technip Energies, ein führendes Engineering- und Technologieunternehmen für die Energiewende, setzt künftig auf Aras, um seine Energiewende-Strategie zu beschleunigen. Aras ist die leistungsstärkste Low-Code-Plattform mit Anwendungen für die Entwicklung, die Fertigung und den Betrieb komplexer Produkte. Technip Energies hat sich für Aras Enterprise SaaS entschieden, um sein Projektvorgehen und seine Projekt-Tools künftig vollständig datengestützt auszurichten.

Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, die Effizienz zu steigern und neue Möglichkeiten in der Energiewirtschaft zu schaffen. Eine wesentliche Rolle hierbei spielt die Ausrichtung auf den Digital-by-Design-Ansatz von Technip Energies mit der Zielsetzung, die Rückverfolgbarkeit und Optimierung des gesamten Projektlebenszyklus vom Konzept über Design und Ausführung bis hin zum Betrieb zu gewährleisten. Die Weiterentwicklung der digitalen Projektabwicklung bei Technip Energies hin zu einer zentralen Projektplattform bringt zahlreiche Vorteile mit sich:

  • Standardisierte Datenströme
  • Reibungslose und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit
  • Einfacher Zugriff auf vorhandene Daten zur Nutzung in Folgeprojekten
  • Verkürzung der Durchlaufzeit
  • Datenintegration für aussagekräftige Berichte
  • Erstellung eines Digital-Twin-Backbones

Marco Villa, Chief Operating Officer bei Technip Energies, erklärt: „Die Digitalisierung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die Wettbewerbsfähigkeit von Technip Energies zu steigern und unsere Energiewendeziele zu unterstützen. Die Partnerschaft mit Aras unterstreicht unsere führende Position bei der digitalen Transformation der Branche und unser Engagement für einen Digital-by-Design-Ansatz zur Entwicklung und Skalierung neuer Energielösungen. Unsere Kunden stehen unserem datenzentrierten Ansatz sehr aufgeschlossen gegenüber, da er ihrer Vision einer kollaborativen Projektdurchführung entspricht.“

Der Entscheidung für Aras ging eine Prototyping-Phase voraus, in der Technip Energies seine Methodik für das Management von Produktanforderungen weiterentwickelt und eine standardisierte Anforderungsbibliothek aufgebaut hat. Dies führt zu einer deutlichen Verkürzung der Beschaffungszyklen und einer Erhöhung der Liefertreue. Derzeit arbeiten die beiden Unternehmen daran, die Arbeitsprozesse von Technip Energies in Aras Innovator zu konfigurieren und einen nahtlosen Digital Thread in der Projektabwicklung zu erstellen.

Marc de Guiran, Chief Revenue Officer bei Aras, ergänzt: „Aras hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden mit der Flexibilität auszustatten, die sie benötigen, um die Herausforderungen von morgen zu meistern. Die heute bekanntgegebene Zusammenarbeit ist für den Umgang mit aktuellen Herausforderungen im Energiesektor von großer Bedeutung. Wir freuen uns, unsere Agilität bei der Durchführung komplexer globaler Projekte in die Partnerschaft mit Technip Energies einbringen zu können.“

Die Nutzung der Aras-Innovator-Plattform durch Technip Energies wird letztlich die schnellere Umsetzung neuer Energieprojekte ermöglichen, das Risiko von Investitionen verringern und die Grundlage für ein erweitertes digitales Dienstleistungsangebot nach Auslieferung der von Technip Energies gefertigten Anlagen schaffen.

Über Technip Energies

Technip Energies ist ein führendes Engineering- und Technologieunternehmen für die Energiewende, mit führenden Positionen in den Bereichen Flüssigerdgas (LNG), Wasserstoff und Ethylen sowie wachsenden Marktpositionen bei blauem und grünem Wasserstoff, nachhaltiger Chemie und CO2-Management. Das Unternehmen profitiert von seinem leistungsstarken und zuverlässigen Projektabwicklungsmodell, das durch ein umfangreiches Technologie-, Produkt- und Dienstleistungsangebot unterstützt wird.

Unsere 15.000 Mitarbeiter, die in 34 Ländern tätig sind, setzen sich dafür ein, die innovativen Projekte unserer Kunden zum Leben zu erwecken und Grenzen zu überwinden, um die Energiewende für eine bessere Zukunft zu beschleunigen.

Technip Energies ist an der Euronext Paris notiert und wird in den Vereinigten Staaten außerbörslich in Form von American Depositary Receipts („ADRs“) gehandelt.

Für weitere Informationen: www.technipenergies.com

Über Aras

Aras bietet die leistungsstärkste Low-Code-Plattform mit Anwendungen für die Entwicklung, Fertigung und den Betrieb komplexer Produkte. Die offene Low-Code-Technologie von Aras ermöglicht die schnelle Bereitstellung flexibler, erweiterbarer Lösungen, die die Anpassungsfähigkeit von Unternehmen erhöhen. Die Plattform und die Anwendungen für das Product Lifecycle Management von Aras verbinden Anwender aller Disziplinen und Funktionen mit kritischen Produktdaten und -prozessen über den gesamten Lebenszyklus und die erweiterte Lieferkette hinweg. Airbus, Audi, DENSO, Honda, Kawasaki, Microsoft, Mitsubishi und Nissan nutzen die Plattform, um komplexe Änderungen und die Rückverfolgbarkeit zu steuern. Besuchen Sie www.aras.com, um mehr zu erfahren, und folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Pressekontakt:

Arne Stuhr
Thöring & Stuhr
Kommunikationsberatung
Tel: +49 40 207 6969 83
Mobil: +49 177 3055 194
arne.stuhr@corpnewsmedia.de

Original-Content von: Aras Software GmbH übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Technip Energies setzt bei der Digitalisierung seiner Projektabwicklung auf die Unterstützung von Aras

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.