Eskute: Ein E-Bike-Newcomer etabliert sich auf dem europäischen Markt

12.11.2021 |  Von  |  Presseportal

London (ots/PRNewswire) –

Eskute, ein schnell wachsendes E-Bike-Unternehmen, lud zwischen dem 23. und 29. Oktober Fahrer dazu ein, ihre Erfahrungen mit dem Fahren von E-Bikes im Rahmen des Wettbewerbs „My Eskute Riding Story“ zu teilen, der die Eskute-Community dazu aufrief, Erlebnisse mit Eskute-E-Bikes auf Facebook und Instagram zu posten.

„Es ist ein schönes Fahrrad und lässt sich sehr gut fahren. Die Akkuleistung ist gut, ich bin schon 100 km gefahren ohne Probleme. Sehr zu zufrieden damit“, sagt Muhammad, einer der Fahrer, die die Eskute-E-Bikes für Arbeit und Freizeit nutzen.

Als Start-up-Marke ist dies die erste Aktivität, die Eskute über die sozialen Medien veranstaltet hat. Eskute möchte nicht nur die Vorteile von E-Bikes aufzeigen, sondern auch die Bedürfnisse und Anregungen der Fahrer verstehen, um den Verbrauchern eine größere Auswahl an umweltfreundlichen, gesunden und bequemen Transportmitteln zu bieten.

„Der Weg des E-Bikes zur Marktdominanz ist unaufhaltsam. Wir sind bestrebt, die E-Bike-Revolution voranzutreiben, indem wir den Nutzern qualitativ hochwertige Produkte zur Verfügung stellen“, so Alan.C, CEO von Eskute. Angesichts der globalen Klimaverschlechterung, des stressigen Alltags und der verschiedenen Hindernisse, die COVID-19 mit sich bringt, war Alan der Meinung, dass eine bessere, gesündere und bequemere Art des Reisens und Pendelns gefunden werden sollte. „Angesichts der steigenden Kraftstoffpreise und der zunehmenden Benzinknappheit in Großbritannien sollte das E-Bike nicht nur ein neues Verkehrsmittel werden, sondern auch ein Partner, der die Leidenschaft der Menschen für Sport und Leben weckt.“

Seit der Markteinführung im Jahr 2019 hat sich Eskute zum Ziel gesetzt, seinen Kunden E-Bikes bester Qualität zum besten Preis und einen außergewöhnlichen Kundendienst zu bieten, was zur Gründung der Fabrik in Polen führte. Neben der Bereitstellung von Qualitäts-E-Bikes für die breite Masse konzentriert sich das Unternehmen auch auf die Entwicklung einzigartiger und innovativer Lösungen für alle Bereiche, von der Federung bis zum Herstellungsprozess.

Bislang hat Eskute ein überwältigend positives Feedback erhalten und den Fahrern während der COVID-19-Pandemie mehr Komfort geboten. Die aktuelle E-Bike-Produktpalette umfasst die Produkte Voyager und Wayfarer, die beide mit Mittel- und Nabenantrieb erhältlich sind.

Mit Blick auf die Zukunft wird Eskute auch weiterhin die sich entwickelnden Bedürfnisse von Fahrern erfüllen, die mutig genug sind, Neues zu entdecken und keine Angst vor Veränderungen haben. Mit weiteren E-Bikes am Horizont wird Eskute mehr Nutzern die Möglichkeit geben, in Freiheit zu fahren, zum Spaß zu fahren und für den Planeten zu fahren.

Über Eskute

Eskute wurde 2019 gegründet und ist ein schnell wachsendes E-Bike-Unternehmen, das aus der Idee heraus entstanden ist, Kunden ein nachhaltiges Transportmittel zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Das Unternehmen verfügt derzeit über eine Fabrik in Polen, die Produkte an die Lager im Vereinigten Königreich und in Polen liefern kann und eine schnelle Lieferung innerhalb Europas in 5-8 Tagen ermöglicht. Im Zuge seiner Expansion plant Eskute die Eröffnung eines zweiten Werks in Polen, um die Produktion zu steigern, sowie die Eröffnung von Niederlassungen in mehreren Städten im Vereinigten Königreich und in Deutschland in Kürze.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere offizielle Website https://www.eskute.de/

Eric Chen

support@eskute.de

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1684180/Eskute_Voyager_Pro.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1684179/Poland_Factory.jpg

Original-Content von: Eskute übermittelt durch news aktuell


Ihr Kommentar zu:

Eskute: Ein E-Bike-Newcomer etabliert sich auf dem europäischen Markt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.