Arçelik, Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit, setzt sich auf der COP26 für ehrgeizigere Ziele zur Reduzierung von Scope 1-, 2-, und 3-Treibhausgasemissionen ein

11.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Istanbul (ots/PRNewswire) –

Der führende Hausgerätehersteller Arçelik, Mutterkonzern der Marken Beko und Grundig, betont auf der COP26 die Bedeutung der Energieeffizienz von Produkten und die Reduzierung von Scope-3-Emissionen, um die der Dekarbonisierung voranzutreiben

Arçelik A.S. (ARCLK: IST, „Arçelik“), der weltweit führende Hersteller von Haushalts- und Elektronikgeräten, hat sein Bekenntnis zu den Zielen des Pariser Klimaabkommens bekannt gegeben. Das Unternehmen hat, ehrgeizige wissenschaftlich fundierte Ziele für seine Scope 1-, 2- und 3-Emissionen vorgelegt und strebt ine Reduzierung um insgesamt 50,4 % über alle drei Bereichen hinweg an.

Die ersten Ziele von Arçelik, die einer Zielsetzung mit deutlich unter 2 Grad entsprechen, wurden im November 2020 von der Science Based Targets Initiative (SBTi) genehmigt. Arçelik hat sich jedoch entschieden, noch mutiger vorzugehen und hat im August 2021 ein 1,5-Grad-Ziel vorgelegt, das von der SBTi zur endgültigen Genehmigung überprüft wird. In Kombination mit der Entscheidung, bis 2050 ein Netto-Null-Ziel in der gesamten Wertschöpfungskette einzuführen, das den weltweiten Temperaturanstieg auf 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau begrenzen soll, unterstreicht dies das ständig wachsende Engagement von Arçelik für eine nachhaltige Zukunft sowie die Verpflichtung des Unternehmens zum Pariser Abkommen.

Laut einer Analyse der Internationalen Energieagentur (IEA) müssen mutige Maßnahmen ergriffen werden, um die weltweiten Netto-Null-Ziele zu erreichen. Es wird viel zu oft übersehen, dass Energieeffizienz hohe Emissionseinsparungen bei geringen Grenzvermeidungskosten bietet. Wenn die Welt eine Chance haben möchte, die Netto-Null-Ziele zu erreichen, muss die Energieeffizienz priorisiert werden.

Gleichzeitig wird Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik, der World Economic Forum Alliance of CEO Climate Leaders beitreten, einer Gruppe von 70 CEOs aus aller Welt, die die sektorübergreifende Zusammenarbeit vorantreiben, um den Übergang zu einer Netto-Null-Wirtschaft zu beschleunigen.

Am Freitag, dem 5. November, nahm der CEO und Klimaaktivist von Arçelik, Hakan Bulgurlu, gemeinsam mit Dr. Fatih Birol (Chefökonom der Internationalen Energieagentur) an einem Forum teil, das von Mai-Britt Poulsen (Managing Partner bei der BCG) moderiert wurde. Gemeinsam diskutierten sie die Bedeutung von Energieeffizienz bei der Reduzierung von Scope-3-Emissionen. Der Schwerpunkt des Forums lag auf der Frage, wie Unternehmen mit wissenschaftlich fundierten Dekarbonisierungs-Fahrplänen ihre Netto-Null-Ziele verfolgen müssen, und welche entscheidende Rolle die Scope-3-Emissionen dabei spielen. Diskutiert wurden auch das Pariser Abkommen, die Umstellung auf saubere Energie und die Frage, was Hersteller tun können, um die Emissionen zu senken.

Hakan Bulgurlu erklärte zu der Ankündigung: „Zwei Drittel der weltweiten Emissionen stammen mittlerweile aus den Entwicklungsländern, aber nur ein Fünftel der Investitionen in saubere Energie wird dort getätigt. Hersteller wie Arçelik und unsere Partner in diesen Ländern tragen die gemeinsame Verantwortung, wegweisende Akteure bei der Energiewende zu sein. Wir entwickeln weiterhin Innovationen und schaffen Wege – nicht nur um unsere Produkte und Dienstleistungen zu verändern, sondern auch jeden Haushalt, in dem unsere Produkte verwendet werden. Arçelik möchte sich noch umfassender im Kampf gegen den Klimawandel engagieren, und unsere jüngste Verpflichtung, unsere Scope 1-, 2- und Scope 3-Emissionen aus unseren verkauften Produkten um 50,4 % zu reduzieren, ist etwas, auf das wir sehr stolz sind. Jetzt fordern wir andere Unternehmen auf, sich uns in diesem Kampf anzuschließen und zu erkennen, wie sie Veränderungen bewirken und die Umweltzerstörung stoppen können.“

Dr. Fatih Birol erklärte: „Die Analyse der IEA zeigt, wie wichtig es ist, auf dem Weg zum Netto-Null-Punkt in den nächsten zehn Jahren einen sofortigen und nachhaltigen Fortschritt bei der Energieeffizienz zu erzielen. Eine sektorübergreifende Verbesserung der Energieeffizienz stellt sicher, dass Verbraucher und Regierungen auch Zugang zu einer Reihe weiterer Vorteile haben. Dies zeigt sich insbesondere bei der Produkteffizienz, die in vielen Märkten den Energieverbrauch von Großgeräten bereits halbiert hat, den Strombedarf senkt und gleichzeitig geringere Kosten für die Haushalten bedeutet.“

HINWEISE FÜR REDAKTEURE

INFORMATIONEN ZU DEN ÜBERARBEITETEN WISSENSCHAFTSBASIERTEN ZIELEN (WERDEN NOCH VON SBTi ÜBERPRÜFT) VON ARÇELIK:

  • Arçelik hat seine ersten wissenschaftlichen Ziele überarbeitet, um zu den weltweiten Bemühungen beizutragen, die Erderwärmung auf 1,5° C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu begrenzen.
  • Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, seine absoluten Scope 1- und Scope 2-Emissionen sowie die absoluten Scope 3-Emissionen aus der Verwendung seiner verkauften Produkte bis 2030 gegenüber dem Basisjahr 2018 um 50 % zu reduzieren. Die Scope 3-Emissionen werden oft von Unternehmen übersehen, da dies bedeuten würde, die in der gesamten Wertschöpfungskette erzeugten CO2-Emissionen zu reduzieren, einschließlich der Emissionen, die aus der Gewinnung von Rohstoffen, der Logistik, dem Transport, der Produktnutzungsphase sowie dem Ende der Lebensdauer der Produkte entstehen.
  • Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit hat Arçelik 2019 und 2020 seine weltweiten Produktionsanlagen1 (Scope 1 und 2) erfolgreich CO2-neutral gemacht und wurde zum zweiten Mal in Folge im Dow Jones Sustainability Index zum Branchenführer der Kategorie Gebrauchsgüter ernannt. Außerdem wurde Arçelik im S&P Sustainability Yearbook 2021 zum „Industry Mover“ ernannt und mit dem Gold Class Sustainability Award ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Arçelik als nachhaltigstes Weißwarenunternehmen in die Rangliste der weltweit 100 nachhaltigsten Unternehmen von Corporate Knights Global aufgenommen. Dank seiner führenden Position in Sachen Nachhaltigkeit und der ehrlichen Strategie zur Dekarbonisierung und Netto-Null erhielt Arçelik als erstes und einziges Unternehmen seiner Branche das Terra Carta-Siegel von Seiner Königlichen Hoheit, dem Prince of Wales.

INFORMATIONEN ZU ARÇELIKS ANERKANNTEN WISSENSCHAFTLIcH FUNDIERTEN ZIELEN:

  • Arçelik hat sich dazu verpflichtet, seine absoluten Treibhausgasemissionen (THG) der Scopes 1 und 2 bis 2030 gegenüber dem Basisjahr 2018 um 30 % zu reduzieren.
  • Arçelik verpflichtet sich außerdem, die absoluten Scope-3-THG-Emissionen aus der Verwendung verkaufter Produkte im selben Zeitraum um 15 % zu reduzieren.
  • Die Ziele für die Treibhausgasemissionen aus dem Betrieb des Unternehmens (Scope 1 und 2) stehen im Einklang mit den erforderlichen Reduzierungen, um die Erderwärmung auf „deutlich unter 2 °C“ zu halten.

INFORMATIONEN ZU ARÇELIK

Arçelik mit über 40.000 Mitarbeitern auf der ganzen Welt verfügt über Vertriebs- und Marketingbüros in 48 Ländern und 28 Produktionsstätten in 9 Ländern und 12 Marken (Arçelik, Beko, Grundig, Blomberg, elektrabregenz, Arctic, Leisure, Flavel, Defy, Altus, Dawlance, Voltas Beko). Als Europas zweitgrößtes Weißwarenunternehmen nach Marktanteil (basierend auf Volumen) erzielte Arçelik 2020 einen konsolidierten Umsatz von 4,3 Milliarden USD. In den 30 F&E- und Designzentren und Niederlassungen von Arçelik auf der ganzen Welt arbeiten über 1.700 Forscher. Bis heute wurden mehr als 3.000 internationale Patente angemeldet. 2020 wurde Arçelik im Dow Jones Sustainability Index zum zweiten Mal in Folge zum „Industry Leader“ in der Kategorie langlebige Haushaltsgeräte ernannt und ist in Übereinstimmung mit dem PAS 2060 Carbon Neutrality Standard 2019 und 2020 in den globalen Produktionsstätten mit eigenen Emissionsgutschriften in Scope 1 und 2 klimaneutral geworden. Dank seiner führenden Position in Sachen Nachhaltigkeit und der zuverlässigen Strategie zur Dekarbonisierung und Netto-Null erhielt Arçelik als erstes und einziges Unternehmen seiner Branche das Terra Carta-Siegel von Seiner Königlichen Hoheit, dem Prince of Wales. Die Mission von Arçelik lautet: „Die Welt respektieren, von der Welt respektiert werden.“

www.arcelikglobal.com/en

1 Das Singer-Kühlwerk und das TV- und Klimaanlagenwerk in Bangladesch, das 2019 übernommen wurde, Voltbek in Indien, das die Produktion 2020 aufgenommen hat, und das Joint-Venture-Werk Arçelik-LG in der Türkei sind von den Berechnungen ausgenommen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1681787/Arcelik_Commitment_to_Paris_Agreement_Goals.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1653921/Arcelik_Logo.jpg

Pressekontakt:

bekomsl@mslgroup.com
Telefon: +44 7815 648039

Original-Content von: Arcelik A.S übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Arçelik, Branchenführer in Sachen Nachhaltigkeit, setzt sich auf der COP26 für ehrgeizigere Ziele zur Reduzierung von Scope 1-, 2-, und 3-Treibhausgasemissionen ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.