CLARK integriert finanzen Group und wird zum führenden europäischen Insurtech

09.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Frankfurt am Main (ots) –

Das Frankfurter Insurtech und Allianz X vereinbaren wegweisende Transaktion

Das Frankfurter Insurtech CLARK gibt die Integration der finanzen Group, eine der führenden europäischen Plattformen für Informationen zu Versicherungs- und Finanzprodukten und die Generierung von Versicherungsinteressenten, bekannt. Die Transaktion macht CLARK gleichzeitig zum Unicorn und einem der größten Insurtechs der Welt. CLARK erwirbt die finanzen Group über einen Anteilstausch mit Allianz X, die dadurch zum größten Minderheitsgesellschafter von CLARK wird. CLARK bleibt vollständig unabhängig und bietet seinen Kund:innen weiterhin die besten Tarife von mehr als 160 Versicherungsunternehmen an. Bestehende Investoren wie White Star Capital, Tencent und Yabeo, sowie neue Investoren, wie Eldridge and Kreos, stellten das Kapital für den Kaufpreis, der zusätzlich zum Anteilstausch gezahlt wurde.

Strategische Ausrichtung für die internationale Expansion

Während die finanzen Group auf die Generierung Versicherungsinteressenten spezialisiert ist, berät CLARK seine Kund:innen bei der Auswahl der besten Versicherungen. Durch die Kombination der beiden komplementären Geschäftsmodelle wird CLARK zukünftig seine Kund:innen entlang der gesamten Wertschöpfungskette betreuen: Vom ersten Kaufinteresse über die Informationssuche bis hin zur Auswahl des richtigen Tarifs. Mit einem ganzheitlichem Beratungsansatz und der führenden Marktpräsenz der finanzen Group in fünf europäischen Ländern kommt CLARK seinen ehrgeizigen Wachstumszielen ein großes Stück näher: „Unser Ziel ist es, der größte Versicherungsmakler in Europa zu werden – dafür werden wir CLARK in naher Zukunft in weitere europäische Märkte bringen. Mit dem motivierten Team der finanzen Group und ihrer etablierten Präsenz in fünf europäischen Märkten sind wir dafür perfekt aufgestellt“, sagt Christopher Oster, CEO und Co-Gründer von CLARK.

„finanzen und CLARK sind wie füreinander geschaffen“, sagt Nazim Cetin, CEO von Allianz X. „Aber unsere Reise mit finanzen ist nicht zu Ende. Als größter Minderheitsinvestor von CLARK werden wir den Aufbau eines der größten und erfolgreichsten Insurtechs der Welt weiter unterstützen. Wir stehen zu 100% hinter dem Team!“

„Wir freuen uns sehr über den Zusammenschluss von CLARK und finanzen“, sagt Dirk Prössel, CEO der finanzen Group. „Das erfolgreiche Europageschäft von finanzen wird die Grundlage für das Wachstum unserer gemeinsamen Unternehmungen sein.“

CLARK setzt Erfolgsgeschichte fort

Seit der Gründung vor sechs Jahren ist CLARK 70 mal schneller als der gesamte deutsche Versicherungsmarkt gewachsen, betreut derzeit über 450.000 Kund:innen in Deutschland und Österreich und arbeitet mit mehr als 160 Versicherern zusammen. Zuletzt hatte CLARK Anfang 2021 sein Wachstum mit einer erfolgreichen 69 Millionen Euro Series C-Finanzierung erneut beschleunigt. Die Übernahme der finanzen Group markiert den nächsten strategischen Meilenstein in der Revolution des Versicherungsmanagements: „Wir möchten unsere Kund:innen ganzheitlich auf jeder Stufe der User Journey begleiten: Von der ersten Informationssuche über die Auswahl der richtigen Versicherung bis hin zur Überprüfung und Anpassung des Versicherungsschutzes, wenn sich die Lebensumstände ändern“, erklärt Christopher Oster, CEO und Co-Founder von CLARK.

ÜBER CLARK

Der führende Versicherungsmanager CLARK bietet seinen Kund:innen die Möglichkeit, ihre Versicherungen digital zu verwalten, zu vergleichen und zu verbessern. Mehr als 450.000 Kund:innen nutzen bereits CLARKs intelligente Algorithmen und individuelle Expert:innenberatung. CLARK wurde im Juni 2015 von Dr. Christopher Oster, Steffen Glomb, Dr. Marco Adelt und Chris Lodde gegründet. Das Insurtech beschäftigt an den vier Unternehmensstandorten Frankfurt am Main, Berlin, Püttlingen und Wien insgesamt über 350 Mitarbeiter:innen.

ÜBER FINANZEN GROUP

Die finanzen Group ist der führende europäische Marktplatz für Verbraucherleads in der Finanz- und Versicherungsbranche. Das Unternehmen verbindet Kunden, die online recherchieren, mit Experten wie Versicherungsmaklern oder Finanzberatern. Die finanzen Group ist in fünf europäischen Ländern vertreten.

ÜBER ALLIANZ X

Allianz X investiert in digitale Vorreiter in den Ökosystemen rund um Versicherung und Vermögensverwaltung. In nur wenigen Jahren hat Allianz X ein Portfolio mit Assets under Management von über 2 Milliarden Euro und mehr als 25 Unternehmen aufgebaut. Allianz X hat bisher 8 Einhörner zu seinem Portfolio gezählt. Das Herz und der Verstand dahinter ist ein talentiertes Team von rund 40 Mitarbeitern. Als eine der Säulen der digitalen Transformationsstrategie der Allianz Gruppe bildet Allianz X eine Schnittstelle zwischen den Allianz-Unternehmen und dem breiteren digitalen Ökosystem und ermöglicht kollaborative Partnerschaften in den Bereichen Insurtech, Fintech und darüber hinaus. Als Investor unterstützt Allianz X reife digitale Wachstumsunternehmen dabei, den nächsten mutigen Schritt zu wagen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Pressekontakt:

CLARK Presse
Vivian Weitz
presse@clark.de

Original-Content von: CLARK übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

CLARK integriert finanzen Group und wird zum führenden europäischen Insurtech

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.