Brattle-Ökonomen verfassen Bericht zur Analyse eines Co-Investitionsprojekts für den Glasfaserausbau in Italien

06.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Rom (ots/PRNewswire) –

Wirtschaftswissenschaftler der Brattle Group haben heute einen Bericht veröffentlicht, in dem sie Co-Investitionsprojekte in ganz Europa und insbesondere ein Joint-Venture-Projekt zur Einführung von Glasfaser in Italien analysieren. FiberCop wurde gegründet, um sekundäre Glasfasernetze in weiten Teilen Italiens aufzubauen und zu betreiben. Es handelt sich um ein Co-Investitionsprojekt gemäß Artikel 76 des European Electronic Communication Code (EECC). In dem Bericht für Telecom Italia (TIM) bewertet ein Team von Brattle-Beratern die wirtschaftlichen Merkmale des FiberCop-Gemeinschaftsunternehmens im Lichte der ökonomischen Literatur über Co-Investitionen in große Infrastrukturprojekte, wobei der Schwerpunkt auf den Anreizen der Co-Investoren liegt, den Ausbau von Glasfasernetzen zu beschleunigen und den Wettbewerb zwischen und in den Netzen zu erhalten. Der Bericht erörtert die Merkmale von FiberCop, indem er das Projekt mit dem Glasfaserausbau in anderen europäischen Ländern vergleicht. Außerdem befasst er sich mit den Wettbewerbsbedenken, die von den Wettbewerbsbehörden im Zusammenhang mit Co-Investitionsprojekten geäußert wurden.

Der Einsatz von Glasfaserkabeln ist zwar gesellschaftlich wünschenswert und trägt zum Wirtschaftswachstum und zu umweltfreundlichen Zielen bei, da hier weniger Energie benötigt wird als für frühere Technologien, aber er ist auch kostspielig und finanziell riskant. Um die Geschwindigkeit und Abdeckung des Glasfaserausbaus zu erhöhen und gleichzeitig den Wettbewerb zu stärken, befürwortet der EECC Co-Investitionsprojekte, die es mehreren Unternehmen ermöglichen, gemeinsam in Glasfasernetze zu investieren. Das Ziel solcher Co-Investitionen besteht darin, die mit großen Infrastrukturinvestitionen verbundenen Kosten und Risiken zu teilen und gleichzeitig den langfristigen Wettbewerb zwischen mehreren Anbietern zu erhalten. Die genauen Einzelheiten des Co-Investitionsprojekts und die Besonderheiten der Einführung in einem Land beeinflussen die Abwägung zwischen (i) der Senkung der Einführungskosten und der Beschleunigung der Einführung und (ii) dem potenziellen Risiko einer Verringerung des nachgelagerten Wettbewerbs zwischen den Netzen oder innerhalb der Netze.

Die Analyse der Autoren zeigt, dass das FiberCop-Projekt mit den neuen Bestimmungen des EECC übereinstimmt und so konzipiert ist, dass es die Geschwindigkeit des Glasfaserausbaus in Italien erheblich steigern und gleichzeitig den Wettbewerb auf der Vorleistungs- und Endkundenebene erhalten kann. Der Bericht „Wirtschaftliche Analyse des FiberCop-Co-Investitionsprojekts“ wurde verfasst von Academic Advisor Professor Kai-Uwe Kühn und den Direktoren Laurent Eymard und Konstantin Ebinger.

Informationen zu Brattle

Die Brattle Group beantwortet komplexe Wirtschafts-, Finanz- und Regulierungsfragen für Unternehmen, Anwaltskanzleien und Regierungen auf der ganzen Welt. Wir zeichnen uns durch die Klarheit unserer Erkenntnisse und die Glaubwürdigkeit unserer Experten aus, zu denen führende internationale Akademiker und Branchenspezialisten gehören. Brattle beschäftigt über 500 talentierte Fachkräfte auf vier Kontinenten. Weitere Informationen finden Sie unter brattle.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/320171/the_brattle_group_logo.jpg

Pressekontakt:

Jake George
The Brattle Group
+1 617 234 5621
Jake.George@brattle.com

Original-Content von: The Brattle Group übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Brattle-Ökonomen verfassen Bericht zur Analyse eines Co-Investitionsprojekts für den Glasfaserausbau in Italien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.