Associates of Cape Cod Inc. gibt die Freilassung des einmillionsten Pfeilschwanzkrebses aus ihrem Projekt zur Erhaltung der Artenvielfalt bekannt

04.11.2021 |  Von  |  Presseportal

E. Falmouth, Massachusetts (ots/PRNewswire) –

ACC gibt mit Stolz bekannt, dass es im Rahmen seines Projekts zur Erhaltung der Artenvielfalt den millionsten jungen Pfeilschwanzkrebs in die Freiheit entlassen hat. Das Programm ist das erste seiner Art, das eine ökologisch signifikante Anzahl nordamerikanischer Pfeilschwanzkrebse (NAHSC) freisetzt. Es wurde von dem Unternehmen 2017 in den USA initiiert und 2019 auf Asien ausgeweitet, um die Nachhaltigkeit der Krebspopulationen zu verbessern, die für die lokalen Ökosysteme so wichtig sind, und um Reagenzien für den bakteriellen Endotoxintest (BET) herzustellen, die einen im Krebsblut enthaltenen Rohstoff verwenden. Die Reagenzien von ACC werden weltweit in der pharmazeutischen Industrie, der Medizintechnik, der Biotechnologie, der Mischapotheke und der Dialysebranche zur Qualitätskontrolle, Produktfreigabe und Forschung eingesetzt.

Mit dem Ziel, die größtmögliche Artenvielfalt zu erhalten, bezieht das ACC-Projekt zur Erhaltung der Artenvielfalt NAHSC-Eier und Gameten ausschließlich von Krebsen, die für die Endnutzung als Köder in der Fischereiindustrie bestimmt sind. Ohne die Krebse zu verletzen, ernten die ACC-Mitarbeiter die reproduktiven Zellen, befruchten sie in vitro und züchten sie dann zu jungen Pfeilschwanzkrebsen, und zwar in dem innovativen, zum Patent angemeldeten Aquakultur-System der ACC in ihrer Anlage in Falmouth, MA. Sobald die Krebse das erste und zweite Stadium erreicht haben (etwa so groß wie ein kleiner Fingernagel), werden die Jungtiere an einem Ort ausgewildert, an dem sie sich sofort in Sicherheit bringen können.

„Unser Pfeilschwanzkrebs-Nachhaltigkeitsprojekt ist wichtig für das Unternehmen und andere Interessengruppen der betroffenen Ökosysteme“, so Dr. A.J. Maas, Präsident und CEO von ACC. „Dieses Projekt steht in engem Einklang mit unseren allgemeinen Plänen, die Auswirkungen auf die Populationen des NAHSC zu minimieren, und bot die Gelegenheit, eine völlig neue Aquakultur-Systemtechnologie zu entwickeln, die speziell für das Wachstum von Pfeilschwanzkrebsen ausgelegt ist. Die örtlichen Aufsichtsbehörden unterstützten unser Vorhaben und erteilten ACC eine Aquakulturgenehmigung der Klasse 1, Typ 4, die es uns ermöglichte, dieses Programm in die Tat umzusetzen.“

„Es wird erwartet, dass die Aufzucht und das Aussetzen von mehr als einer Million Pfeilschwanzkrebsen in die lokalen Ökosysteme fortgesetzt wird und über Jahre hinweg einen messbaren und positiven Einfluss auf die Pfeilschwanzkrebspopulationen haben wird“, sagte Brett Hoffmeister, LAL Production Manager, ACC und Autor des zum Patent angemeldeten Aquakultur-Systems. „Als Teamleiter wäre diese unglaubliche Leistung ohne die harte Arbeit und das Engagement der ACC-Mitarbeiter, die unser Nachhaltigkeitsteam für die Pfeilschwanzkrebse bilden, nicht möglich gewesen. Wir freuen uns auf die Auswirkungen, die unser Programm auf unser lokales aquatisches Ökosystem haben wird, und schätzen die Vision unserer Unternehmenseigentümer, die unsere Bemühungen voll unterstützen.“ Die Entscheidung von ACC, qualifizierten Akademikern in Asien diese hochspezialisierten Aquakulturanlagen kostenlos zur Verfügung zu stellen, um die Erholung der Tachypleus-Populationen zu unterstützen, zeige das Engagement des Unternehmens, weltweit etwas zu bewirken, so Hoffmeister weiter.

ACC ist davon überzeugt, dass sein unglaublich erfolgreiches Nachhaltigkeitsprojekt für Pfeilschwanzkrebse das erste ist, das von einem Anbieter von Limulus-Ameobocyten-Lysat (LAL)-Produkten in dieser Größenordnung durchgeführt wird. Seit 2011 hat ACC sein Engagement für die Umwelt und den sorgsamen Umgang mit Ressourcen auch durch andere betriebliche Initiativen unter Beweis gestellt, z. B. durch Programme zur Abwasserreduzierung und -wiederverwendung, Verpackungsrecycling und die Einführung von umweltfreundlichen Klebstoffen auf Wasserbasis und Druckfarben auf Pflanzenbasis.

Informationen zur Associates of Cape Cod Inc. – ein Unternehmen der Seikagaku-Gruppe

Das auf chromogene und turbidimetrische Reagenzien spezialisierte Unternehmen Associates of Cape Cod, Inc. (ACC) ist seit fast 50 Jahren weltweit führend im Bereich der Endotoxin- und (1,3)-ß-D-Glucan-Nachweisprodukte und -dienstleistungen. ACC leistete Pionierarbeit in der modernen LAL-Testmethodik und war das erste von der FDA zugelassene Unternehmen in den USA, das LAL-Reagenzien herstellte; ACC ist heute als internationaler Marktführer im Bereich Endotoxin-Nachweis anerkannt. Besuchen Sie www.acciusa.com für weitere Informationen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Vann Jones - Senior Manager, Marketing Associates of Cape Cod, Inc. East Falmouth, MA   02536 USA Telefon: 888-395-2221 VJones@acciusa.com www.acciusa.com

Video – https://www.youtube.com/watch?v=W36W2HxKT8I

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1223081/Associates_of_Cape_Cod_Inc_Logo.jpg

Original-Content von: Associates of Cape Cod Inc. übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Associates of Cape Cod Inc. gibt die Freilassung des einmillionsten Pfeilschwanzkrebses aus ihrem Projekt zur Erhaltung der Artenvielfalt bekannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.