Dialog mit Shandong 2021 – Kooperations- und Austauschseminar zwischen Deutschland und Shandong beginnt

01.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Jinan, China (ots/PRNewswire) –

Am 28. Oktober begann in Jinan das Seminar Dialog mit Shandong 2021 – Kooperations- und Austauschseminar zwischen Deutschland und Shandong“ . Vertreter verschiedenster Branchen aus Deutschland und Shandong kamen zusammen, um den Dialog zwischen den Regierungen, die Vernetzung der Wirtschaft und die Zusammenarbeit bei Projekten zu fördern und ein neues Kapitel in der Geschichte der freundschaftlichen Zusammenarbeit zu schreiben.

Li Ganjie, Sekretär des Provinzkomitees der KPCh Shandong, nahm an dem Seminar teil und nutzte die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des DIHK, und Ansgar Kriwet, Mitglied der Geschäftsleitung Vertrieb von Festo. Mehrere Personen hielten auf dem Seminar Reden, unter anderem: Zhou Naixiang, stellvertretender Sekretär des Provinzkomitees der KPCh Shandong und Gouverneur; Gao Yan, Vorsitzender des China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT); Stephan Weil, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen; Melanie Huml, stellvertretende Ministerpräsidentin und Staatsministerin für europäische und internationale Angelegenheiten des Freistaats Bayern; Frank Ruckert, Geschäftsträger der deutschen Botschaft in China; und Shi Mingde, Präsident der Chinesisch-Deutschen Freundschaftsgesellschaft. Auf dem Seminar wurden den Teilnehmern nicht nur die wichtigsten Entwicklungsstrategien von Jinan, Qingdao und Shandong im Rahmen des 14. Fünfjahresplans vorgestellt, sondern es fanden auch Diskussionsrunden mit Experten und ein kooperativer Erfahrungsaustausch statt.

Das Seminar „Dialog mit Shandong 2021 – Kooperations- und Austauschseminar zwischen Deutschland und Shandong“ wurde gemeinsam von der Volksregierung der Provinz Shandong, dem China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT) und dem DIHK veranstaltet. Unter dem Motto „Stärkung der Zusammenarbeit im Bereich der Innovation und Suche nach industrieller Entwicklung“ umfasste die Veranstaltung thematische Workshops, eine Reihe von Branchentreffen und Diskussionsveranstaltungen vor Ort. Das Seminar wurde sowohl online als auch offline durchgeführt.

Mehr als 50 deutsche Institute und Unternehmen kamen nach Shandong, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Darunter waren mehr als 30 Fortune-500-Unternehmen, darunter Siemens, Volkswagen und Festo, aber auch viele weniger bekannte Branchenführer. Die Treffen zum Austausch und zur Verknüpfung von Unternehmen umfassten vier Sitzungen: Deutsch-chinesische wissenschaftliche und technologische Innovation, Herstellung von High-End-Geräten, Energieeinsparung in Gebäuden und Umweltschutztechnologien.

Mehrere Branchen in der Provinz Shandong und in Deutschland ergänzen sich, so dass ein enger Wirtschafts- und Handelsaustausch besteht. Deutschland ist der größte Handelspartner der Provinz Shandong in der Europäischen Union. Von Januar bis September 2021 belief sich das Gesamtvolumen des Im- und Exporthandels der Provinz Shandong mit Deutschland auf 49,93 Mrd. CNY, was einem Anstieg von 18,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Links zu Bildanhängen:

Link http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=405773

Bildunterschrift: Der Ort des thematischen Seminars

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1673614/Conference.jpg

Pressekontakt:

Frau Zhang
Tel: +86-10-63074558

Original-Content von: China Council for the Promotion of International Trade Shandong Sub-council übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Dialog mit Shandong 2021 – Kooperations- und Austauschseminar zwischen Deutschland und Shandong beginnt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.