Weltweit erstes Football for School Programm der FIFA am KISS gestartet

29.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Bhubaneswar, Indien (ots/PRNewswire) –

Das Kalinga Institute of Social Sciences (KISS), Bhubaneswar, hat in einer noch nie dagewesenen Initiative das weltweit erste FIFA-Fußballprogramm für Schulen am KISS ins Leben gerufen. Naveen Patnaik, Ministerpräsident von Odisha, hat das Programm am 27. Oktober 2021 virtuell eröffnet.

Football for Schools (F4S) ist ein ehrgeiziges weltweites Programm der FIFA, das zur Bildung, Entwicklung und Besserstellung von rund 700 Millionen Kindern beitragen soll.

Bei der Eröffnung des Programms, das aus einer Partnerschaft zwischen der FIFA und KISS hervorgegangen ist, sagte Shri Patnaik: „Investitionen in den Sport sind Investitionen in die Jugend und die Zukunft.“ Patnaik, der sich in Odisha und landesweit um die Förderung des Sports verdient gemacht hat, beglückwünschte das KIIT und das KISS dazu, dass sie in den letzten zwei Jahrzehnten ein günstiges Ökosystem geschaffen haben, um die Leidenschaft für den Sport zu kanalisieren.

Dr. Achyuta Samanta, Gründer des KIIT und des KISS, hat sich in den letzten anderthalb Jahren regelmäßig mit dem FIFA-Präsidenten über das „Football for Schools“ Programm der FIFA ausgetauscht. Mit der Einführung am KISS wird das Programm weltweit zum ersten Mal durchgeführt.

An der Eröffnungsfeier haben Dr. Nik Gugger, Abgeordneter des Schweizer Parlaments, und Gianni Infantino, Präsident der FIFA, virtuell teilgenommen, während Dr. Samanta, Herr Kushal Das, der Generalsekretär der AIFF, Youri Djorkaeff, CEO der FIFA-Stiftung und andere Würdenträger persönlich anwesend waren.

Dr. Nik Gugger lobte die Verdienste von Dr. Samanta um den Sport und sagte: „Diese weltweit erste Initiative der FIFA im Rahmen des Programms „Football for Schools“ ist das Ergebnis des unermüdlichen Einsatzes von Dr. Samanta im Bereich des Sports.“

Gianni Infantino beglückwünschte den Ministerpräsidenten von Odisha zu seinen wegweisenden Initiativen zur Förderung des Sports und erklärte: „Wir freuen uns, dass Football for Schools heute in Indien eingeführt wird. Indien ist eines der ersten Länder weltweit, in dem es losgeht.“ Unter der Leitung von Dr. Samanta haben KIIT und KISS seit 2005 Sportinfrastrukturen geschaffen und Sportlerinnen und Sportler gefördert.

„Unter der visionären Führung von Shri Naveen Patnaik ist Odisha zu einem Zentrum des Sports und Bhubaneswar zu einer Hauptstadt des Sports geworden. Er hat nicht vergessen, den Breitensport zu fördern“, sagte Dr. Samanta. Er versprach die umfassende Unterstützung von KIIT und KISS bei der Umsetzung des Programms.

Im Vorfeld hatte die FIFA am 25. Oktober einen dreitägigen „Capacity Building Workshop – Train the Trainer“ am KISS durchgeführt, an dem 100 Sportlehrer aus Odisha und über 100 Fußballspieler von KIIT und KISS teilnahmen.

Pressekontakt:

Dr. Shradhanjali Nayak
director.pr@kiit.ac.in
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1672873/FIFA_KISS_KIIT.jpg

Original-Content von: KIIT übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Weltweit erstes Football for School Programm der FIFA am KISS gestartet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.