Landis+Gyr veröffentlicht Ergebnisse des 1. Halbjahres des Geschäftsjahres 2021

28.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Cham, Schweiz (ots/PRNewswire) –

Landis+Gyr (SIX: LAND) gab heute die ungeprüften Finanzergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 (1. April bis 30. September 2021) bekannt. Wichtige Highlights:

  • Auftragseingang von USD 1″786.9 Millionen entspricht einer Book-to-Bill-Ratio von 2.55, getrieben durch gewonnene Grossaufträge in den USA
  • Rekordhoher Auftragsbestand von USD 3″235.6 Millionen; ein Anstieg um 55.5% im Vorjahresvergleich
  • Anstieg des Nettoumsatzes im ersten Halbjahr 2021 um 9.1% währungsbereinigt auf USD 700.9 Millionen aufgrund der Erholung in der Region EMEA und trotz Herausforderungen in den Lieferketten
  • Bereinigtes EBITDA* erhöhte sich um 41.3% auf USD 70.8 Millionen, was einer Marge von 10.1% gegenüber 8.0% in der Vorjahresperiode entspricht
  • Konzernergebnis von USD 35.0 Millionen respektive USD 1.21 pro Aktie, verglichen mit USD (2.0) Millionen respektive USD (0.07) pro Aktie in der Vorjahresperiode
  • Free Cashflow (ohne M&A) von USD 41.6 Millionen gegenüber USD 45.3 Millionen im ersten Halbjahr 2020
  • Starke Bilanz mit tiefer Nettoverschuldung von USD 79.3 Millionen und Verhältnis der Nettoverschuldung zum bereinigten EBITDA von 0.5x nach mehreren Akquisitionen
  • Ausblick für Geschäftsjahr 2021 bestätigt, wobei die Ergebnisse aufgrund der anhaltenden und wachsenden Herausforderungen in den Lieferketten am unteren Ende der prognostizierten Bandbreiten liegen dürften
  • Unternehmenstransformation mit strategischen Initiativen und Übernahmen auf Kurs

„Landis+Gyr hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 in einem sehr herausfordernden globalen Umfeld, geprägt von der Covid-19-Pandemie und Lieferkettenengpässen, ein sehr respektables Ergebnis erzielt. Besonders stolz sind wir auf den Gewinn mehrerer Grossaufträge in den USA, die nach regulatorischen Verzögerungen endlich unterzeichnet werden konnten. Diese Auftragsgewinne sind Beweis für unsere branchenführende Expertise und Technologie, mit der wir unsere Kunden dazu befähigen, Energie informierter und nachhaltiger zu managen. Aus diesen und anderen wichtigen Vertragsabschlüssen resultiert ein rekordhoher Auftragsbestand, der die Basis für unsere mittel- und langfristige Geschäftsentwicklung bildet und unsere Teams auf der ganzen Welt motiviert, sich weiterhin leidenschaftlich für den Erfolg unserer Kunden zu engagieren“, sagte Werner Lieberherr, Chief Executive Officer von Landis+Gyr.

„Zudem machten wir erfreuliche Fortschritte in unserer Transformation mit mehreren strategischen Übernahmen, die uns zusätzliches Wachstum in neuen Segmenten und Regionen ermöglichen werden. Allerdings haben sich die globalen Lieferkettenengpässe negativ auf unsere positive Entwicklung ausgewirkt. Wir erwarten, dass die negativen finanziellen Auswirkungen durch die Lieferkettensituation im zweiten Halbjahr gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 noch zunehmen werden. Wir haben verschiedene Massnahmen ergriffen und bestätigen unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2021, wobei die erwarteten Ergebnisse am unteren Ende der prognostizierten Bandbreiten liegen dürften“, sagte Lieberherr abschliessend.

Lesen Sie die ganze Ad Hoc-Mitteilung hier.

Kontakt Medien Melissa van Anraad   Head of PR  Telefon +41 41 935 6398   Melissa.vanAnraad@landisgyr.com

Investoren-Anfragen: ir@landisgyr.com

Medien-Anfragen: pr@landisgyr.com

Über Landis+Gyr

Landis+Gyr ist ein global führender Anbieter integrierter Energiemanagement-Lösungen für die Energiewirtschaft. Mit einem der breitesten Angebote der Industrie liefern wir innovative und flexible Lösungen und helfen damit Energieversorgungsunternehmen, deren komplexe Herausforderungen in den Bereichen Smart Metering, Grid Edge Intelligence und Smart Infrastructure zu meistern. Mit einem Umsatz von USD 1.4 Milliarden im Geschäftsjahr 2020 beschäftigt Landis+Gyr rund 5″000 Mitarbeitende in über 30 Ländern auf allen fünf Kontinenten mit der Mission, Energie besser zu managen. Weitere Information finden Sie unter www.landisgyr.com.

Wichtige Hinweise

Diese Ad hoc-Mitteilung erscheint in deutscher und englischer Sprache. Bei Abweichungen zwischen der englischen und der deutschen Version ist die englische Version massgebend.

Diese Ad hoc-Mitteilung enthält Informationen zu alternativen Performancekennzahlen oder nicht US-GAAP Kennzahlen, wie Reported EBITDA, Adjusted EBITDA, Adjusted Gross Profit, Adjusted Research and Development, Adjusted Sales, General and Administrative und Adjusted Operating Expenses. Definitionen dieser Kennzahlen und Überleitungen zu vergleichbaren Kenngrössen unter US-GAAP finden sich, soweit nicht in dieser Medienmitteilung enthalten, auf S. 28 bis 30 des Halbjahresberichts 2021 von Landis+Gyr auf unserer Website unter www.landisgyr.com/investors.

* Für eine Überleitung der Non-GAAP-Kennzahlen siehe „Zusätzliche Abstimmungen und Definitionen“ im Anhang der Ad hoc-Mitteilung auf www.landisgyr.com/investors/results-center.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Ad hoc-Mitteilung enthält vorausschauende, d.h. die Zukunft betreffende Informationen und Aussagen, u.a. zum Geschäftsausblick der Landis+Gyr Group AG. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf momentanen Erwartungen, (Ein-)Schätzungen und Projektionen betreffend Faktoren, welche die zukünftige Geschäftsentwicklung des Unternehmens beeinflussen können, einschliesslich der globalen wirtschaftlichen Bedingungen sowie der wirtschaftlichen Bedingungen in den Regionen und Industrien in den für Landis+Gyr wesentlichen Märkten. Derartige Erwartungen, Schätzungen und Projektionen sind allgemein an Begriffen wie „erwartet“, „glaubt“, „schätzt“, „setzt sich als Ziel“, „plant“, „Ausblick“, „Guidance“ oder ähnlichen Formulierungen zu erkennen. Es gibt viele bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren; zahlreiche davon liegen ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens. Das könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in dieser Medienmitteilung angenommen werden. Überdies könnten diese Faktoren die Fähigkeit des Unternehmens, die gesetzten Ziele zu erreichen, negativ beeinflussen. Wesentliche Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen könnten, sind unter anderem: die Dauer, die Schwere und die geografische Ausbreitung der Covid-19-Pandemie, die Massnahmen der Regierungen zur Bekämpfung oder Minderung der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sowie die potenziell negativen Auswirkungen von Covid-19 auf die globale Wirtschaft, die Geschäftstätigkeit des Unternehmens und diejenige der Kunden und Lieferanten; Geschäftsrisiken im Zusammenhang mit dem volatilen globalen Wirtschaftsumfeld und dem volatilen globalen politischen Umfeld; Kosten im Zusammenhang mit Compliance-Aktivitäten; die Marktakzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen; Änderungen in der Regulierung und bei den Wechselkursen; die Schätzung zukünftiger Gewährleistungs- und Garantieforderungen und dadurch entstehender Kosten sowie entsprechender Rückstellungen; sowie weitere Faktoren, welche Landis+Gyr Group AG in seinen Mitteilungen und Eingaben im Zusammenhang mit der Kotierung an der SIX Swiss Exchange macht beziehungsweise gemacht hat. Obwohl Landis+Gyr Group AG glaubt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf vernünftigen Annahmen basieren, gibt es keine Gewähr, dass diese Erwartungen sich erfüllen bzw. erreicht werden.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1672109/Landis_Gyr_Logo.jpg

Original-Content von: Landis+Gyr übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Landis+Gyr veröffentlicht Ergebnisse des 1. Halbjahres des Geschäftsjahres 2021

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.