Huawei kündigt Pläne für zusätzliche Entwicklerunterstützung und neue HMS-Funktionen auf der HDC 2021 an

23.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Dongguan, China (ots/PRNewswire) –

Die neuesten HMS Core Updates helfen globalen Entwicklern, ein Ökosystem für die intelligente Welt aufzubauen

Huawei hat heute auf seiner jährlichen Huawei Developer Conference 2021 (HDC 2021) Pläne zur Verbesserung der Entwicklerunterstützung mit Aktualisierungen seiner Huawei Mobile Services (HMS) angekündigt. Mit den aktualisierten Werkzeugen können Entwickler bessere Kundenerlebnisse schaffen und den Nutzern eine Auswahl an noch besseren und wettbewerbsfähigeren Diensten anbieten.

In seiner Keynote mit dem Titel „Together to Build a New HMS Ecosystem“ teilte Zhang Ping?an, President of the Consumer Cloud Service, Huawei Consumer Business Group, CEO von Huawei Cloud BU, mit, dass inzwischen 5,1 Millionen Entwickler weltweit bei HMS registriert sind und über 173.000 Anwendungen in HMS Core integriert haben. HMS beherbergt heute über 580 Millionen monatlich aktive Nutzer mit über 1 Milliarde angeschlossenen Geräten. Darüber hinaus stellte er die neuesten HMS Core 6 Kits und Updates für die fünf Core Engine Services von HMS vor, die Entwicklern helfen, den wachsenden Bedarf an intelligenten App-Funktionen zu decken.

„Innovation ist der Schlüssel zum Aufbau von Ökosystemen der Zukunft, und Entwickler sind das Herzstück davon. Huawei hofft, sowohl seine offenen und innovativen Fähigkeiten als auch die großartigen Köpfe der Entwickler zusammenzubringen, um unsere Reise in die vernetzte, alle Szenarien umfassende Zukunft zu beschleunigen“, sagte Zhang Ping?an.

HMS-Fähigkeiten entwickeln sich mit der Unterstützung globaler Entwickler in rasantem Tempo weiter

Im Jahr 2018, als AppGallery und HUAWEI Music erstmals in Übersee verfügbar waren, hatte HMS weltweit nur 560.000 registrierte Entwickler. Als HMS Core 4 im Jahr 2019 verfügbar wurde und Huawei ankündigte, ein globales mobiles Ökosystem aufbauen zu wollen, schlossen sich 1,3 Millionen Entwickler mit HMS zusammen und nutzten die 14 Kernfunktionen. Bis 2020 wird HMS Core 5 2,3 Millionen registrierten Entwicklern weltweit 56 Funktionen in 7 Kategorien sowie fünf Kerndienste zur Verfügung stellen. Heute ist das HMS-Ökosystem weiterhin das drittgrößte mobile Ökosystem der Welt.

In den ersten drei Quartalen dieses Jahres verteilte AppGallery weltweit über 332,2 Milliarden Anwendungen an die 730 Millionen Endnutzer von Huawei – ein Anstieg von 13 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Verbreitung von Quick Apps überstieg ebenfalls 11,5 Milliarden, was einem Anstieg von 188 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die plattformübergreifende Fähigkeit von HMS Core 6 ermöglicht es Entwicklern, ihre Anwendungen zu verbessern

HMS Core 6 hat nach seiner Einführung im Juli mehrere neue Kits für Entwickler angekündigt, die ihnen helfen sollen, wettbewerbsfähigere Funktionen für ihre Anwendungen zu erstellen. Es bietet insgesamt 69 Kits und 21.738 APIs. Im Vergleich zu HMS Core 5 bietet die neueste Version 13 offene, betriebssystemübergreifende Funktionen und 8.747 neue APIs.

Das AV-Pipeline-Kit, das 3D-Modelling-Kit, das Video-Editor-Kit, das Audio-Editor-Kit und das 5G-Modem-Kit sind nur einige der kürzlich eingeführten Kits, die Entwicklern in den Bereichen Medien, Grafik, künstliche Intelligenz (KI), Urheberrechtsschutz und Systeme zur Verfügung stehen. Huawei hat auch die bestehenden Dienste wie Computer Graphics Kit und Network Kit verbessert, um dem wachsenden Bedarf an intelligenten App-Funktionen gerecht zu werden und seine Partner weiter zu unterstützen.

Im Medienbereich bietet HMS Core 6 insgesamt 11 neue Funktionen für die Bearbeitung von Video und Audio. Video Editor Kit ist ein umfassendes Toolkit, das einfach in eine Anwendung integriert werden kann und diese mit vielseitigen Videobearbeitungsfunktionen wie Videoimport/-export, Bearbeitung, Rendering und Medienressourcenverwaltung ausstattet. Mit den leistungsstarken, intuitiven und kompatiblen APIs können Entwickler problemlos eine Videobearbeitungsanwendung für verschiedene Szenarien erstellen. Das Audio Editor Kit bietet eine breite Palette von Funktionen zur Audiobearbeitung, darunter die Trennung von Audioquellen, räumliches Audio, Stimmwechsel, Rauschunterdrückung und Soundeffekte. Dies dient als Komplettlösung für Entwickler, um audiobezogene Funktionen in ihren Anwendungen zu geringeren Kosten und mit Leichtigkeit zu erstellen.

Im Grafikbereich wurden mit HMS Core 6 7 offene Funktionen hinzugefügt oder verbessert, wobei das 3D Modelling Kit das Highlight darstellt. Dieses KI-basierte Kit unterstützt das Sammeln von Fotos mit nur einem Klick und die automatische Erzeugung von 3D-Modellen, was die Effizienz der Modellproduktion erhöht und nur minimale professionelle Erfahrung erfordert. Darüber hinaus hat das Computer Graphics Kit die Rendering-Technik „volumetric fog“ eingeführt. Diese neue Grafikfunktion nutzt die Echtzeit-Raytracing-Funktion von Scene Kit, um die dynamische Reflexion von Objekten in mobilen Spielen realistischer zu gestalten. Die AR-Engine-Umgebungslichtverfolgung unterstützt Umgebungslicht in Echtzeit, um die Schatten- und Nebeleffekte zu verbessern, was besonders für Cyberpunk-Spiele nützlich ist.

Für KI hat Huawei das SignPal Kit eingeführt. Dieses Kit wandelt Text in Echtzeit mit einer Genauigkeit von über 90 % in Gebärden und Gesichtsausdrücke um, was Menschen mit Hörverlust zugute kommt und die Kommunikation für sie barrierefrei macht.

Die gesamte Palette der HMS Core-Funktionen ermöglicht es Entwicklern, mit ihren intelligenten, kontextbezogenen und szenariobasierten Lösungen hochwertige Apps für verschiedene intelligente Geräte wie Smartphones, Tablets, Smart-TVs, Wearables und Audioprodukte zu erstellen. Diese offenen Funktionen können auch zur Erstellung von Apps für Android, HarmonyOS und iOS verwendet werden, indem plattformübergreifende Entwicklungsframeworks wie React Native und Cordova eingesetzt werden.

Aktualisierungen der HMS-Kerndienste fördern intelligente App-Funktionen

Um die wachsende Nachfrage von Nutzern und Entwicklern zu befriedigen und die Grenzen intelligenter App-Funktionen weiter zu verschieben, kündigte Huawei neue Updates für seine HMS Core-Engine-Services über den aPaaS-Service der Huawei Cloud an.

Zhang Ping?an fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, diese Kern-Engines zu Cloud-Diensten zu aktualisieren, um globale Entwickler besser zu unterstützen.“

Petal Search und Petal Maps Platform werden in den kommenden Monaten aktualisiert und Entwicklern als Cloud-Service zur Verfügung gestellt, was das Engagement unterstreicht, Entwicklern die innovativsten Tools zur Verfügung zu stellen.

Huawei hat seine beliebte Petal Search auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Petal Search 2.0 wird die nächste Generation der multimodalen KI-Suchmaschine sein und ein innovatives Sucherlebnis in über 20 verschiedenen Branchen bieten, darunter Nachrichten, Videos, Shopping, Flüge, lokale Unternehmen und mehr. Petal Search unterstützt nicht nur über 70 Sprachen, sondern ist auch in 170 Ländern weltweit verfügbar.

Mit Search as a Service öffnet Huawei die Petal Search-Funktionen vollständig über das geräteseitige SDK und die Cloud-seitigen APIs, so dass Ökosystempartner schnell ein optimales Sucherlebnis für mobile Apps bieten können. Mit durchschnittlich 8 Milliarden Suchanfragen pro Tag ermöglicht Petal Search den Partnern eine effiziente Verteilung von Inhalten an die Nutzer über die firmeneigene UniBox-Verwaltungsplattform von Huawei.

Petal Maps ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Huawei-Technologie Entwicklern dabei hilft, die hohen Anforderungen der Huawei-Nutzer zu erfüllen. Auf der heutigen Konferenz wurde dargelegt, wie Petal Maps mehr als 260 Millionen POI-Informationen (gegenüber 180 Millionen) und 690 Millionen Adressen (gegenüber 470 Millionen) gesammelt hat und damit den Entwicklern hilft, die Anforderungen an die Positionierung in neuen Szenarien zu erfüllen. Petal Maps ist in über 140 Ländern und Regionen verfügbar, wurde für sein interaktives Erlebnis mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet und hat inzwischen schätzungsweise 10 Millionen Nutzer.

Mit dem Upgrade von Petal Maps wird die Plattform mit noch mehr Funktionen ausgestattet, darunter hochpräzise Positionierung, topografische Kartendarstellung, abwechslungsreiche interaktive Kartenerlebnisse, detaillierte Datensuche, hochwertige Spurführung und Map Studio. Um die Plattform für Entwickler noch besser zu machen, hat Petal Maps Platform flyTo in die Kartendarstellung integriert, so dass Entwickler ihre Karten anpassen können, um den Nutzern ein realistischeres und intensiveres Sucherlebnis zu bieten. Map Studio ist jetzt auch für Entwickler in Übersee verfügbar, so dass sie Karten mit benutzerdefinierten Vorlagen und Stileditor-Tools anpassen können. Die Plattform bietet auch neue und verbesserte Datenschutzfunktionen, wobei Huawei sich verpflichtet, die Daten seiner Nutzer zu schützen.

Der heutige HDC 2021 bot Huawei die Gelegenheit, sein Engagement für seine Entwickler zu bekräftigen und zu zeigen, welche Anpassungen das Unternehmen vornehmen kann, um sicherzustellen, dass seine Dienste innovativ und spannend bleiben.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1667747/1.jpg

Pressekontakt:

Hanyu Ji
jihanyu@huawei.com

Original-Content von: Huawei übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Huawei kündigt Pläne für zusätzliche Entwicklerunterstützung und neue HMS-Funktionen auf der HDC 2021 an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.