CCTV+: Xi inspiziert ökologische Schutzmaßnahmen im Mündungsgebiet des Gelben Flusses

23.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Beijing (ots/PRNewswire) –

Der chinesische Präsident Xi Jinping inspizierte am Mittwoch während seiner Inspektionsreise in der ostchinesischen Provinz Shandong die ökologischen Schutzmaßnahmen an der Mündung des Gelben Flusses in der Stadt Dongying.

Xi, der auch Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas ist, besuchte am Mittwochnachmittag die Anlegestelle an der Mündung des Gelben Flusses, das ökologische Überwachungszentrum des Gelben Flussdeltas und das nationale Naturschutzgebiet des Gelben Flussdeltas und informierte sich vor Ort über den Zustand des Gelben Flusses und die ökologische Umwelt des Gelben Flussdeltas.

Der Gelbe Fluss entspringt auf dem Qinghai-Tibet-Plateau im Westen Chinas und fließt durch die Löss-Hochebene im Norden Chinas. Der Gelbe Fluss, der sich über 5 000 km von Westen nach Osten schlängelt, ist der zweitlängste Fluss Chinas. Er wird als „Mutterfluss“ der chinesischen Nation bezeichnet, da das Flussgebiet die chinesische Zivilisation seit dem Altertum ernährt hat.

Link https://www.youtube.com/watch?v=j07GiI9VoK0

Video https://www.youtube.com/watch?v=j07GiI9VoK0

Original-Content von: China Global Television Network Corporation (CCTV+) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

CCTV+: Xi inspiziert ökologische Schutzmaßnahmen im Mündungsgebiet des Gelben Flusses

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.