FUTEX zeigt 70 innovative Projekte in der ersten bereichsübergreifenden Ausstellungszone

19.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire) –

Das Wachstum bei der Anwendung von KI, IoT, Big Data und vielen anderen Technologien beschleunigt die bereichsübergreifende Integration. Der Future Tech Theme Pavilion (FUTEX) auf der Taiwan Innotech Expo 2021 (TIE), der vom Ministerium für Wissenschaft und Technologie (MOST) mit Unterstützung der Academia Sinica, des Bildungsministeriums und des Ministeriums für Gesundheit und Soziales eingerichtet wurde, bot zum ersten Mal eine spezielle bereichsübergreifende Integrationszone, in der 70 innovative bereichsübergreifende Projekte vorgestellt wurden. Fusion Medium war der Medienpartner der Veranstaltung.

70 innovative Projekte werden ausgestellt, wobei bereichsübergreifende Anwendungen im Gesundheitswesen die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen

Mit dem rasanten Wachstum der digitalen Technologie haben sich die früher stark voneinander getrennten Sektoren Gesundheitswesen und Technologie allmählich miteinander verbunden. Teams der National Taiwan University setzen KI, maschinelles Lernen, 3D-Bildgebung, Big-Data-Computing und andere Technologien ein, um Erkennungsinstrumente und effiziente Verfolgungstechnologien für die Behandlung von Krebsarten wie Bauchspeicheldrüsen-, Leber- und Brustkrebs sowie Lungenadenokarzinom und metastasierende Hirntumore zu entwickeln. Das Team der National Tsing Hua University zeigt weiterhin seine Erfolge in der Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft in Partnerschaft mit führenden Halbleiterherstellern unter der Leitung der United Microelectronics Corporation (UMC), einschließlich der Anwendung von maschinellem und tiefem Lernen in der fortschrittlichen Prozesssteuerung, der anomaliebasierten Erkennung und anderen intelligenten Fertigungstechnologien.

Ein breiter Einsatz von tragbaren Produkten und eine dynamische KI-gestützte Plattform schaffen neue Anwendungsmöglichkeiten für herkömmliche Medikamente

Aufgrund des Covid-19-Ausbruchs besteht ein dringender Bedarf an der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung der Symptome des Virus. Das Team der Nationalen Yang-Ming-Universität hat eine dynamische KI-gestützte Plattform für die Umwidmung herkömmlicher Arzneimittel mithilfe von KI und Big Data entwickelt, die das Potenzial hat, orale Formulierungen von erheblichem klinischem Wert zu entwickeln.

Die Pandemie hat dazu geführt, dass weniger oder gar kein Kontakt mehr möglich ist. Das MOST AI Research Center der National Taiwan University hat eine Lösung zur Überwachung von körperlichen Anzeichen durch Smartwatches und andere tragbare Produkte entwickelt, um eine Warnung auszusprechen, wenn medizinisches Notfallpersonal überlastet ist.

Das Team der Taipei Medical University nutzte auch kontaktlose Technologien, um eine hierarchische, kontaktlose physiologische Überwachungs- und Pflegeplattform für die Atemwege zu entwickeln, die ein Millimeterwellen-Radarsystem zur Überwachung der Atemwege, eine kontinuierliche Überwachung und Aufzeichnung des Sauerstoffgehalts im Blut, ein von einem Chat-Roboter bedientes System zur Zustandsmeldung, KI-Technologien und andere Daten integriert, so dass die Plattform den Krankheitsverlauf verfolgen und mit minimalen Ressourcen den größten Nutzen erzielen kann.

Umwandlung von Fischhautabfällen in neue Materialien zur Wundheilung

Fischhautabfälle können zur Wiederherstellung von Gewebe verwendet werden. Chuang Shen Biotechnology, das vom National Cheng Kung University International Wound Repair and Regeneration Center gegründet wurde, nutzte seine firmeneigene Technologie zur Gewinnung von hochreinem Typ-1-Kollagen aus Fischhautabfällen, das zur Befeuchtung der Haut und zur Gewebereparatur eingesetzt werden kann, aber auch in der biowissenschaftlichen Forschung, für biomedizinische Materialien und medizinische Schönheitspflegeprodukte verwendet werden kann.

Ausstellungsinfo

Datum:23. Bis 14. Oktober 2021 2021 TIE On-Line Expo: https://tievirtual.twtm.com.tw/  FUTEX(Future Tech) On-Line Expo: https://reurl.cc/Rby4Ng  FUTEX(Future Tech) Offizielle Website: https://www.futuretech.org.tw/futuretech/index.php  FUTEX(Future Tech) Facebook: https://www.facebook.com/futuretech.org.tw/

Pressekontakt:

Rosa Chen
rosa@fusionmedium.com
+886-2-8771-5865 ext. 175

Original-Content von: Fusionmedium übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

FUTEX zeigt 70 innovative Projekte in der ersten bereichsübergreifenden Ausstellungszone

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.