Schweizer Abfallbehandlungs- und Aufbereitungsspezialist SID baut Produktionsanlage im Changzhou National Hi-Tech District

01.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Changzhou, China (ots/PRNewswire) –

Am 15. September gab die in der Schweiz ansässige Société Industrielle de la Doux S.A., besser bekannt als SID, ihre Zusammenarbeit mit dem Changzhou National Hi-Tech District (CND) bekannt. Der Hersteller von Abfallbehandlungsanlagen wird in eine Maschinenfabrik im chinesisch-schweizerischen internationalen Gewerbepark für industrielle Innovation in Changzhou investieren. Die Zusammenarbeit soll dazu beitragen, das Wachstum der Herstellung von Abfallbehandlungsanlagen und der Umweltschutzindustrie in China voranzutreiben.

Die SID-Maschinenfabrik mit einer Gesamtinvestition von 20 Millionen Euro (ca. 23,5 Millionen USD) ist auf dem besten Weg, ein unbestrittener Branchenführer in Sachen Produkttechnologie zu werden. Nach Erreichen der geplanten Produktionskapazität wird die Anlage voraussichtlich einen Jahresumsatz von 500 Millionen Yuan (ca. 77 Millionen USD) erzielen. Sie wird das erste Greenfield-Projekt im chinesisch-schweizerischen internationalen Gewerbepark für industrielle Innovation in Changzhou sein. Seit der Eröffnung des Gewerbeparks im Jahr 2018 haben sich einige der weltweit führenden Unternehmen ihrer jeweiligen Branche, darunter große Konzerne wie 3A Composites und Medela, entschieden, sich hier niederzulassen. In den drei Jahren seit seiner Gründung hat der CND mehrere renommierte High-End-Produktionsunternehmen aus der Schweiz an Bord geholt, darunter Georg Fischer (GF), Rieter, Mettler Toledo, V-Zug und Givaudan.

Donat Bösch, der CEO von SID, sprach der Partnerschaft seine Glückwünsche aus und unterzeichnete die Vereinbarung online in einer Videokonferenz. Der Konzern hat CND als einen seiner Partner ausgewählt, da er der Meinung ist, dass das Projekt SID-Changzhou die Entwicklung sowohl der vor- als auch der nachgelagerten Segmente der beteiligten Industrien fördern und schließlich den führenden Umweltschutzunternehmen in ganz China und Südostasien Ausrüstung und Dienstleistungen liefern wird.

SID mit Hauptsitz in Saint-Sulpice in der Schweiz ist ein weltweit anerkannter Hersteller von Abfallbehandlungsanlagen und führend in der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von kundenspezifischen Abfallzuführungssystemen. Das Unternehmen hat Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, China und Indien. Gemessen am Marktanteil rangiert die Gruppe in China unter den ausländischen Marken der Branche an erster Stelle.

Informationen zum Changzhou National Hi-Tech District (CND)

Der Changzhou National Hi-Tech District (CND) befindet sich im Herzen des Jangtse-Delta. Er beherbergt mehr als 1.800 Unternehmen mit ausländischer Beteiligung. Verwandter Link: http://cznd.changzhou.gov.cn/

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1639764/image_1.jpg

Pressekontakt:

Zhongliang Wang
+86 13092527003
759965867@qq.com

Original-Content von: Changzhou National Hi-Tech District übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Schweizer Abfallbehandlungs- und Aufbereitungsspezialist SID baut Produktionsanlage im Changzhou National Hi-Tech District

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.