Maire Tecnimont Group (MT.MI) schließt mit Greenfield Nitrogen LLC eine Vereinbarung zur Entwicklung einer Green Ammoniak-Anlage in den USA

30.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Milan (ots/PRNewswire) –

Maire Tecnimont S.p.A. gibt bekannt, dass seine Tochtergesellschaften MET Development, Stamicarbon und NextChem eine Vereinbarung mit der in den USA ansässigen Greenfield Nitrogen LLC getroffen haben, um die erste dedizierte grüne Ammoniakanlage im mittleren Westen der USA zu entwickeln. Im Rahmen der Vereinbarung wird NextChem eine Machbarkeitsstudie für das 240 Tonnen pro Tag schwere Projekt Green Ammoniak starten, bei dem grüne Energie über die Zwischenproduktion von grünem Wasserstoff genutzt wird. MET Development wird Greenfield Nitrogen bei der Entwicklung des Projekts unterstützen. Die Technologie für die Anlage wird von Stamicarbon bereitgestellt, welcheAnfang dieses Jahres seine neue STAMI Green Ammonia-Technologie auf den Markt gebracht hat.

Das Projekt ist das erste einer Reihe von Grünammoniakanlagen, die Greenfield Nitrogen strategisch im US-Maisgürtel entwickeln möchte. Die Anlage und das Lager, die sich in der Nähe von Garner, Iowa, befinden, werden mit Strom aus lokalen erneuerbaren Quellen betrieben und werden den lokalen Markt mit Ammoniak versorgen, der traditionell ein großer Ammoniak verbrauchender Markt ist.

Die grüne Ammoniak-Anlage wird die Entwicklung der kohlenstoffarmen Industrie in der Region stärken und voraussichtlich über 166.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Die Produktion von rund 83.000 Tonnen Ammoniak pro Jahr wird die Abhängigkeit der Region von dem derzeit aus dem Ausland importierten Ammoniak verringern.

Pierroberto Folgiero, Chief Executive Officer der Maire Tecnimont Group, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, dass Greenfield Nitrogen Maire Tecnimont als Partner der Wahl für dieses aufregende Projekt ausgewählt hat. Die Kombination aus Mitentwickler, Technologieanbieter und EPC-Vertragspartner macht Maire Tecnimont zu einem einzigartigen Akteur auf dem Markt für grünes Ammoniak, einem Gebiet, das für die Industrialisierung der laufenden Energiewende durch grünen Wasserstoff von entscheidender Bedeutung sein wird. Dank der Erfahrung von Greenfield Nitrogen und der lokalen Präsenz erwarten wir, dass dieses erste Projekt den Weg für weitere grüne Industrieinitiativen ebnen wird.“

Linda Thrasher, President, Greenfield Nitrogen, LLC kommentierte: „Diese Partnerschaft repräsentiert eine Zusammenarbeit von Stärken. Als Entwicklungspartner verfügen Maire Tecnimont und seine Tochtergesellschaften über jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Planung und Durchführung von Stickstoffprojekten sowie der Entwicklung neuer Technologien, einschließlich modernster CO2-freier Anlagen. Greenfields Entwicklungskompetenz, operative Erfahrung und Marktwissen stimmen gut überein und positionieren beide Unternehmen, um eine entscheidende Rolle bei der Erfüllung der weltweiten Dekarbonisierungsziele zu spielen.“

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1322292/Maire_Tecnimont_Logo.jpg

Pressekontakt:

Medienkontakte Tommaso Verani (Tommaso.Verani@mairetecnimont.it)
+39 366 6494966

Original-Content von: Maire Tecnimont S.p.A. übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Maire Tecnimont Group (MT.MI) schließt mit Greenfield Nitrogen LLC eine Vereinbarung zur Entwicklung einer Green Ammoniak-Anlage in den USA

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.