GeekVape besteht TÜV-Test und wendet erstmals Schnellladetechnik für E-Zigaretten an

28.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) –

SHENZHEN GEEKVAPE TECHNOLOGY CO., LTD („Geekvape“), die weltbekannte Vape-Marke, hat heute bekannt gegeben, dass sie das strenge Testverfahren des Technischen Überwachungsvereins (TÜV) für ihre Safe Fast Charge bestanden hat, die weltweit erste Schnellladetechnologie für E-Zigaretten. Produkte, die mit dieser Technologie ausgestattet sind, garantieren eine sichere Schnellladung über USB-C in 15 Minuten und eine extrem lange Akkulaufzeit.

Der TÜV ist eine Gruppe unabhängiger Unternehmen in Deutschland, die Produkte und Lösungen auf ihre Sicherheit und Nachhaltigkeit prüfen. Ausgestattet mit zwei in Reihe geschalteten Akkus erreichte die Safe Fast Charge-Technologie von Geekvape nach mehr als 300 Runden TÜV-Lade- und Entladetests 96,43 % Ladestrom und Akkukapazität – und übertraf damit den internationalen Standard von 80 % bei weitem. Die Akkukomponente verwendet eine Multi-Elektroden-Lade- und Entladetechnologie, die die Temperatur und die Ladeeffizienz der Akkus ausgleicht und eine sichere Schnellladung ermöglicht.

„Bei Geekvape halten wir uns nur an die strengsten globalen Sicherheitsstandards. Unsere Safe Fast Charge-Technologie wurde von führenden unabhängigen Stellen, darunter der TÜV und die FCC, streng geprüft. Als Ergebnis können wir mit Zuversicht sagen, dass wir die weltweit erste schnell aufladbare E-Zigaretten-Technologie entwickelt haben, die wirklich sicher und langlebig ist“, sagte Siner Kong, der Produktmanager von Geekvape.

Da es auf dem Markt eine Reihe verschiedener Akkumarken gibt, können Sicherheit, Qualität und Preis der einzelnen E-Zigarettenprodukte stark variieren. Wenn Hersteller Billigakkus kaufen, die nicht gründlich geprüft und zertifiziert wurden, kann dies zu Sicherheitsrisiken führen, insbesondere bei der Verwendung von Hochstrom-Schnellladetechnologien.

Um ein Höchstmaß an Schutz für seine Kunden zu gewährleisten, verwendet Geekvape in seinen E-Zigaretten-Produkten nur seine eigenen eingebauten Akkus. Jede Geekvape-Akkuzelle wird Zehntausenden von Tests unterzogen, darunter Quetschen, Kurzschließen, Fallenlassen, Überschießen, hohe Temperaturen und Vibrationen. Die Zelle wird dann von Seiten des Herstellers streng kontrolliert, was zu einem wirklich sicheren und revolutionären Schnellladeerlebnis führt. Über die Sicherheit hinaus beweist die hervorragende Leistung in den TÜV-Tests die enorme Langlebigkeit der Safe Fast Charge-Technologie, die alle Bedenken ausräumt, dass ein eingebauter Akku aufgrund einer Kapazitätsverringerung schnell altert.

Zusätzlich zu den TÜV-Tests hat die Safe Fast Charge-Technologie von Geekvape die weltweiten Normen IEC61960 und ICE62133 zur Batteriesicherheit bestanden.

Pressekontakt:

Elliott Ho
+86-17608386706

Original-Content von: Geekvape übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

GeekVape besteht TÜV-Test und wendet erstmals Schnellladetechnik für E-Zigaretten an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.