Die Nachfrage nach den Employer of Record-Diensten der Mauve Group steigt um 124 %, da britische Unternehmen eine Lösung für die Zeit nach dem Brexit suchen

16.09.2021 |  Von  |  Presseportal

London (ots/PRNewswire) –

– Führender Anbieter globaler Geschäftslösungen Mauve Group veröffentlicht neuen Artikel in The Times

– CEO Ann Ellis berät britische Unternehmen über globale Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen des Brexit

– Die Nachfrage nach den Employer of Record-Diensten der Mauve Group steigt 2020 um 124 % im Vergleich zu 2019.

Die Mauve Group, ein führender Anbieter globaler Geschäftslösungen, gab heute die Veröffentlichung eines neuen Features in den Raconteur-Berichten bekannt – erhältlich in The Times.

Zeitgleich mit dem jüngsten Boom des Employer of Record-Modells verzeichnet die Mauve Group seit dem Brexit-Referendum 2016 ein anhaltendes Wachstum ihrer Lösungen, wobei die Nachfrage zwischen 2019 und 2020 um 124 % steigen soll. In dem Bericht von Raconteur erklären die Experten von Mauve, wie britische Unternehmen globale Geschäftslösungen wie Employer of Record nutzen, um die Herausforderungen des Brexit zu meistern.

Ein „Employer of Record“ ermöglicht es Unternehmen, Arbeitnehmer in Ländern zu beschäftigen, in denen es keine eigene Einrichtung gibt. Laut einer Studie des Institute of Directors aus dem Jahr 2021 gab mehr als ein Viertel der Arbeitgeber an, seit dem Brexit-Referendum im Jahr 2016 Schwierigkeiten bei der Einstellung von Mitarbeitern gehabt zu haben.

Mauve-CEO Ann Ellis und die Leiterin der Forschungsabteilung Joanna Hart erläutern in dem Bericht, wie die Dienstleistungen von Employer of Record immer beliebter werden, um die Rückkehr von EU-Arbeitnehmern in ihre Heimatländer und andere Hindernisse für den Handel zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich zu bewältigen. Sie gehen dabei auf gängige Expansionsherausforderungen wie unterschiedliche Arbeitsgesetze, Talentmangel und Ressourcenbeschränkungen ein.

Die Sonderberichte von Raconteur richten sich an Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Berichte, die für ihre hohe journalistische Qualität anerkannt sind, werden exklusiv für die preisgekrönte britische Tageszeitung The Times veröffentlicht. CEO Ann Ellis erklärt, warum der Raconteur-Bericht eine wertvolle Ressource für britische Unternehmen sein kann, die mit dem Brexit zu kämpfen haben:

„Der Brexit hat für viele britische Unternehmen unbestreitbare Herausforderungen mit sich gebracht. Aufgeschlossenen Unternehmern können Möglichkeiten wie Employer of Record dabei helfen, weiterhin in der EU und darüber hinaus tätig zu sein oder sogar zu wachsen. Wir freuen uns, das gut gehütete Geheimnis von Employer of Record in dem renommierten Bericht von Raconteur zu teilen.“

Der Bericht ist ab sofort in der Zeitung The Times , online und auf der App The Times verfügbar.

Über die Mauve Group:

Seit 25 Jahren unterstützen die globalen HR- und Arbeitgeberlösungen der Mauve Group Organisationen in über 150 Ländern weltweit.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1625460/Mauve_Group_Raconteur.jpg

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an press@mauvegroup.com oder besuchen Sie www.mauvegroup.com.

Pressekontakt:

Rosalind Smith
+44 (0)7523 380492

Original-Content von: Mauve Group übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Nachfrage nach den Employer of Record-Diensten der Mauve Group steigt um 124 %, da britische Unternehmen eine Lösung für die Zeit nach dem Brexit suchen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.