Keen Eye startet seine Next-Gen Plattform zur Beschleunigung von klinischen Studien mit KI-gestützter digitaler Pathologie, dank der die guten klinischen und labortechnischen Praktiken nun vollumfänglich eingehalten werden

07.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Paris (ots/PRNewswire) –

Sie ermöglicht allen Akteuren im Bereich Pathologie die Durchführung von höchsteffizienten digitalen Bildgebungsanalysen im Rahmen von klinischen Studien, wie in CAP/CLIA-Labors. Diese KI-Plattform stärkt die strategische Position von Keen Eye auf dem durch GCLP-Richtlinien regulierten Markt.

Das französische Gesundheitstechnologie-Unternehmen Keen Eye, das Deep-Learning-Technologielösungen für Forschung und klinische Studien entwickelt, gibt heute die Markteinführung seiner neuen Plattform bekannt. Diese webbasierte KI-Plattform (Künstliche Intelligenz) ist für Organisationen bestimmt, die klinische Studien in einem den Grundsätzen der GCLP (Good Clinical Laboratory Practices) entsprechenden Umfeld durchführen.

Durch die Erweiterung seines Produkt- und Dienstleistungsportfolios erzielt Keen Eye einen klaren Wettbewerbsvorteil und stärkt seine Führungsposition bei der KI-basierten digitalen Bildanalyse in der Pathologie. „Sie bietet einen Quantensprung in der Leistung, trägt zudem zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen bei und ebnet somit den Weg für bessere Standards in der klinischen Bildanalyse. Wir sind stolz darauf, die Lösung entwickelt zu haben, auf die alle Pharmaunternehmen und Auftragsforschungsinstitute gewartet haben“, erklärt Sylvain Berlemont, CEO und Gründer von Keen Eye.

Die Plattform der nächsten Generation von Keen Eye sorgt für die Sicherheit der Probanden bei klinischen Studien sowie für die Integrität der Daten. Die Arbeitsabläufe werden Qualitätskontrollen unterzogen und die Unterlagen mit elektronischen Signaturen unterzeichnet. Diese Funktionen werden durch ein Protokoll ergänzt, das jede auf der Plattform durchgeführte Tätigkeit aufzeichnet.

Für Dr. Jacques Bosq, den ehemaligen Leiter der Pathologie am Institut Gustave Roussy in Frankreich, „steht für uns Pathologen das Wohl der Patienten immer an erster Stelle. Das Know-how von Keen Eye im Bereich der digitalen Gewebeanalyse hat sich als eine hocheffiziente Lösung erwiesen. Mit dieser innovativen, den GCLP-Richtlinien entsprechenden Plattform werden Pathologen in der Lage sein, Biomarker in klinischen Studienprotokollen zuverlässig, standardisiert und effizient nachzuweisen und zu quantifizieren“.

Keen Eye wird die Fähigkeiten der Plattform auf der von Oxford Global vom 8. bis 9. November 2021 organisierten Veranstaltung „Biomarkers UK“ vorstellen.

Über Keen Eye

Computergestützte Pathologie in großem Maßstab
Keen Eye wurde 2015 gegründet. Das Gesundheitstechnologie-Unternehmen mit Sitz in Paris verfolgt das Ziel, alle Labors, Auftragsforschungsinstitute und Pharmaunternehmen zum Wohle von Biologen, Pathologen und Patienten mit KI zu versorgen. Keen Eye entwickelt Lösungen für die Entscheidungsunterstützung und GLP-konforme Bildanalyse, die auf Deep-Learning-Technologie beruhen und über webbasierte Plattformen bereitgestellt werden. Keen Eye ist bemüht, die Entwicklung neuer Therapien durch bessere, schnellere und präzisere Analysen zu unterstützen.

Für weitere Informationen: www.keeneye.ai

Folgen Sie Keen Eye auf LinkedIn und Twitter.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1609145/Keen_Eye_Logo.jpg

Pressekontakt:

Fanny Sollier, Marketing Manager, press@keeneye.ai

Original-Content von: Keen Eye übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Keen Eye startet seine Next-Gen Plattform zur Beschleunigung von klinischen Studien mit KI-gestützter digitaler Pathologie, dank der die guten klinischen und labortechnischen Praktiken nun vollumfänglich eingehalten werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.