5G unterstützt den Medienwandel

02.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Peking (ots/PRNewswire) –

Dies ist ein Nachrichtenbericht von Science and Technology Daily:

Am 30. August 2021 fand in Yizhuang, Peking, das Forum der World 5G Convention zum Thema „5G Accelerating and Empowering the New Development of Media Convergence“ statt. Dieses Forum wird von Science and Technology Daily und der China International Publishing Group mitfinanziert. Gäste aus Medien, Wissenschaft und Industrie aus dem In- und Ausland kamen zusammen, um zu diskutieren, wie die 5G-Technologie die neue Entwicklung der Medienkonvergenz beschleunigt, indem sie neue Fälle aufzeigt und neue Trends vorhersagt.

Du Zhanyuan, Präsident der China International Publishing Group, sagte, dass die 5G-Technologie genutzt werden sollte, um die Fähigkeit der internationalen Kommunikation zu verbessern, und machte vier Vorschläge. Erstens sollte die gemeinsame Nutzung der 5G-Technologie aktiv gefördert werden, um das gemeinsame Wohlergehen der Menschheit zu verbessern. Zweitens sollte die Anwendung der Multiszenen-Technologie beschleunigt werden. Drittens sollten Mechanismen geschaffen werden, die mit der Entwicklung der Medienkonvergenz vereinbar sind. Viertens sollte die wissenschaftlich-technischen Errungenschaften in vollem Umfang genutzt werden, um die Fähigkeit zur internationalen Kommunikation zu verbessern.

Li Ping, Mitglied der KPCh des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie und Präsident von Science and Technology Daily, betonte, dass die Konvergenz der Medien im Wesentlichen ein unvermeidliches Ergebnis der wissenschaftlich-technischen Entwicklung sei. Von den Mainstream-Medien wird erwartet, dass sie die traditionellen und die neuen Medien umfassend integrieren, eine Gemeinschaft der Medienkonvergenz aufbauen und Industriestandards für die künftige Entwicklung bereitstellen.

Li Ping sagte, dass Science and Technology Daily der Entwicklung der 5G-Technologie große Aufmerksamkeit schenkt und die chinesische Meinung auf der globalen Bühne zum Ausdruck bringt. Gegenwärtig sind die internationalen Meinungen zu Themen wie Virenverfolgung und digitale Sicherheit kompliziert. Angesichts der Verflechtung von Bekanntem und Unbekanntem sind die neuen, durch neue Technologien gestärkten Mainstream-Medien gefordert, in der internationalen Kommunikation eine korrekte Haltung und einen klaren Verstand zu bewahren. Dies wird ein Thema der Zeit sein, über das jeder gründlich nachdenken und aktiv antworten muss.

Während der Grundsatzrede erörterten die Gäste eine Reihe von Themen, die die zukünftige wissenschaftliche Forschung betreffen. Wohin wird zum Beispiel die Kombination von Medien und neuen Technologien die Medienindustrie führen? Inwiefern spielen die Medien eine wichtige Rolle bei der Förderung der Einführung neuer strategischer Technologien?

Zheng Bo, der stellvertretende Chefredakteur von Economic Daily, sagte, dass die Mainstream-Medien in der 5G-Ära die richtige öffentliche Meinung durch den Einsatz neuer Technologien zum Ausdruck bringen und sich selbst nie verlieren sollten. Es ist sehr wichtig, dass die Medien die richtige politische Haltung und Wertorientierung einnehmen. Es sollten große Anstrengungen bei der ausführlichen Berichterstattung unternommen werden, um verschiedene Nachrichtenperspektiven widerzuspiegeln und den Mainstream-Ton in der öffentlichen Kommunikation zu verstärken.

Gao Jie, Chefreporter des Zentrums für neue Medien der Nachrichtenagentur Xinhua, stellte die Praxis der 5G-Technologie im Bereich der Medienkonvergenz vor und demonstrierte die perfekte Verbindung von virtuellem Raum und realer Welt, indem er Medieninhalte nutzte, um die Menschen für die öffentlichen Angelegenheiten zu begeistern.

Wie kann man die Nachrichten intelligent machen, die Schwelle für den Live-Schnitt senken und eine schnelle und effiziente Produktion von Videoinhalten erreichen? Zhang Shenyuan, Produktdirektor des New Media Center von People“s Daily, veranschaulichte am Beispiel von Livestreaming-Editing-Tools, dass ein übergreifender Plan erstellt werden muss, damit fortschrittliche Technologien die Medienkonvergenz unterstützen können.

Zhang Shilei, Geschäftsführer und leitender Redakteur von CGTN Digital, sagte, dass die Auswirkungen von 5G und KI auf den traditionellen Journalismus nicht ignoriert werden sollten und die Presse die Initiative ergreifen sollte, um neue Technologien zu übernehmen und die Medienkonvergenz zu beschleunigen.

Zur Förderung der Medienkonvergenz durch 5G sagte Zhang Baoan, Mitglied des Parteikomitees und technischer Direktor der Great Wall New Media Group, dass das technische Personal und die relevanten Plattformen die Führung bei der Entwicklung der Medienkonvergenz übernehmen sollten, nämlich die interne Konvergenz innerhalb eines Journalismusinstituts, die tiefgreifende Konvergenz zwischen Journalismus und öffentlichen Angelegenheiten und die interne Konvergenz zwischen den Presseindustrien.

Cui Baoguo, Professor an der Fakultät für Journalismus und Kommunikation der Tsinghua-Universität, befasste sich mit der Beziehung zwischen der Medienkonvergenz und der Entwicklung der digitalen Wirtschaft. „Die Entwicklung der digitalen Wirtschaft kann die solide technische Unterstützung und industrielle Garantie bieten, die für den Aufbau eines medienübergreifenden Kommunikationssystems erforderlich sind. Die Medienkonvergenz kann den Raum für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft erweitern. Sie fördern und ergänzen sich gegenseitig. Die führende Rolle der digitalen Wirtschaft sollte in vollem Umfang genutzt werden, um die Transformation der traditionellen Medien zu fördern“, sagte er.

Ding Gangyi, Sekretär des Parteikomitees der School of Computer Science und Leiter des Fachgebiets für fortgeschrittene digitale Performance am Beijing Institute of Technology, zeigte in einer Kunstperformance anlässlich der Hundertjahrfeier der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas die neuen Veränderungen auf, die die digitale Simulationstechnologie mit sich bringt

Liu Xiaolin, Leiter von Audience Development and Distribution Services, PR Newswire APAC, stellte die Verbreitung von Multimedia-Inhalten unter dem Einfluss der 5G-Technologie vor. Er glaubt, dass Videoinhalte die meiste Zeit des Tages in Anspruch nehmen und dass die 5G-Technologie die Art und Weise, wie Menschen mit der Welt interagieren, neu gestaltet.

Vasily Pushkov, Direktor der internationalen Zusammenarbeit, der Nachrichtenagentur Sputnik und des Radios, vertrat die Ansicht, dass die Entwicklung immersiver, diversifizierter Inhalte im 5G-Zeitalter beschleunigt werden wird.

Die Gäste aus der Branche diskutierten auch ihre Ansichten über die Auswirkungen der 5G-Technologie auf die Entwicklung der Medienkonvergenz. Gao Peng, Senior Director of Audio and Video Industry Development of Strategy Department von Huawei, sagte, dass die Zahl der Online-Video-Nutzer in China im März 2020 im Vergleich zu Ende 2018 um 126 Millionen gestiegen ist und 94,1 Prozent aller Internetnutzer ausmacht. Man kann feststellen, dass der Videomarkt voller Potenzial ist.

Chen Lei, Senior Marketing Director von Qualcomm, glaubt, dass 5G nicht nur das Medien-Ökosystem verändert, sondern auch die Medienkonvergenz beschleunigt hat. Tu Jiashun, Principal Scientist von NFV/SDN und Technologiesprecher der ZTE Corporation, wies auf die Schwierigkeiten hin, mit denen die traditionellen Medien konfrontiert sind, und gab eine Lösung für die Konvergenz von Technologie und Medien. Wang Qiong, General Manager of E-government and Livelihood Industry of WeCom Team in WeChat Group of Tencent, sprach über digitale Produkte in der 5G-Ära und ihre Empfehlungen für die zukünftige Medienentwicklung.

Xu Zhilong, Chefredakteur von Science and Technology Daily, der das Forum leitete, teilte seine Ansichten über die Beziehung zwischen der 5G-Technologie und der Medienentwicklung. Erstens hat 5G die Entwicklung der Medien von der Theorie zur Praxis verändert, und in Zukunft wird es weitere grundlegende Veränderungen geben. Zweitens hat die 5G-Technologie ein enormes Entwicklungspotenzial. Ihre derzeitige Anwendung ist nur die Spitze des Eisbergs, und es gibt noch weitere Bereiche, die erforscht werden müssen. Drittens trägt 5G sowohl direkt als auch indirekt zur Entwicklung der Medienkonvergenz bei. Der indirekten Befähigung sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. In Zukunft ist die Frage, wie 5G die Entwicklung der Medienkonvergenz fördert, nicht nur ein sehr wichtiges Thema, sondern auch ein Thema, das eine eingehende Diskussion verdient.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1605473/Image1.jpg

Pressekontakt:

fangll@stdaily.com
+86-139-1199-5172

Original-Content von: Science and Technology Daily übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

5G unterstützt den Medienwandel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.