Die Zahl der Anwendungen, die die ungarische Blockchain nutzen, nimmt weiter zu

01.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Budapest, Ungarn (ots/PRNewswire) –

Nach dem Gewinner des Preises für die Blockchain-Lösung des Jahres 2021 und der Auszeichnung für innovative ungarische Marken, der eHáz-Software für die Verwaltung von Eigentumswohnungen, ist nun die e-Diploma-Plattform die nächste, die die Datenauthentifizierung auf die ILGON-Blockchain verlagert.

Was ist e-Diploma?

e-Diploma ist eine digitale Plattform für die Online-Nutzung der von ungarischen Hochschuleinrichtungen ausgestellten elektronischen Diplome. Über die Plattform können Diplome mit nur wenigen Klicks ausgetauscht und authentifiziert werden, während der Diplominhaber die vollständige Kontrolle über die Daten des Dokuments hat. Die Plattform authentifiziert die Diplome mit Hilfe der ebenfalls in Ungarn entwickelten ILGON-Blockchain und gewährleistet deren GDPR-konforme und fälschungssichere Nutzung. Die Studenten der Milton-Friedman-Universität sind die ersten, die in den Genuss der Vorteile des Systems kommen, aber mehrere andere ungarische Universitäten in Budapest und auf dem Land haben bereits ihren Bedarf an der Plattform angemeldet, so dass zu erwarten ist, dass das System bald in mehreren Teilen des Landes verfügbar sein wird.

„Der erste Erfolg bestätigt, dass die Blockchain-Technologie als Teil der digitalen Revolution einen Platz in den ältesten Institutionen unserer Zeit hat. Die Authentifizierung von digitalen Dokumenten ist ein Anwendungsfall, der in den kommenden Jahren in den meisten Lebensbereichen zum Einsatz kommen wird“, fügte Attila Vidákovics hinzu

Was ist ILGON?

Die ILGON-Blockchain wurde im Januar 2021 als Reaktion auf die Skalierungsprobleme des Ethereum-Netzwerks von dem ungarischen Startup Dlabs Blockchain Research and Development entwickelt und gestartet. Die ILGON-Blockchain ermöglicht es jedem, seine eigenen kryptografischen Token zu erstellen, Smart Contracts auszuführen und Dapps zu betreiben. Wie Ethereum ist ILGON Turing-komplett, d. h. es kann jede Geschäftslogik modellieren, und dank der vollständigen EVM-Kompatibilität ist bei der Migration von Ethereum kein Anwendungs-Redesign erforderlich. Das Netz hat eine Durchlässigkeit von mehr als 200 Transaktionen pro Sekunde und garantiert einen reibungslosen, überlastungsfreien Betrieb. Die Transaktionskosten machen etwa 1 % der Kosten von Ethereum aus, deren langfristige Vorhersagbarkeit durch das sogenannte PTC-System (Predictable Transaction Cost) gewährleistet wird. Für die Anwendungen im Netz ist daher durch das PTC-System sichergestellt, dass auch bei einer Änderung des ILG-Preises niedrige Transaktionskosten bestehen bleiben. Das Entwicklungsteam ersetzte auch den Proof-of-Work-Konsensmechanismus, der energieverschwendende Berechnungen erfordert, wie sie von früheren Systemen bekannt sind, durch ein effizientes und umweltfreundliches hybrides PoA + dPoS-Konsensmodell.

Weitere Informationen zu ILGON:

  • Website
  • Whitepaper
  • Telegram
  • Facebook
  • LinkedIn

Logo-https://mma.prnewswire.com/media/1605493/Dlabs_Blockchain_Research_and_Development.jpg

Pressekontakt:

Dlabs Press +36 1 300 9262 press@dlabs.hu

Original-Content von: Dlabs Blockchain Research and Development übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Zahl der Anwendungen, die die ungarische Blockchain nutzen, nimmt weiter zu

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.