Vision Impact Institute lobt UN-Resolution zur Sehkraft

02.08.2021 |  Von  |  Presseportal

Dallas (ots/PRNewswire) – Entschließung unterstreicht die Bedeutung einer guten Sehkraft für die Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung

Das Vision Impact Institute begrüßt die Verabschiedung der Resolution Sehen für alle: Beschleunigte Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung durch die UN-Generalversammlung. Diese Resolution ist ein großer Fortschritt für die Sehkorrektur und verpflichtet die internationale Gemeinschaft, bis 2030 die Sehkraft von 1,1 Milliarden Menschen mit vermeidbarem Sehverlust zu verbessern.

Dieses Thema kommt zur rechten Zeit, da die Gesellschaften mit den Folgen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen haben, und zwar in Bezug auf:

- Bildung für Kinder - Die Verbindung zwischen Sehkraft und Lernen ist von entscheidender Bedeutung, da achtzig Prozent des Lernens visuell erfolgt. Mit der Zunahme des digitalen Lernens kommt es bei Kindern jedoch zu Sehveränderungen wie Kurzsichtigkeit und Überanstrengung der Augen durch mehr Bildschirmzeit und weniger Zeit im Freien. - Sicherheit im Straßenverkehr - Da bis zu 90 % der für die Sicherheit im Straßenverkehr erforderlichen Informationen über die Augen aufgenommen werden, ist gutes Sehen ein entscheidender Faktor für eine sicherere Mobilität. Dies wird umso wichtiger, je mehr Arbeitnehmer in Bürogebäude und Unternehmen zurückkehren. - Gleichberechtigung der Geschlechter - Untersuchungen zeigen, dass 55 % der Menschen mit Sehkraftverlust Frauen und Mädchen sind. Auch Frauen können mit einem Stigma konfrontiert werden, wenn es um das Tragen einer Brille geht. Diese Belastung und die Tatsache, dass Frauen durch die COVID-19-Pandemie unverhältnismäßig stark betroffen sind, machen deutlich, wie wichtig eine gute Sehkraftversorgung für sie ist. 

„Diese Resolution ist ein dringend notwendiger Schritt, um sicherzustellen, dass gutes Sehen für alle zugänglich ist“, sagt Kristan Grossder Globale Exekutivdirektor des Vision Impact Institute. „Als Befürworter von Sehkraft haben wir uns jahrelang in Partnerschaft mit anderen dafür eingesetzt, dass die Sehkraft in der globalen Entwicklungsdiskussion eine zentrale Rolle spielt. Diese einstimmige Entscheidung ist ein Beweis für die Kraft von Partnerschaften und Koalitionen, die glauben, dass eine gute Sehkraft der Schlüssel zur Erschließung des menschlichen Potenzials ist.

###

Informationen zum Vision Impact Institute (VII)

Aufgabe der VII ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung der Sehkorrektur und des Sehschutzes zu schärfen, um gutes Sehen zu einer globalen Priorität zu machen. Sein Beirat setzt sich aus vier unabhängigen internationalen Experten zusammen: Pr. Clare Gilbert (Vereinigtes Königreich), Allyala Nandakumar (Vereinigte Staaten), Dr. Serge Resnikoff (Schweiz) und Dr. Wang Wei (China).

Das Vision Impact Institute ist eine registrierte 501(c)(3) Non-Profit-Organisation, die Unterstützung aus dem Vision for Life Fund von Essilor, dem weltweit führenden Unternehmen in der Augenoptik, erhält. Das Vision Impact Institute hostet eine einzigartige Forschungsdatenbank auf visionimpactinstitute.org .

Pressekontakt:

Kontakt:
Andrea Kirsten-Coleman
Leiterin weltweite Kommunikation
andrea.kirsten@visionimpactinstitute.org
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/832635/Vision_Impact_Institute_Logo.jpg

Original-Content von: Vision Impact Institute übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Vision Impact Institute lobt UN-Resolution zur Sehkraft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.