Olympische Spiele Tokio 2020 – Vielseitigkeitsreiten Dressur Tag 2

01.08.2021 |  Von  |  Presseportal

Tokio (ots/PRNewswire) – Die olympische Rangliste wird vor der Geländestrecke der Vielseitigkeitsreiter neu gemischt

von Louise Parkes

Nach dem letzten Durchgang der Vielseitigkeitsdressur bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio in Baji Koen sah die Rangliste schon etwas vertrauter aus. Großbritannien bleibt an der Spitze, aber Team Deutschland liegt nun auf Platz zwei vor Neuseeland auf Platz drei, während Gastgeber Japan vor dem morgigen Geländeparcours weiterhin auf dem vierten Platz liegt.

Eine erstaunliche Wertung von 21,10 von Michael Jung, dem Titelverteidiger und Doppelweltmeister, brachte Deutschland vom fünften Platz in der Nacht bis auf zwei Punkte an die führenden Briten heran, deren Position an der Spitze der Rangliste durch einen soliden Test von Tom McEwen und Toledo de Kerser mit einer Note von 28,90 gestärkt wurde.

Jung war sehr zufrieden mit Chipmunk, seinem 13-jährigen Wallach. „Wir hatten heute eine sehr gute Partnerschaft, alles hat so funktioniert, wie ich es mir gewünscht habe. Seit der Europameisterschaft 2019 hatte ich mehr Zeit, mit ihm zu trainieren. Wir hatten einen langen Winter, um mehr zu arbeiten, und hatten dieses Jahr viel mehr Wettbewerbe, so dass alles viel besser läuft“, sagte er.

Er hat es vielleicht nicht bemerkt, aber er wurde von IOC-Mitglied S.K.H. Fürst Albert II. beobachtet, der heute dem Reitpark einen Besuch abstattete, um sich die Vielseitigkeits-Dressur anzuschauen, unter anderem den Beginn von Jungs olympischer Titelverteidigung. Nach einer traditionellen japanischen Teezeremonie in der Olympic Family Lounge zusammen mit seinem IOC-Kollegen und FEI-Präsidenten Ingmar De Vos wurde der Fürst zu einem Rundgang durch die Anlage mit Besichtigung der Stallungen und der Tierklinik vor Ort eingeladen.

Dramatische Verbesserung

Derweil sorgte die Nummer zwei der Welt, Tim Price, für die dramatische Verbesserung des neuseeländischen Teams, das sich vom sechsten auf den dritten Platz verbesserte. Mit seinem Ergebnis von 25,60 Punkten mit Vitali liegt sein Team – zu dem auch seine Frau Jonelle gehört – mit 86,40 Punkten genau sechs Strafpunkte hinter Deutschland und nur gut acht Punkte hinter der Spitzenposition.

Schweden fiel vom zweiten Platz in der Nacht auf den fünften Platz zurück, aber auch Australien konnte sich dank eines klassischen Rittes des ältesten Vielseitigkeitsteilnehmers bei diesen Olympischen Spielen noch einmal deutlich steigern. Andrew Hoy (62) und Vassily de Lassos erzielten 29,60 Punkte, und alle Ergebnisse unter 30 Punkten erwiesen sich als sehr wichtig.

Als die heutige Dressurphase zu Ende ging, lag der Brite Oliver Townend auf dem Silbermedaillenplatz hinter Jung, der nun sein drittes Einzelgold in Folge anstrebt.

ERGEBNISSE HIER

LESEN SIE DEN VOLLSTÄNDIGEN BERICHT HIER

Bilder

Bilder sind auf FEI Flickr nur für redaktionelle Zwecke verfügbar.

Die FEI auf Social Media

Facebook, Instagram, Twitter, FEI-YouTube

#EquestrianDressage #Dressage #Equestrian #Tokyo2020 #Olympics

Videomaterialien

Das gesamte Videomaterial ist unter https://fei.broadcast-content.tv/ mit den folgenden Zugangsdaten verfügbar: media@fei.org Password: FEI2018

Media Toolkit

Das FEI Equestrian Media Toolkit finden Sie hier

Verfolgen Sie alle Medien-Updatesund Wettbewerbsergebnisse während der Spiele.

Hier here finden Sie weitere Informationen zum Reitsport bei den Olympischen Spielen

Informationen zu FEI

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1578235/Logo.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1585682/FEI_Jung.jpg

Pressekontakt:

Shannon Gibbons
FEI Medienarbeit & Medienbetriebsleiter
Shannon.gibbons@fei.org
+41 78750 61 46

Original-Content von: FEI Fédération Equestre Internationale übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Olympische Spiele Tokio 2020 – Vielseitigkeitsreiten Dressur Tag 2

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.