Niederländische Regierung gewährt DEI+-Förderung für PosHYdon, die weltweit erste Offshore-Produktion von grünem Wasserstoff

22.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) – Die niederländische Unternehmensagentur (RVO) hat dem Projekt PosHYdon einen Zuschuss von 3,6 Millionen Euro gewährt. PosHYdon ist der weltweit erste Offshore-Pilot für grünen Wasserstoff auf einer Arbeitsplattform. Mit diesem Zuschuss kann das Konsortium alle Aktivitäten für dieses Pilotprojekt in Angriff nehmen. Das restliche Budget wird von den Konsortialpartnern finanziert.

René Peters, Business Director Gas Technologies TNO und Initiator des North Sea Energy Program sagt: „PosHYdon ist das ultimative Beispiel für Systemintegration in der Nordsee. In vielen Studien wird Wasserstoff als das fehlende Glied in der Energiewende angesehen, wobei viele von den vielen Möglichkeiten sprechen. Aber hier, direkt vor der Küste von Scheveningen, wird es tatsächlich stattfinden. PosHYdon wird uns eine Menge über die nächsten Schritte lehren, die auf dem Weg zu einer sicheren, großtechnischen grünen Wasserstoffproduktion auf See unternommen werden müssen. Die Offshore-Produktion von grünem Wasserstoff wird es ermöglichen, große Windparks weit draußen auf dem Meer zu entwickeln. Die Windenergie wird dann direkt in grünen Wasserstoff umgewandelt und kann über die bestehende Gasinfrastruktur transportiert werden. Dadurch können Offshore-Windprojekte schneller und zu deutlich geringeren Kosten für die Gesellschaft realisiert werden. Ich bin daher sehr froh, dass wir jetzt mit PosHYdon weiterkommen.“

Jacqueline Vaessen, Geschäftsführerin von Nexstep, nationale Plattform für Wiederverwendung und Stilllegung erklärt: „Gemeinsam mit einer Reihe von Betreibern und TNO entstand diese Idee vor etwa zwei Jahren bei einem Brainstorming der Arbeitsgruppe „Re-purpose“ innerhalb von Nexstep. Wir haben uns überlegt, welcher Standort für dieses Pilotprojekt am besten geeignet wäre und sind dann auf das Q13a-A von Neptune Energy gekommen, da diese Plattform bereits vollständig mit Ökostrom versorgt wird. Dann begann die Pionierarbeit und die Suche nach geeigneten Konsortialpartnern. Diese Auszeichnung ist eine besondere Anerkennung dieser Vorarbeit. Ich bin daher sehr stolz, dass PosHYdon nun für diese wichtige nächste Phase bereit ist.“

PosHYdon zielt darauf ab, die Integration von drei Energiesystemen in der niederländischen Nordsee zu validieren: Offshore-Wind, Offshore-Gas und Offshore-Wasserstoff und wird die Installation einer wasserstoffproduzierenden Anlage auf der von Neptune Energy betriebenen Plattform Q13a-A beinhalten. Die Q13a-A ist die erste vollständig elektrifizierte Plattform in der niederländischen Nordsee und liegt etwa 13 Kilometer vor der Küste von Scheveningen (Den Haag).

Die von den Offshore-Windturbinen erzeugte Elektrizität wird zum Betrieb der Wasserstoffanlage auf der Plattform Q13a-A verwendet, die Meerwasser in entmineralisiertes Wasser und dann durch Elektrolyse in Wasserstoff umwandelt. Ziel des Pilotprojekts ist es, Erfahrungen mit der Integration von funktionierenden Energiesystemen auf See und der Produktion von Wasserstoff in einer Offshore-Umgebung zu sammeln. Darüber hinaus wird in diesem Projekt die Effizienz eines Elektrolyseurs mit variabler Einspeisung aus Offshore-Wind getestet und gleichzeitig Erkenntnisse über die Kosten für die Offshore-Installation sowie die Wartungskosten gewonnen.

Der grüne Wasserstoff wird mit dem Gas vermischt und über die bestehende Gaspipeline an die Küste transportiert. Der 1-MW-Elektrolyseur wird maximal 400 Kilogramm grünen Wasserstoff pro Tag produzieren.

Konsortialpartner

Die folgenden Partner haben sich dem PosHYdon-Konsortium angeschlossen: Nel Hydrogen, InVesta, Hatenboer, IV-Offshore & Energy und Emerson Automation Solutions. Nexstep, TNO, Neptune Energy, Gasunie, Noordgastransport, NOGAT, DEME Offshore, TAQA und Eneco sind dieser Gruppe bereits im letzten Jahr beigetreten.

Partner der Q13a-A-Plattform: Neptune Energy (Betreiber und 50 %), EBN B.V. (40 %) und TAQA Offshore B.V. (10 %).

Animiertes Video PosHYdon mit deutschen Untertiteln: https://vimeo.com/368458147

Für weitere Informationen: https://poshydon.com/

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1573038/PosHYdon_Logo.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1573037/PosHYdon_Pilot_Project.jpg Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1573036/Neptune_Energy_Platform.jpg 

Pressekontakt:

press@poshydon.com
Patrice Hijsterborg
+31 6 51035112

Original-Content von: PosHYdon übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Niederländische Regierung gewährt DEI+-Förderung für PosHYdon, die weltweit erste Offshore-Produktion von grünem Wasserstoff

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.