Token sind auf dem Schmuckmarkt wegen der geringen Konkurrenz sehr gefragt, – Boris Smitski, ??? Golden Cash

17.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) – Der Kryptowährungssektor wächst sogar in einem ungünstigen Klima. Obwohl Bitcoin fast 50 % unter seinem im Mai erreichten Allzeithoch gehandelt wird, zeigen institutionelle Investoren wenig Interesse, ihn zu kaufen und suchen stattdessen nach anderen Möglichkeiten.

„Der Markt für Kryptowährungen verändert sich ständig. Was jetzt passiert, ist eine einfache Geschichte, die in dieser Branche oft wiederholt wird, und die Angst vor Risiken ist es nicht wert. Ich glaube jedoch, dass der Markt eine große Chance für Projekte und Unternehmen in diesem Bereich ist, sich von ihren Verpflichtungen zu lösen und sich auf die Entwicklung neuer Produkte und Entwicklungsstrategien zu konzentrieren.“ – sagt Boris Smitski.

Golden Cash wurde ursprünglich zur Umsatzsteigerung in der Schmuckindustrie entwickelt. Die Plattform verbindet Schmuckmarken, Produzenten und Käufer, um deren Interaktion zu erleichtern. Gleichzeitig erhalten die Token-Inhaber die Möglichkeit, ihre Investitionen zu erhöhen.

Boris Smitski sagte, dass Token in der Schmuckindustrie keine Konkurrenz finden werden. Das sorgt für Interesse am Zahlungssystem und damit für Nachfrage und Gewinn. Er erwähnte auch, dass sich Token von Utility Token oder Security Token zu Exchange, Governance und Liquidity Pool Token entwickelt haben. Es ist notwendig, im Auge zu behalten, dass Token volatil sind, genau wie der gesamte Kryptowährungsmarkt.

„Wenn Kryptowährungen nicht volatil wären, würde sich niemand mit ihnen beschäftigen und sie handeln wollen. Die Motivation, mit dieser Nische zu arbeiten, würde verschwinden. Es ist wichtig, dass der Markt zyklisch bleibt und sich so weit wie möglich von Zentralisierung oder Regulierung fernhält, in Übereinstimmung mit dem, was man „zivilisiertes Verhalten“ nennt. Der Krypto-Markt hat viel Raum zu wachsen, und die Volatilität wird der Hauptantrieb für diese Sparte sein!“, – versicherte Boris Smitski.

Boris Smitski ist ein internationaler Geschäftsmann mit großer Erfahrung in den Bereichen Investment, Consulting und Banking. Er ist bekannt für Investitionen in die Goldproduktion und den Goldbergbau sowie die Gründung der internationalen Schmuckmarke Golden Cash. Er war einer der ersten, der in Bitcoin investierte. Außerdem beriet er das PaPa Coin-Projekt bei dessen Start.

Die Golden Cash Plattform sorgt für eine Networking-Umgebung, um die wichtigsten Akteure der Schmuckindustrie miteinander zu verbinden und ihre nahtlose Interaktion zu gewährleisten. Sein Hauptziel ist es, eine leistungsstarke und für beide Seiten vorteilhafte Gemeinschaft für Produzenten, Marken und Verkäufer aufzubauen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1560192/Boris_Smitski_CEO_Golden_Cash.jpg

Pressekontakt:

Maksym Batyr
maksim.batyr@gmail.com
Tel.: +38 (093) 586-22-08

Original-Content von: Golden Cash übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Token sind auf dem Schmuckmarkt wegen der geringen Konkurrenz sehr gefragt, – Boris Smitski, ??? Golden Cash

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.