Im Geiste der Zusammenarbeit tritt Bermuda dem „Inclusive Framework“ der OECD zum globalen Steuerplan bei

04.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) – Bermuda meldet Bedenken an, insbesondere in Bezug auf den Finanzdienstleistungssektor und den Zeitplan für die effektive Umsetzung

Als ein Land, das sich für Transparenz, Kooperation und ein hohes Maß an Einhaltung internationaler Standards einsetzt, hat sich die Regierung von Bermuda der Erklärung zu einem neuen Rahmenwerk für die internationale Besteuerung angeschlossen, die aus der OECD-Sitzung vom 1. Juli 2021 („Inclusive Framework“) hervorgegangen ist, und freut sich darauf, die laufenden technischen Diskussionen vor dem Treffen der G20-Finanzminister im Oktober 2021 zu unterstützen. Bermuda hat sich aktiv an den laufenden Diskussionen im Zusammenhang mit dieser Initiative beteiligt, um Positionen zu vertreten, die das nationale Interesse und das unserer verschiedenen Interessengruppen widerspiegeln. Als Teil dieses Ansatzes haben wir die Notwendigkeit erkannt, uns mit anderen Mitgliedern des Inclusive Framework zusammenzuschließen, um diese Position zu erreichen, die von einer bedeutenden Mehrheit der Mitglieder unterstützt wird.

Der Finanzminister, der Ehrenwerte Curtis Dickinson JP, MP sagte: „Wir haben die volle Absicht, ein aktiver Teilnehmer an der laufenden Arbeit des Inclusive Framework zu bleiben, um die Entwicklung eines geeigneten Plans abzuschließen. Wir haben Bedenken auf technischer und praktischer Ebene geäußert und freuen uns darauf, in den kommenden Monaten an einer konstruktiven Lösung zu arbeiten.

Finanzdienstleistungen sind ein wichtiger Schwerpunkt für uns und den privaten Sektor, da wir eine globale Drehscheibe für Schlüsselindustrien wie Versicherungen und Rückversicherungen sind. Unternehmen in diesem Sektor helfen vielen der am stärksten gefährdeten Menschen auf der Welt in der Not und bieten eine Klimarisikoversicherung, die das Herzstück einer nachhaltigen Entwicklung unseres Planeten sein wird. In Bezug auf Ersteres haben Bermuda-Rück-/Versicherer in den letzten zwanzig Jahren mehr als eine Viertel Billion Dollar an Schäden ausgezahlt, die sich aus Natur- und vom Menschen verursachten Katastrophen allein in den USA und der EU ergeben haben.

Wir sind weiterhin entschlossen, mit Partnern im öffentlichen und privaten Sektor zusammenzuarbeiten, um die Vorteile zu maximieren, die durch diese Initiative erzielt werden können.“

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1556495/Government_0f_Bermuda_Logo.jpg

Pressekontakt:

Simon Brocklebank-Fowler
Firehouse Communications Limited
simonbf@firehousecomms.com

– +44 (0)7717 393772

Honey Adams
hsadams@gov.bm

Original-Content von: Government of Bermuda übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Im Geiste der Zusammenarbeit tritt Bermuda dem „Inclusive Framework“ der OECD zum globalen Steuerplan bei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.