Tupy trifft eine Vereinbarung zur Übernahme des brasilianischen und portugiesischen Gusseisengeschäfts von Teksid

02.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Joinville, Brasilien (ots/PRNewswire) – Tupy S.A. („Tupy“), ein brasilianisches multinationales Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Strukturkomponenten spezialisiert hat, gibt heute den Abschluss einer überarbeiteten Vereinbarung mit Stellantis NV („Stellantis“) über den Erwerb des brasilianischen und portugiesischen Gusseisenkomponentengeschäfts von Teksid SpA („Teksid“), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Stellantis, bekannt.

Tupy hatte im Dezember 2019 eine Vereinbarung zur Übernahme des weltweiten Gusseisenkomponentengeschäfts von Teksid bekannt gegeben. Basierend auf der Überprüfung und dem Input der US-Wettbewerbsbehörden haben Tupy und Stellantis zugestimmt, die Transaktion zu überarbeiten. Darüber hinaus hat Tupy entschieden, dass ein überarbeiteter Umfang für die Transaktion sich auf Vermögenswerte mit besserer strategischer Passung konzentrieren wird. Aus diesem Grund wird Tupy die Übernahme der mexikanischen, chinesischen und polnischen Niederlassungen von Teksid sowie der Niederlassungen von Teksid in Italien und in den USA nicht weiterverfolgen. Der Enterprise Value für den neuen Umfang beträgt 67,5 Mio. EUR.

„Der Abschluss dieser Verhandlung ist ein sehr wichtiger Schritt für Tupy, und wir freuen uns über die potenziellen Synergien zwischen den Unternehmen. Die Transaktion ist Teil der globalen Wachstumsstrategie von Tupy und erhöht die Kapazität zur Herstellung von Blöcken und Köpfen, die für Investitionsgüter bestimmt sind“, erklärt Fernando Cestari de Rizzo, der CEO von Tupy. „Der Wissensaustausch zwischen den Menschen wird ebenso wichtig sein wie die Kombination von Vermögenswerten, wenn man bedenkt, dass beide Unternehmen über Teams verfügen, die aus hochqualifizierten und erfahrenen Fachleuten bestehen. Wie die Geschichte von Tupy und Teksid bereits gezeigt hat, werden diese Spezialisten zur Entwicklung innovativer Technologien beitragen“, schloss Fernando.

Die Transaktion wurde vom Board of Directors von Tupy genehmigt und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 abgeschlossen sein. Die Transaktion wird die Bedingungen der vorherigen Genehmigung erfüllen, die die brasilianische Wettbewerbsbehörde im April 2021 erteilt hat.

Informationen zu Tupy

Tupy ist ein brasilianisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von hochentwickelten strukturellen Gusseisenkomponenten spezialisiert hat. Diese Komponenten werden für komplexe metallurgische und geometrische Komponenten verwendet, wie sie häufig in Investitionsgütern für den Güterverkehr, die Bauindustrie, die Landwirtschaft und viele andere industrielle Anwendungen eingesetzt werden. Diese Lösungen tragen zur Verbesserung des Lebensstandards bei, z. B. in den Bereichen Abwasserentsorgung, Trinkwasser, Gesundheit, Wohnen und der Produktion und Verteilung von Nahrungsmitteln. Die technologische Innovation in unseren Produktions- und Entwicklungsprozessen ist seit mehr als 80 Jahren eine besondere Spezialität des Unternehmens. Die Produktionsstätten von Tupy befinden sich in Brasilien und Mexiko.

Pressekontakt:

Graziele Marronato
Telefon: 55 11 953 123 316
E-Mail: Graziele.marronato@engajecomunicacao.com

Original-Content von: Tupy übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Tupy trifft eine Vereinbarung zur Übernahme des brasilianischen und portugiesischen Gusseisengeschäfts von Teksid

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.