Projekt von Westinghouse verleiht Kernkraft in Polen einen wichtigen Schub

01.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Warschau, Polen (ots/PRNewswire) – Start der Front-End Engineering und Design Aktivitäten

Westinghouse Electric hat bekannt gegeben, dass es im Rahmen eines Programms der United States Trade and Development Agency (USTDA) zum Ausbau der Kernenergie in Polen einen Zuschuss erhalten und die Front-End Engineering and Design (FEED) Arbeiten eingeleitet hat. Die FEED-Arbeiten sind ein wichtiger Schritt in Richtung Realisierung des Projekts. Diese Arbeiten gehören auch zu den wichtigsten Elementen bei der Umsetzung des zwischenstaatlichen Abkommens (IGA) zwischen Polen und den Vereinigten Staaten über die Zusammenarbeit zur Entwicklung eines zivilen Kernenergieprogramms. Die Erstellung des FEED wird größtenteils von der US-Regierung finanziert.

„Wir freuen uns über das zwischenstaatliche Abkommen der polnischen und der US-amerikanischen Regierung und für die Unterstützung durch die USA bei der FEED-Finanzierung. Die FEED-Aktivitäten sind ein wichtiger Schritt in Polens Kernkraftwerksprogramm und Westinghouse freut sich darauf, der polnischen Regierung im Rahmen dieses wichtigen Projekts ein Angebot mit der fortschrittlichsten und wirtschaftlichsten Technologie zu unterbreiten“, sagte Elias Gedeon, Senior Vice President, Commercial Operations bei Westinghouse.

Westinghouse wird die FEED gemeinsam mit Bechtel Power Corp. durchführen, einem Partner für Engineering, Bau und Projektmanagement. Das Projekt setzt die AP1000®-Technologie von Westinghouse ein. Sie bietet aktuell die höchste Sicherheit, Betriebsfähigkeit und Lastfolgefähigkeit auf dem Markt. Die Front-End-Engineering-Studie wird nach einem Jahr von der polnischen Regierung ausgewertet, um ihr bei der Auswahl des besten Partners für das Kernkraftwerksprogramm zu helfen.

Eine langfristige strategische Zusammenarbeit zwischen Polen, den Vereinigten Staaten und Westinghouse würde die Energiesicherheit für das Land verbessern, dazu beitragen, die CO2-Emissionen radikal zu reduzieren und nach der Stilllegung älterer Kohlekraftwerke die zuverlässige Stromversorgung garantieren.

Westinghouse Electric Company ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Kernenergie und ein führender Lieferant von Produkten und Technologien für Kernkraftwerke an Hilfsmittel in der ganzen Welt. Westinghouse lieferte 1957 den ersten kommerziellen Druckwasserreaktor der Welt in Shippingport, Pennsylvania, USA. Heute ist die Westinghouse-Technologie die Grundlage für etwa die Hälfte der weltweit betriebenen Kernkraftwerke. Für weitere Informationen besuchen Sie www.westinghousenuclear.com .

Pressekontakt:

Kontakt:Aleksandra FelczakHill+Knowlton Strategies Mobil: +48 603 130 673
aleksandra.felczak@hkstrategies.com

Jody Alexander Westinghouse Electric Company Mobil: 303-241-7250
Jody.alexander@westinghouse.com

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/1555403/Poland_Feed_Signing_2.jpg

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/1555404/Poland_Feed_Signing.jpg

Original-Content von: Westinghouse Electric Company übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Projekt von Westinghouse verleiht Kernkraft in Polen einen wichtigen Schub

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.