40 Jahre Fraunhofer ITEM: Einladung zum Podiumsgespräch „Herz ergänzt Lunge – Gesundheitsforschung in Niedersachsen“

01.07.2021 |  Von  |  Presseportal

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) – Am Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM blicken wir auf 40 Jahre zurück, in denen wir auf den Gebieten Aerosolforschung, Toxikologie und translationale Medizin entscheidend zum Fortschritt der Gesundheitsforschung beigetragen haben. Mit Eintritt des Kardiologen und Biowissenschaftlers Prof. Dr. Dr. Thomas Thum in die Institutsleitung ergänzt seit diesem Jahr die kardiovaskuläre Forschung die etablierte Atemwegsforschung und erweitert unser FuE-Spektrum. Die enge Verknüpfung von Herz und Lunge ist einzigartig und bietet großes Potenzial für die angewandte Forschung.

Wie unsere bisherige Ausrichtung auf die Atemwegsforschung und unser zukünftiges Forschungsfeld kardiovaskuläre Forschung – insbesondere in Zeiten der COVID-19-Pandemie – zusammenfinden, was das für die Stadt Hannover und das Land Niedersachsen als Wissenschaftsstandort bedeutet und wie Menschen von unserer Forschung profitieren werden, möchten wir anlässlich unseres Jubiläums gemeinsam mit unseren Gästen diskutieren.

Podiumsgespräch:   Am 13. Juli 2021 (via Livestream), von 11.00 bis 12.00 Uhr  Pressegespräch im Anschluss (virtuell via MS Teams) 
Im Gespräch:  Dr. h. c. Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur  Prof. Dr. Michael P. Manns, Präsident der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)  Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl, Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie IZI  Prof. Dr. Dr. Thomas Thum, Institutsleiter des Fraunhofer ITEM  Prof. Dr. Norbert Krug, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer ITEM 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte melden Sie sich bei Interesse bis Freitag, den 9. Juli 2021 per E-Mail an cathrin.nastevska@item.fraunhofer an. Daraufhin erhalten Sie die Zugangsdaten zum Livestream und zum Pressegespräch.

Über das Fraunhofer ITEM

Das Fraunhofer ITEM ist eines von 75 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Ziele der Auftragsforschung am Fraunhofer ITEM sind es, den Menschen in unserer industrialisierten Welt vor gesundheitlicher Gefährdung zu schützen und an der Entwicklung neuer therapeutischer Ansätze mitzuwirken. Mit Schwerpunkt auf der Atemwegsforschung – und seit 2021 auch auf der kardiovaskulären Forschung – umfasst das FuE-Portfolio drei Geschäftsbereiche: Arzneimittelentwicklung, Chemikaliensicherheit und translationale Medizintechnik. Mit rund 400 Mitarbeitenden in Hannover, Braunschweig und Regensburg kooperiert das Institut in Projekten mit der Industrie, Dienstleistern und Universitäten zum Nutzen der Wirtschaft und zum Vorteil der Gesellschaft. Seit 40 Jahren verfolgen wir am Gründungsstandort Hannover unsere Vision „Pioneers for sustainable health“.

Pressekontakt:

Dr. Cathrin Nastevska
+49 511 5350-225
cathrin.nastevska@item.fraunhofer.de
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1555475/Mikroskop_40Jahre_de.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1555474/Fraunhofer_ITEM_Logo.jpg

Original-Content von: Fraunhofer ITEM übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

40 Jahre Fraunhofer ITEM: Einladung zum Podiumsgespräch „Herz ergänzt Lunge – Gesundheitsforschung in Niedersachsen“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.