Triastek schließt Serie-B-Finanzierung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar ab, angeführt von Matrix Partners China und CPE

25.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Nanjing, China (ots/PRNewswire) – Triastek, Inc. (Triastek), ein weltweit führender Anbieter von 3D-gedruckten Arzneimitteln, hat seine Serie-B-Finanzierung abgeschlossen und 50 Millionen US-Dollar (330 Millionen RMB) aufgenommen. Diese Investitionsrunde wurde gemeinsam von Matrix Partners China und CPE geleitet, mit Beteiligung von Shanghai Sci-Tech Innovation Center Capital (SSICC) und den bestehenden Investoren, Morningside Ventures, Dalton Venture und Yunqi Partners. Neben der Unterstützung der laufenden Entwicklung des ersten IND-zugelassenen Produkts in der klinischen Erprobung wird der Erlös auch für die Erweiterung der Pipeline von 3D-gedruckten Medikamentenprodukten und die Weiterentwicklung der Vision von Triastek verwendet, eine neue Ära der globalen intelligenten pharmazeutischen Produktion zu schaffen.

Dr. Senping Cheng, Mitgründer und CEO von Triastek , sagte: „Wir schätzen die Unterstützung von Matrix Partners China, CPE, SSICC und unseren bestehenden Aktionären. Es ist Triasteks unablässiges Ziel, innovative Therapeutika zu entwickeln, die ungedeckte Patientenbedürfnisse ansprechen, die pharmazeutische Produktion revolutionieren und die menschliche Gesundheit verbessern. Wir werden die Vorteile des 3D-Drucks von Pharmazeutika als digitale Fertigungstechnologie nutzen und aufkommende Technologien wie künstliche Intelligenz einbeziehen, um eine neue Ära der fortschrittlichen, intelligenten pharmazeutischen Fertigung einzuleiten.“

Dr. Eric Yu, Partner von Matrix Partners China , fügte hinzu: „Die bahnbrechende pharmazeutische 3D-Druck-Technologieplattform von Triastek kann fast alle Arten von Freisetzungsprofilen für Zielmedikamente erzeugen. Wir sind optimistisch, dass Triastek mit seiner Technologieplattform auch in Zukunft innovative Medikamente für Patienten mit ungedecktem klinischen Bedarf hervorbringen wird. “

Der geschäftsführende Direktor von CPE, Jing Wu , kommentierte: „Wir haben uns schon immer auf neue Technologien im Bereich der pharmazeutischen Entwicklung konzentriert. Wir sind der festen Überzeugung, dass die pharmazeutische 3D-Drucktechnologie von Triastek eine Plattform mit globalem Einfluss sein und eine führende Rolle in der Entwicklung und Herstellung für die gesamte Branche einnehmen wird. Die Beiträge von Triastek werden die Umsetzung der Digitalisierung und intelligenten Fertigung in der gesamten Pharmaindustrie beschleunigen.“

Dr. Zhide Yuan, stellvertretender Geschäftsführer von SSICC , sagte: „Triastek verfügt über multidisziplinäre Teams in den Bereichen pharmazeutische Wissenschaften, Maschinenbau, Materialwissenschaften usw., reiche Erfahrung in der pharmazeutischen Produktion und starke interdisziplinäre Ausführungsfähigkeiten. Wir sind optimistisch, was die Technologie und die Fähigkeiten des Teams des Unternehmens angeht und freuen uns auf eine umfassendere Anwendung der Technologie des Unternehmens in der Arzneimittel-F&E und -Produktion.“

Triastek wurde 2015 als erstes 3D-Druck-Pharmaunternehmen in China gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, eine neuartige 3D-Druck-Pharma-Technologieplattform mit seinen umfassenden proprietären Technologien aufzubauen, die das Design von Darreichungsformen, die digitale pharmazeutische Produktentwicklung und die intelligente Fertigung umfassen. Mit seiner proprietären Melt Extrusion Deposition (MED®) 3D-Drucktechnologie ist das Unternehmen das erste chinesische Pharmaunternehmen, das in das Emerging Technology Program der US-amerikanischen FDA aufgenommen wurde. Die Technologie von Triastek bietet maßgeschneiderte Lösungen für die meisten oralen festen Darreichungsformen. Verglichen mit dem traditionellen iterativen Prozess der Medikamentenentwicklung und den Methoden der Tablettenkompression bietet der MED 3D-Druck einen Paradigmenwechsel in der Entwicklung und Herstellung pharmazeutischer Produkte. Die Vielseitigkeit der Tablettenstruktur, die sich aus der 3D-Drucktechnologie ergibt, erlaubt eine präzise und programmierte Steuerung des Wirkstofffreisetzungsprofils und optimiert so das PK-Profil neuer und bestehender Arzneimittel.

Mit Hilfe der MED 3D-Drucktechnologie hat Triastek eine Produktpipeline aufgebaut, die neue Formulierungen und neue Kombinationsproduktkandidaten umfasst, die spezifische klinische Anforderungen erfüllen und dadurch die Ergebnisse der Arzneimitteltherapie verbessern sollen. Im Januar 2021 erhielt das Unternehmen von der US-amerikanischen FDA die IND-Zulassung für sein erstes Produkt T19, das für die Behandlung von rheumatoider Arthritis entwickelt wird. Das zweite Produkt des Unternehmens, T20, erhielt im März 2021 ein positives Pre-IND-Feedback von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA und die Einreichung des IND-Antrags für T20 ist für Ende dieses Jahres geplant.

Neben der Entwicklung eigener Produkte arbeitet Triastek mit führenden multinationalen und chinesischen Pharmaunternehmen zusammen, um eine Vielzahl von Anwendungsszenarien für die MED 3D-Drucktechnologie zu erforschen, wie z. B. die Entwicklung von Formulierungen zur Lösung der schlecht wasserlöslichen neuen chemischen Wirkstoffe sowie die Verlängerung des Lebenszyklus von zugelassenen/entwickelten Produkten. Durch diese Kooperationen bietet Triastek einen bedeutenden Mehrwert für die Partnerunternehmen durch die Entwicklung neuartiger, einzigartiger und wettbewerbsfähiger pharmazeutischer Produkte bei der Bekämpfung der Herausforderungen der Entwicklungsfähigkeit neuer Wirkstoffe und der Feinabstimmung des PK-Profils in der frühen Produktentwicklung, um die Zeit für Studien am Menschen zu verkürzen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website https://www.triastek.com

            Geschäftsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit:     
    Eric Tsai Direktor für Geschäftsentwicklung
        etsai@triastek.com            +86-18502118450     

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1550911/global_Logo.jpg

Original-Content von: Triastek, Inc. übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Triastek schließt Serie-B-Finanzierung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar ab, angeführt von Matrix Partners China und CPE

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.