Absen gewinnt den U.S.-Prozess um das geistige Eigentum von Ultravision

25.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Am 12. Juni 2021 hat eine Bundesjury vor dem US-amerikanischen Bezirksgericht für den östlichen Bezirk von Texas einen vollständigen Sieg für Absen in einem Patentverletzungsverfahren erzielt. In dem Fall behauptete Ultravision, dass die in die USA exportierten LED-Display-Produkte von Absen bestimmte Patente verletzten. Das einstimmige Juryurteil stellte fest, dass keine der neun von Absen angeklagten Produktlinien einen der geltend gemachten Patentansprüche verletzte. Die Jury entschied außerdem, dass alle geltend gemachten Patentansprüche ungültig sind. Das Urteil folgte nach vier Tagen Zeugenaussagen und rund drei Stunden Juryberatung.

Als ein führendes LED-Display-Unternehmen, das tief in den internationalen Markt involviert ist, hat Absen seit seiner Gründung vor 20 Jahren konsequent an seinen zentralen Richtlinien der technologischen Innovation und der Achtung der Rechte des geistigen Eigentums festgehalten. Nachdem sie 2018 verklagt wurde, hat Absen aktiv reagiert. Sie stellte ein spezielles Team aus internen Experten sowie externen amerikanischen Anwälten unter der Leitung von Goodwin Procter LLP zusammen. Absen arbeitet auch mit anderen chinesischen LED-Display-Unternehmen zusammen, darunter Glux, Leyard, Liantronics und Unilumin. Die Partnerschaft bedeutete, dass die gemeinsame Beibehaltung von Goodwin Procter eine gemeinsame Reaktionsstrategie durchführen konnte. Durch die Gesamtplanung und die Bemühungen aller Parteien konnte ein sehr erfolgreiches Ergebnis vor dem US-Gericht erzielt werden und Absen dankt allen Beteiligten.

Absen wurde 2001 gegründet und ist die weltweit führende LED-Display-Marke, die für ihre hochwertigen Produkte, ihre globale Präsenz und ihre Full-Service-Leistungen bekannt ist. Die Displays von Absen decken ein breites Spektrum an Anwendungen ab, darunter kommerzielle Displays, Datenvisualisierung, Vermietung & Inszenierung, DOOH und Unternehmensanwendungen. Durch ständige Innovation und Entwicklung ist Absen seit 12 Jahren in Folge die Nr. 1 der chinesischen Hersteller im Export von LED-Anzeigen und damit die Marke der Wahl für einige der bekanntesten Marken, Integrationspartner und Verleihfirmen auf der ganzen Welt.

In der Zukunft wird Absen, wie immer, die Rechte des geistigen Eigentums respektieren, den internationalen Markt tief kultivieren und hart für den Respekt des internationalen Marktes für die LED-Anzeigeindustrie arbeiten.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1536501/Victory_Absen_won_U_S_Ultravision_Intellectual_Property_Case.jpg

Pressekontakt:

Rhoda Zhang
+86-13510226747

Original-Content von: Absen LED übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Absen gewinnt den U.S.-Prozess um das geistige Eigentum von Ultravision

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.