Weltweit höchster Auktionspreis für österreichische(n) Künstler(in)

23.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Wien (ots) – 1,4 Millionen Euro für Maria Lassnigs Gemälde „Wilde Tiere sind gefährdet“ im Dorotheum

Das Gemälde „Wilde Tiere sind gefährdet“ von Maria Lassnig (1919 – 2014) wurde am 23. Juni 2021 im Auktionshaus Dorotheum in Wien für den Weltrekordpreis von 1.378.000 Euro versteigert. Dies bedeutet gleichzeitig den höchsten Auktionspreis, der je für das Werk eines österreichischen zeitgenössischen Künstlers erzielt wurde. Das 2 mal 3 Meter große Hochformat aus 1980 sicherte sich ein Interessent am Telefon. Er setzte sich gegen einen Online-Bieter aus Großbritannien durch.

Pressekontakt:

Mag. Doris Krumpl
Dorotheum GmbH & Co KG
Dorotheergasse 17
1010 Wien
Tel. +43-1-515 60-406
doris.krumpl@dorotheum.at
www.dorotheum.com

Original-Content von: Dorotheum GmbH & Co KG übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Weltweit höchster Auktionspreis für österreichische(n) Künstler(in)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.