Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat: Strahlenschutzbericht 2020 – Strahlenschutz unter Pandemiebedingungen

22.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Brugg (ots) – Heute Dienstag, 22. Juni 2021, veröffentlicht das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat auf seiner Website den Strahlenschutzbericht 2020. Der Bericht zeigt auf, dass es 2020 in den Schweizer Kernanlagen zu keinem Vorkommnis gekommen ist, welches deren Personal oder die Bevölkerung einer unzulässigen Strahlungsexposition ausgesetzt hätte. Sämtliche Grenzwerte für Personendosen, Emissionen und Immissionen wurden eingehalten. Das Berichtsjahr stand auch im Strahlenschutz unter dem Zeichen der Covid-19-Pandemie.

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI vermittelt in seinem jährlichen Strahlenschutzbericht einen Gesamtüberblick über den Strahlenschutz in seinem Aufsichtsbereich. Aufgrund der Vorgaben des Bundesrates im Rahmen der Covid-19-Pandemie wurden 2020 die Instandhaltungsarbeiten in den Kernanlagen in vielen Fällen auf die sicherheitsrelevanten und gesetzlich vorgeschriebenen Arbeiten beschränkt. Dank der konsequent umgesetzten Massnahmen kam es in den Schweizer Kernanlagen zu keinen grösseren Covid-19-Übertragungen und der Betrieb der Kernanlagen konnte plangemäss aufrechterhalten werden.

Das ENSI nahm eine leichte Anpassung des Inspektionswesens vor, um die Pandemieauflagen des Bundesrats zu erfüllen: Inspektionsteams wurden verkleinert und Fachgespräche fanden virtuell statt. Die Inspektionen und Messungen in und um die Kernanlagen wurden gleichwohl in vollem Umfang durchgeführt. Das ENSI hält in seinem Strahlenschutzbericht 2020 fest, dass die Betreiber die gesetzlichen Grenzwerte für die beruflich strahlenexponierten Personen mit einer grossen Marge eingehalten haben. Auch die Abgabelimiten der Emissionen und Immissionen wurden im Berichtsjahr stets eingehalten.

Detaillierte Informationen auf ensi.ch/Strahlenschutzbericht2020

Pressekontakt:

Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
Sektion Kommunikation
Industriestrasse 19
5201 Brugg
info@ensi.ch
www.ensi.ch
Tel. +41 56 460 85 70
http://twitter.com/#!/ENSI_CH

Original-Content von: Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat: Strahlenschutzbericht 2020 – Strahlenschutz unter Pandemiebedingungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.