Die internationale Koalition von NGOs aus dem Sportbereich hat das Ziel, die Überprüfung des Gesundheitsprotokolls von Veranstaltungsorten auf globaler Ebene im Lichte von COVID-19 zu fördern

17.06.2021 |  Von  |  Presseportal

New York (ots/PRNewswire) – Eine Koalition einiger der weltweit bekanntesten Nichtregierungsorganisationen, die sich mit Sport und planetarischer Gesundheit befassen, gab heute bekannt, dass sie sich mit dem International WELL Building Institute (IWBI) zusammengeschlossen hat, um eine globale Aufklärungskampagne zur Förderung von Gesundheits- und Sicherheitspraktiken in Veranstaltungsorten aller Größenordnungen als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zu starten.

Die Zusammenarbeit basiert auf der kombinierten Reichweite und dem Einfluss von Sport and Sustainability International (SandSI), Green Sports Alliance (GSA), Sports Environment Alliance (SEA), Golf Environment Organization und EcoAthletes, in denen Mitglieder von Sportorganisationen aus mehr als 50 Ländern auf mehreren Kontinenten vertreten sind. SandSI, GSA und SEA werden mit IWBI zusammenarbeiten, um die Bedeutung unabhängiger Bewertungen von Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen bei Sportveranstaltungsorte an Tausenden von Orten zu erhöhen.

Dr. Allen Hershkowitz, Vorstandsvorsitzender von SandSI und Umweltberater der New York Yankees, hat erkannt, dass die menschliche Gesundheit untrennbar sowohl mit der Gesundheit des Planeten als auch mit der Stärke der sozioökonomischen Institutionen, die das tägliche Leben unterstützen, verbunden ist: „Gute Gesundheit und Wohlbefinden sind eines der wichtigsten Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, und angesichts des Einflusses des Sports eignet sich dies hervorragend zur Verdeutlichung der Auswirkungen unserer Gebäude auf unsere Gesundheit. Es ist äußerst wichtig, die Pandemie aus einer globalen Perspektive zu betrachten. Eine koordinierte globale Anstrengung ist notwendig, um den Fans die Gewissheit zu geben, dass ihre Lieblingsteams und Veranstaltungsorte alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, damit sie beruhigt in die Stadien und Arenen zurückkehren können.“

Dementsprechend sind diese Bemühungen darauf ausgerichtet, alle Sportverbände, Ligen, Veranstaltungsorte und Teams zu ermutigen, die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle ihrer Veranstaltungsorte zu verbessern und zu gewährleisten, dass diese Protokolle von einer unabhängigen dritten Partei bewertet werden, deren Spezialgebiet die Gesundheit und der Betrieb von Einrichtungen ist.

„Wir freuen uns, dass das WELL Health-Safety Rating bereits eingeführt und auf dem Markt ist. Es hat sich als nützliches Werkzeug für die mehr als 30 Sport- und Unterhaltungseinrichtungen in den USA erwiesen, die es bereits einsetzen und von denen viele das Rating bereits erreicht haben“, sagte IWBI-Präsidentin und CEO Rachel Hodgdon. „Wir wissen, dass es unendlich viele Protokolle für Ligen und Organisationen gibt, die festgelegt wurden, sowie eine Vielzahl unterschiedlicher kommunaler, regionaler und nationaler Richtlinien, die erstellt wurden. Unsere Kunden brauchten jedoch eine Lösung, mit der sie klar und deutlich kommunizieren konnten, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter, Gäste und Interessengruppen in der Gemeinde Top-Priorität haben und spezifische Strategien auf der Grundlage der verfügbaren Wissenschaft implementiert werden.“

Hodgdon bemerkte, dass das WELL Health-Safety Rating als Reaktion auf akute Gesundheitsrisiken wie die COVID-19-Pandemie entwickelt wurde und über weitreichende Anwendungsmöglichkeiten verfügt, um die laufenden Gesundheits- und Sicherheitsbedürfnisse von Menschen in einem bestimmten Raum zu unterstützen, und das sowohl bei normalen Betriebszeiten als auch bei Notfallsituationen.

Da der Schwerpunkt auf betrieblichen Richtlinien, Wartungsprotokollen, Notfallsplänen und der Einbindung von Interessengruppen liegt, befähigt das Rating Organisationen, der Gesundheit ihrer Mitarbeiter, Besucher und Interessengruppen Priorität einzuräumen.

Das WELL Health-Safety Rating hat seit seiner Einführung großen Anklang gefunden. Die in das Rating aufgenommenen Flächen haben 1,7 Milliarden Quadratmeter überschritten und erstrecken sich über alle Branchen und Gebäudetypen. Dieser Meilenstein, der in nur 11 Monaten erreicht wurde, ist ein Zeichen für die beschleunigte weltweite Einführung von Strategien, die unsere Gebäude als erste Helfer im unmittelbaren Kampf gegen COVID-19 einsetzen, und ermöglicht es den Unternehmen, sich für ein langfristiges Engagement für gesündere Orte einzusetzen. Infolgedessen liegt die Beteiligung an allen IWBI-Programmen, die WELL Building Standard (WELL)-Strategien anwenden, einschließlich der Einhaltung des Ratings oder der WELL-Zertifizierung, jetzt bei fast 2,6 Milliarden Quadratmetern in 97 Ländern.

Sportorganisationen haben das Rating aggressiv verfolgt. Mehr als 30 Sport- und Unterhaltungsveranstaltungsorte haben sich seit September 2020 für das Rating angemeldet oder es erreicht. Folgende Unternehmen haben das Rating erreicht:

 - Amalie Arena / Tampa Bay Lightning (NHL)   - AT&T Stadium / Dallas Cowboys (NFL)   - BB&T Center / Florida Panthers (NHL)   - Bridgestone Arena / Nashville Predators (NHL)   - Fenway Park / Boston Red Sox (MLB)   - Golden 1 Center / Sacramento Kings (NBA)   - PNC Park / Pittsburgh Pirates (MLB)   - Rocket Mortgage FieldHouse / Cleveland Cavaliers (NBA) und Cleveland Monsters (AHL)   - Rose Quarter Campus / Portland Trailblazers (NBA)   - Scotiabank Arena / Toronto Maple Leafs (NHL), Toronto Raptors (NBA) und Toronto Marlies (AHL)   - Spectrum Center - Charlotte Hornets (NBA)   - AT&T Center und Toyota Field / San Antonio Spurs (NBA)   - State Farm Arena / Atlanta Hawks (NBA)   - Wells Fargo Center / Philadelphia 76ers (NBA) und Philadelphia Flyers (NHL)   - Yankee Stadium / New York Yankees (MLB) & NYCFC (MLS) 

Philippe Duperrex, Secretary General of SandSI – Sport and Sustainability International: „Um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen, ist eine massive Koordination der Zivilgesellschaft erforderlich. Die Welt sehnt sich nach vertrauenswürdigen Organisationen, die den Weg zu gesünderen Gemeinschaften ebnen, und dabei kann der Sport eine wichtige Rolle spielen, indem er mit gutem Beispiel vorangeht und damit andere inspiriert.““

Roger McClendon, Executive Director, Green Sports Alliance:

„Für Sportteams, Ligen und Veranstaltungsstätten besteht die oberste Priorität darin, die Fans wieder sicher auf die Tribünen zu bekommen. Die Gewährleistung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Mitarbeitern, Spielern und Fans in Arenen und Stadien, damit sie den Nervenkitzel des Live-Sports unbesorgt gemeinsam erleben können, ist für die Green Sports Alliance nach wie vor ein wichtiger Schwerpunkt. Sowohl IWBI als auch das WELL Health-Safety Rating sind wertvolle Ressourcen um zu gewährleisten, dass die Mitglieder der Green Sports Alliance über wissenschaftliche Expertise, das dazu notwendige Wissen, Hilfsmittel und Verfahren verfügen, um eine sicherere Umgebung für alle zu gewährleisten. Ich freue mich darauf, weiterhin das WELL Health-Safety-Programm mit unseren Mitgliedern zu teilen, damit wir wieder sicher von den Tribünen aus unsere Lieblingssportteams erleben können.“

Dr. Sheila Nguyen, Executive Director, Sports Environment Alliance:

„Gesundheit und Wohlbefinden unserer Gemeinschaft standen schon immer im Mittelpunkt der Sportbranche. Herausforderungen wie COVID-19 zu überstehen und daraus zu lernen, verdeutlichen die Tatsache, dass wir über die Werkzeuge und Mittel verfügen müssen, um unsere größte Widerstandsfähigkeit zu zeigen, damit wir die Orte, an denen wir spielen, und die Menschen, die gerne Sport treiben, schützen können. Initiativen wie das IWBI WELL Health-Safety Rating sind wegweisend und tragen dazu bei, dass sich unser Verständnis auf diesem Gebiet ausprägt. Wir unterstützen alle lokalen und internationalen Bemühungen wie die von IWBI, die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen für unsere Branche bereitstellen, damit wir wieder belastbar aufbauen können.“

Lew Blaustein, Gründer, EcoAthletes:

„Das Unternehmen EcoAthletes, das Sportler dazu inspiriert und coacht, sich für den Klimaschutz einzusetzen, weiß, dass die Gesundheit des Klimas und die öffentliche Gesundheit eng miteinander verknüpft sind. Wir sind daher der Meinung, dass sich Sportveranstaltungsorte mit COVID-19 auseinandersetzen können und müssen und Klimawandel ein Muss ist. Alle Stadien und Arenen, die die Zertifizierung mit dem WELL Health-Safety Rating bekommen, sind im Begriff, beides zu erreichen.“

Hershkowitz bemerkte, dass die Zusammenarbeit dieser angesehenen NGOs von entscheidender Bedeutung ist, da die Welt weiterhin auf die verheerenden Auswirkungen der Pandemie reagiert. „Sportorganisationen haben eine riesige Gelegenheit, Best Practices im großen Maßstab zu implementieren und diese Praktiken auf eine Art und Weise zu kommunizieren, die ihr großes Publikum sowohl aufklärt als auch beruhigt, und wir wollen dieses Sprachrohr nutzen“, sagte Hershkowitz. „Wir freuen uns darauf, in den kommenden Wochen die Details der Kampagne auszurollen.“ Dazu gehören Toolkits für die NGOs, die sie für die Weitergabe an die Veranstaltungsorte und Organisationen in ihren Mitgliedschaften verwenden können, sowie Sichtbarkeit für die Organisationen, die erfolgreich das Drittanbieter-Rating für ihre Bemühungen erreichen.

Über das International WELL Building Institute

Das International WELL Building Institute (IWBI) ist eine öffentlich gemeinnützige Gesellschaft und die weltweit führende Organisation, die sich auf den Einsatz von “ Menschen zuerst“ konzentriert, um eine globale Kultur der Gesundheit zu fördern. IWBI mobilisiert seine Gemeinschaft durch die Verwaltung des WELL Building Standard (WELL) und des WELL Health-Safety Rating, die Verwaltung des WELL AP-Zertifikats, die Verfolgung von anwendbarer Forschung, die Entwicklung von Bildungsressourcen und das Eintreten für eine Politik, die überall Gesundheit und Wohlbefinden fördert. Weitere Informationen zu WELL finden Sie hier.

International WELL Building Institute pbc ist eine vollständige Tochtergesellschaft von Delos Living LLC. International WELL Building Institute, IWBI, der WELL Building Standard, WELL v2, WELL Certified, WELL AP, WELL Portfolio, WELL Portfolio Score, The WELL Conference, We Are WELL, der WELL Community Standard, WELL Health-Safety Rating, WELL Health-Safety Rated, WELL Health-Equity, WELL und andere sowie die zugehörigen Logos sind Marken oder Zertifizierungszeichen des International WELL Building Institute in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Pressekontakt:

Jonathan O“Connor
jonathan.oconnor@finnpartners.com
+44 (0)777 231 6144

Original-Content von: International WELL Building Institute (IWBI) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die internationale Koalition von NGOs aus dem Sportbereich hat das Ziel, die Überprüfung des Gesundheitsprotokolls von Veranstaltungsorten auf globaler Ebene im Lichte von COVID-19 zu fördern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.