Developing Telecoms weist darauf hin, dass China die Produktion von 28nm und 14nm Halbleitern beschleunigt

11.06.2021 |  Von  |  Presseportal

London (ots/PRNewswire) – Developing Telecoms weist darauf hin, dass die technologischen Verbesserungen sowie die chinesische Industriepolitik die Bemühungen des Landes belegen, mehr Chips im Inland zu produzieren. Damit soll der Verknappung von Halbleiterchips durch die COVID-19-Pandemie und durch die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und China entgegengewirkt werden.

Im Jahr 2019 hatte Chinas Halbleiterfertigungsindustrie einen Produktionswert von über 750 Mrd. CNY, für 2020 wird dieser Wert auf 884,8 Mrd. CNY prognostiziert. Dieser schnelle Fortschritt wurde möglich, da die Steigerung der inländischen Chip-Entwicklung in China die Erwartungen übertroffen hat, wobei die Semiconductor Manufacturing International Corporation (SMIC) einen Durchbruch bei 5G mmWave-Chips sowie beim „Tape-out“ des N+1-Prozess erzielte. Developing Telecoms glaubt, dass SMIC bereits in der Lage ist, 14 nm und 28 nm Chips zu produzieren.

Der Anstieg der chinesischen Halbleiterproduktion wurde durch eine Reihe von Faktoren begünstigt, nicht zuletzt durch die schnelle Entwicklung des chinesischen Marktes für integrierte Schaltungen. Dies hat in den letzten Jahren zu Fortschritten sowohl in technologischer als auch in industriepolitischer Hinsicht geführt und die Lücke zwischen Chinas Fertigungsprozessen und denen der weltweit führenden Halbleiterhersteller geschlossen. Damit kann Chinas Entwicklung von integrierten Schaltkreisen die anderer Märkte übertreffen.

28-nm-Chips haben sich zum Mainstream entwickelt und werden in einer Vielzahl von Produkten eingesetzt. Developing Telecoms erfuhr von Teng Ran, dem stellvertretenden Geschäftsführer des CCIC-Forschungszentrums, dass die Produktionskapazitäten der Chiphersteller in China bei 28nm-Chips bereits zu mindestens 98 % ausgelastet sind und dieses Jahr das Jahr mit der höchsten Kapazitätsauslastung der letzten fünf Jahre ist.

Die autarke 28nm-Fertigung in China in diesem Jahr ebnet auch den Weg für eine verstärkte Produktion von 14nm-Chips. Es wird erwartet, dass ab dem nächsten Jahr die Massenproduktion der 14nm-Chips im großen Maßstab beginnen wird.

Um die vollständigen Ergebnisse zu lesen, besuchen Sie bitte https://developingtelecoms.com/telecom-business/featured-articles/11188-china-accelerates-production-of-28nm-and-14nm-semiconductors.html

Informationen zu Developing Telecoms

Developing Telecoms ist das führende Online-Nachrichtenportal für Telekommunikation in Schwellenländern und stellt Führungskräften und Entscheidungsträgern bei Netzbetreibern, Regierungen und Endverbrauchern Nachrichten und Informationen rund um die Telekommunikation bereit. Developing Telecoms verzeichnet jährlich 2,2 Millionen Seitenaufrufe und hat über 760.000 Online-Besucher pro Jahr. Der wöchentlich erscheinende Newsletter für Schwellenländer hat über 40.000 Abonnenten. Developing Telecoms veröffentlicht ebenfalls eine Reihe von Sonderberichten über die Telekommunikation in Schwellenländern zu Themen wie 5G, IoT, Smart Cities und Last Mile Connectivity.

Pressekontakt:

Alec Barton
+44-7799-417751
alec@developingtelecoms.com

Original-Content von: Developing Telecoms übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Developing Telecoms weist darauf hin, dass China die Produktion von 28nm und 14nm Halbleitern beschleunigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.