Zweites Global Health Forum des Boao-Forums für Asien: Ein Aufruf zu Innovation und Zusammenarbeit für mehr Fortschritte im weltweiten Gesundheitssystem

08.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Qingdao, China (ots/PRNewswire) – Eine inspirierende Diskussion über die internationale Zusammenarbeit bei COVID-19-Impfstoffen

Mehr als 1.500 Experten, Wissenschaftler, medizinische Beamte der Regierung und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und Pharmaunternehmen sind in Qingdao zum zweiten Global Health Forum („GHF“) des Boao-Forums für Asien zusammengekommen. Das viertägige Treffen, das am 1. Juni begonnen hat, beschäftigte sich mit dem Thema „Gesundheit jenseits von Gesundheit: Im Jahr der nachhaltigen Entwicklung 2030“.

Die internationale Förderung und Anwendung neuer COVID-19-Impfstoffe war Gegenstand heftiger Diskussionen über die globale Zusammenarbeit, internationale Beschaffungsstandards und -verfahren sowie weltweite gegenseitige Anerkennung. Dr. Wang Yu, fachmännischer Berater des GHF, forderte F&E-Institutionen und Hersteller auf, der Vollständigkeit und Abdeckung der Daten besondere Aufmerksamkeit zu schenken und einen systematischen Ansatz im Sinne der WHO zu verfolgen.

Was die globale Anwendung angeht, so glaubt Dr. Wang Yu fest an die Vorteile der Zusammenarbeit mit dem Beschaffungswesen der Vereinten Nationen, um COVID-19-Impfstoffe breiter verfügbar zu machen. „Damit die Impfstoffe international verteilt und gegenseitig anerkannt werden, wären Genehmigungen und Genehmigungen der Vereinten Nationen erforderlich. Daher müssen sich die Impfstoffhersteller mit internationaler Vision und Skizzen der einzelnen Phasen-Verfahren auf die Standards und Anforderungen der WHO vorbereiten, was die weltweite Verteilung erheblich erleichtern wird“, erklärte Dr. Wang in der Sitzung 2 mit dem Titel: „Gesundheit in allen Politikbereichen – Forum 2021 zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung“.

In Sitzung 11 mit dem Titel: „Allgemeine Gesundheitsversorgung – F&E, Zugänglichkeit und Erschwinglichkeit von COVID-19-Impfstoffen“ berichtete unterdessen Zheng Zhongwei, Direktor des Entwicklungszentrums für medizinische Wissenschaft und Technologie der Nationalen Gesundheitskommission der Volksrepublik China, in seiner Rede über den Zugang zu Impfstoffen in der weltweiten Versorgung über Daten aus einer Umfrage des chilenischen Gesundheitsministeriums zu den 13,25 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs aus China.

„14 Tage nach der Impfung beträgt die effektive Infektionsprävention laut Untersuchungen 65,3 %, die Vermeidung von Krankenhausaufenthalten 87 %, von schweren Verläufen 90 % und die Vermeidung von Sterbefällen 86 %“, so Direktor Zheng.

Chinas Impfstoffe zum Beispiel sind derzeit für die bedingte Vermarktung in über 100 Ländern zugelassen und wir werden dieses Jahr eine Milliarde Dosen und 2022 noch viele mehr bereitstellen können. Der Impfstofflieferant CanSinoBIO hat außerdem seine Marketingansätze verbessert, um Impfstoffbestand anstelle von Injektionssets zu exportieren und so die Kosten für Logistik und Aufbewahrung zu senken. Darüber hinaus arbeitet CanSinoBIO mit lokalen Impfstoffabfüllunternehmen zusammen und entsendet Experten, die die richtigen Abfüllprozesse und Standards einsetzen, um die hohen Anforderungen der Impfstoffversorgung zu erfüllen.

Das GHF setzt sich für Zusammenarbeit und Innovation ein und wurde Zeuge inspirierender Vorschläge, erfolgreicher Kooperationsprojekte und bedeutsamer Erkenntnisse seitens der Experten für politische Standards, Unternehmenschefs und Meinungsführer im Bereich Medizin und Gesundheit. In den Unterforen wurden Themen wie ungedeckte Gesundheitsbedürfnisse in der gegenwärtigen Ära, neue Fortschritte und Grenzen der Technologie sowie neue Gesundheitsversorgungsmodelle diskutiert.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ghfbfa.cn

Informationen zum Global Health Forum des Boao-Forums für Asien

Das Global Health Forum des Boao-Forums wurde 2018 eingerichtet und hat das Ziel, eine umfassende Plattform mit hoher Repräsentativität und Autorität im Gesundheitsbereich sein, die Anlässe für hochkarätige Dialoge und praktische Zusammenarbeit bietet, und Regierungen, Unternehmen und Hochschuleinrichtungen basierend auf ihre Merkmale und Vorteile miteinander vernetzt. Ziel ist es, das Wissen der Branche zu bündeln und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern und konzentriert sich auf die Grenzen und grenzüberschreitenden Integrationstrends der Gesundheitsindustrie insgesamt.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1527218/image_1.jpg

Pressekontakt:

Lifang Niu
niulifang@ghfbfa.org
+86-186-1084-6020

Original-Content von: Global Health Forum of Boao Forum for Asia übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Zweites Global Health Forum des Boao-Forums für Asien: Ein Aufruf zu Innovation und Zusammenarbeit für mehr Fortschritte im weltweiten Gesundheitssystem

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.