Comlot/Gespa: Jahresbericht und Statistik 2020

08.06.2021 |  Von  |  Presseportal

Bern (ots) – Die interkantonale Lotterie- und Wettkommission (Comlot), seit 01.01.2021 interkantonale Geldspielaufsicht (Gespa), blickt in ihrem Jahresbericht auf das Geschäftsjahr 2020 zurück. Gleichzeitig mit dem Jahresbericht veröffentlicht die Comlot die Gross- und Kleinspielstatistik 2020. Pro Einwohner wurden durchschnittlich für 330 Franken Einsätze für interkantonal, automatisiert oder online durchgeführte Lotterien und Sportwetten geleistet und Gewinne im Umfang von 215 Franken ausgeschüttet. Daraus resultiert eine Nettoausgabe pro Kopf von 115 Franken.

Aufsicht regulierter Markt

2020 wurden der Swisslos und der Loterie Romande die Veranstalterbewilligungen nach dem neuen Geldspielgesetz erteilt. Zudem bewilligte die Comlot den beiden Lotteriegesellschaften insgesamt 77 neue Spiele. Die mit Lotterien und Sportwetten erzielten Reingewinne beliefen sich auf rund CHF 654 Millionen. Dieses Geld fliesst in die Kantone und wird für die Unterstützung gemeinnütziger Projekte eingesetzt.

Im Sektor Geschicklichkeitsgeldspiele wurden sieben Veranstaltern eine Veranstalterbewilligung sowie Spielbewilligungen für bereits früher qualifizierte Automaten erteilt. Zudem konnte erstmals ein Qualifikations- und Bewilligungsverfahren betreffend einen neu entwickelten Geschicklichkeitsspielautomaten mit einer Spielbewilligung abgeschlossen werden. Die Corona-Pandemie traf die Aufsteller von Geschicklichkeitsgeldspielautomaten besonders hart. Sie konnten während mehrerer Monate überhaupt keine Einnahmen erwirtschaften.

Bekämpfung illegale Aktivitäten

Das Berichtsjahr war das erste vollständige Kalenderjahr, in dem die neu implementierte Online-Zugangssperre umgesetzt wurde. Die Comlot konnte ihrem gesetzlichen Sperrauftrag ohne Zwischenfälle nachkommen. Bis Ende 2020 wurden 141 Domains gesperrt.

Seit Januar 2019 übernimmt die Comlot offiziell die Funktion der Nationalen Plattform im Bereich der Bekämpfung der Manipulation von Sportwettkämpfen. Detaillierte Zahlen zu den eingegangenen Meldungen und weitere Informationen zum Berichtsjahr können dem auf www.gespa.ch veröffentlichten Jahresrückblick der Nationalen Plattform entnommen werden.

Gross- und Kleinspielstatistik

Gleichzeitig mit dem vorliegenden Jahresbericht veröffentlicht die Comlot für das Jahr 2020 die Gross- und Kleinspielstatistik. Bei den Grossspielen wurden mit interkantonal, automatisiert oder online durchgeführten Lotterien und Sportwetten ein Umsatz von rund 2,9 Milliarden Franken erzielt (prozentuale Abnahme im Vergleich zum Vorjahr: rund 5 %) sowie ein Bruttospielertrag (BSE) von 992,8 Millionen Franken (- 0,6 % im Vergleich zum Vorjahr). Die Rückgänge dürften im Wesentlichen durch die Corona-Pandemie begründet sein, wobei Umsatz und BSE der Swisslos und der Loterie Romande unterschiedlich tangiert waren. Auch bei den Produktkategorien zeigten sich Unterschiede – gesamtschweizerisch betrachtet nahm der BSE bei den Sportwetten (exkl. PMU) zu, bei den Lottos kam es dagegen zu einer Abnahme. Pro Einwohner wurden durchschnittlich für 330 Franken Einsätze an interkantonal, automatisiert oder online durchgeführte Lotterien und Sportwetten geleistet und im Umfang von 215 Franken Gewinne ausgeschüttet. Daraus resultiert eine theoretische durchschnittliche Nettoausgabe pro Kopf von 115 Franken.

In den Kantonen wurden zudem insgesamt 204 Kleinlotterien bewilligt, die bewilligte Plansumme betrug total 8,1 Millionen Franken. Im Vergleich zum letzten Jahr wurden deutlich weniger Kleinlotterien bewilligt, was ebenfalls mit der Corona-Pandemie im Zusammenhang stehen dürfte.

Die Gross- und Kleinspielstatistik 2020 kann auf www.gespa.ch eingesehen werden und enthält detaillierte Informationen.

Umwandlung der Comlot in die Gespa

Durch das Inkrafttreten des gesamtschweizerischen Geldspielkonkordats wurde die Comlot per 1. Januar 2021 zur selbständigen öffentlich-rechtlichen Anstalt Gespa (interkantonale Geldspielaufsicht). Die Umwandlung führt zu Veränderungen bei den Zuständigkeiten und bedingt organisatorische Anpassungen, welche im Berichtsjahr vorzubereiten waren. Mit dem vorliegenden Jahresbericht wird das Kapitel „Comlot“ abgeschlossen. Die Gespa freut sich auf die Weiterführung der Aufsichtstätigkeiten auf der Grundlage modernisierter, zeitgemässer Grundlagen.

Der Jahresbericht sowie die Gross- und Kleinspielstatistik 2020 können auf www.gespa.ch heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

Für telefonische Auskünfte:
Patrik Eichenberger (d), Mitglied der Geschäftsleitung
Pascal Philipona (f), Mitglied der Geschäftsleitung
Tel. 031 313 13 03

Original-Content von: Lotterie- und Wettkommission (Comlot) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Comlot/Gespa: Jahresbericht und Statistik 2020

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.