Zum Weltumwelttag: Klimaneutralität erfordert transparente Kennzeichnung

02.06.2021 |  Von  |  Presseportal

München (ots) – Zum Weltumwelttag am 5. Juni unterstreicht ClimatePartner die Bedeutung von Transparenz bei der Kennzeichnung klimaneutraler Produkte. Unternehmen sollen ihre Klimaschutzmaßnahmen transparent sichtbar machen, Verbraucher verlässliche Informationen zum CO2-Fußabdruck eines Produktes und die jeweiligen Ausgleichsmaßnahmen erhalten können.

Label und ID-Tracking: Transparenz und Orientierung

Diese Informationen bietet das Label „klimaneutral“ und das damit verbundene ID-Tracking von ClimatePartner. Alle Details zum CO2-Ausgleich eines Produktes können über eine ID-Nummer abgerufen werden, die Bestandteil der Tracking-URL ist. Diese verweist auf eine Webseite, auf der Unternehmen folgende Informationen zeigen können:

-  den Unternehmensnamen, die Auftrags- bzw. Produktbezeichnung sowie den zeitlichen Bezugsrahmen bzw. das Auftragsdatum,  -  die Höhe der ausgeglichenen CO2-Emissionen und die errechneten Gesamtemissionen sowie den CO2-Fußabdruck pro Produkteinheit,  -  die in der Berechnung der Produktemissionen verwendeten Systemgrenzen mit Angaben, welche Bereiche klimaneutral gestellt wurden (z.B. von Rohstoffen über Produktionsschritte bis zur Logistik und Entsorgung),  -  dass die Klimaneutralstellung auf Basis der international anerkannten Richtlinien mittels Berechnung und Ausgleich der CO2-Emissionen durchgeführt wurde sowie  -  welche weitere Klimaschutzmaßnahmen zur Reduktion und Vermeidung von CO2-Emissionen ein Unternehmen vorgenommen hat.  

Das ID-Tracking beschreibt zudem das jeweils unterstützte Klimaschutzprojekt und erklärt die eingesetzten Projekttechnologien. Auf einer Landkarte zeigt es den genauen Lageort des Projektes und listet die unterstützten UN-Nachhaltigkeitsziele sowie die unabhängigen Zertifizierungs- und Validierungsparteien auf.

Klarheit für Unternehmen und Verbraucher

Moritz Lehmkuhl, Gründer und CEO von ClimatePartner: „Beim Ausgleich von CO2-Emissionen kommt es auf größtmögliche Transparenz und Nachvollziehbarkeit an. Unternehmen brauchen Vertrauen in die Wirksamkeit, um sich mit ihren Prozessen und Zielen auf Klimaschutz auszurichten. Und Verbraucher haben einen Anspruch darauf, dass die Kennzeichnung von Produkten ihnen zu den richtigen Entscheidungen hilft. Mit seiner Informationstiefe trägt das Label „klimaneutral“ genau diesen Anforderungen Rechnung.“

Beispiel für ein vollständiges ID-Tracking, in dem alle verfügbaren Darstellungsfunktionen aktiviert sind: https://www.climatepartner.com/10001-1001-2002.

Pressekontakt:

ClimatePartner
Dieter Niewierra, Communications
+49 89 2190974-83
d.niewierra@climatepartner.com

Original-Content von: ClimatePartner GmbH übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Zum Weltumwelttag: Klimaneutralität erfordert transparente Kennzeichnung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.