Xinhua Silk Road: GCL-SI-Fabrik in Hefei startet Produktion im Sept. aufgrund vielversprechender Marktaussichten

31.05.2021 |  Von  |  Presseportal

Suzhou, China (ots/PRNewswire) – GCL System Integration (GCL-SI), ein führendes PV-Unternehmen in China, wird voraussichtlich im September dieses Jahres seine Fabrik in Hefei, der Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Anhui, in Betrieb nehmen, wie es auf einer kürzlich abgehaltenen Online-Konferenz über seine Leistung im Jahr 2020 hieß.

Der Bau der Fabrik begann im Dezember 2020, die auf eine jährliche Produktionskapazität von 60 GW ausgelegt ist. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Produktion von 210-mm-Hochleistungsmodulen und ist auch in der Lage, 182-mm-Module herzustellen, um die Marktnachfrage zu befriedigen.

Währenddessen macht ein anderes Projekt des Unternehmens, ebenfalls in Hefei ansässig, mit einer jährlichen Produktion von 2,5 GW Schindelmodulen gleichzeitig stetige Fortschritte.

Die Strategie von GCL-SI folgt den Bemühungen der Regierung, die Probleme des Klimawandels anzugehen, da China bestrebt ist, die Kohlendioxid-Emissionen bis 2030 zu erreichen und bis 2060 kohlenstoffneutral zu werden, was die enorme Nachfrage nach sauberer Energie und die vielversprechenden Aussichten auf dem PV-Markt impliziert.

Aufgrund der weltweiten Pandemie kam es seit dem letzten Jahr zu einem Anstieg der Logistikkosten und der Rohstoffpreise, was zu einem Rückgang der PV-Modulexporte führte. Allerdings wächst die Nachfrage nach den Produkten in Europa und den Vereinigten Staaten weiter, so Thomas Kun Zhang, CEO von GCL-SI.

Zhang fügte hinzu, dass das Unternehmen neben seiner Präsenz auf den Märkten in Europa und den USA auch bestrebt sein wird, sein integriertes System und seine Dienstleistungen im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und anderen aufstrebenden Regionen zu fördern.

Unter diesen Umständen bemüht sich das Unternehmen um die Entwicklung seines PV-Zellen-Geschäfts mit Vorbereitungen für die Produktion, die in Leshan City in der südwestchinesischen Provinz Sichuan angesiedelt ist. Die Produktionsbasis wird hauptsächlich die modernsten Hocheffizienzzellen wie PERC, Topcon und HJT herstellen.

Wie das Unternehmen auf der Konferenz mitteilte, wird die Produktionsbasis mit anderen Unternehmen zusammenarbeiten, um ein fortschrittliches Forschungs- und Entwicklungszentrum für Heterojunction- und Perowskit-basierte Laminat-Zellen aufzubauen.

Bezüglich der zukünftigen Entwicklung sagte das Unternehmen, dass es seine einzigartigen Verkaufsstrategien verstärken und das Business-to-Consumer (B2C) und PV-Systemintegrationsgeschäft ausbauen werde, um den Schwankungen in der PV-Industrie zu widerstehen.

Das Unternehmen wird in die Halbleiterindustrie einsteigen und Projekte für erneuerbare Wafer entwickeln, um die Kette der Siliziumindustrie zu verlängern, und es wird sich bemühen, ein sekundäres strategisches Geschäft aufzubauen, um die Kernwettbewerbsfähigkeit zu verbessern.uations in der PV-Industrie.

Ursprünglicher Link: https://en.imsilkroad.com/p/321813.html

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1521883/GCL.jpg

Pressekontakt:

Silvia
+86-15117925061

Original-Content von: Xinhua Silk Road Information Service übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Xinhua Silk Road: GCL-SI-Fabrik in Hefei startet Produktion im Sept. aufgrund vielversprechender Marktaussichten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.