Seegene stellt auf der ECCMID sein innovatives Diagnosesystem zum Nachweis der COVID-19-Varianten vor

27.05.2021 |  Von  |  Presseportal

Seoul, Korea (ots/PRNewswire) – Seegene Inc. (KQ 096530), ein auf molekulare Diagnostik spezialisiertes Biotechnologie-Unternehmen, wurde auf dem diesjährigen European Congress of Clinical Microbiology(ECCMID), erneut für sein einzigartiges System zur Diagnose der COVID-19-Varianten gewürdigt.

„Der Hauptgrund für die hervorragende Eindämmung der Pandemie in Korea ist das diagnostische System auf einer Plattform, die Massentests ermöglicht“, so Dr. Guy Willem Lee, Director of Marketing Strategy bei Seegene, bei der Vorstellun des neue Diagnosesystems unter dem Namen „SARS-CoV-2 and Variants „Full Screening“ Solution“ . Er fügte hinzu: „dadurch, dass das System den diagnostischen Prozess von der Probenentnahme bis zum PCR-Test in einem Durchgang ermöglichte, es den Behörden vor Ort half, die Pandemie schnell einzudämmen.“

Die Wirksamkeit des aktuellen Diagnosesystems wurde jedoch in Frage gestellt, da durch die wachsende Zahl von sich schnell ausbreitenden COVID-19-Varianten befürchtet wird, dass die Impfstoffe möglicherweise keinen ausreichenden Schutz gegen sie bieten. Die Centers for Diseases Control and Prevention haben vorhergesagt, dass die Varianten im Mai zu einem Anstieg der neuen Fälle in den USA führen würden. Zuvor prognostizierten sie bereits einen Anstieg der weltweiten COVID-19-Fälle aufgrund der kontinuierlichen Zunahme der Varianten .

Laut Dr. Lee helfe Seegenes „Full Screening Solution“ effizient einer langanhaltenden COVID-19-Pandemie entgegenzuwirken. Die „Full Screening Solution“ ist ein einstufiges System, das mit einem einzigen Echtzeit-PCR-Test nachweisen kann, ob eine Person mit dem Coronavirus-Wildtyp oder der Virusvariante infiziert ist. Derzeit müssen die Gesundheitsbehörden zusätzlich zu den Standard-PCR-Tests eine genomischen Sequenzierung durchführen, um das Vorhandensein von COVID-19-Varianten nachzuweisen. Dies führt automatisch zu einer längeren Testdauer.

Neben der „Full Screening Solution“ bietet Seegene auch zwei neue Variantentests, den AllplexTM SARS-CoV-2 Master Assay und den AllplexTM SARS-CoV-2 Variants I Assay an. Der AllplexTM SARS-CoV-2 Master Assay ist der ideale Test zum Nachweis ob COVID-19 oder eine der Varianten vorliegt. Nach der ersten Testrunde kann dann der AllplexTM SARS-CoV-2 Variants I Assay von Seegene mehrere Mutationen in einer einzigen Analyse identifizieren.

Der AllplexTM SARS-CoV-2 Master Assay kann insgesamt 10 Zielgene nachweisen, darunter vier Coronavirus-Gene (E-Gen, RdRP-Gen, N-Gen und S-Gen) sowie fünf wichtigsten Virus-Varianten, die vor allem in den bekanntesten Stämmen vorkommen, inklusive B1.1.7, B.1.351, P.1 und B.1.1.207. Der Varianten-Diagnosetest von Seegene ist der erste dieser Art, da er gleichzeitig mehrere Coronavirus-Gene nachweist und Virusvarianten differenziert. Darunter auch solche, die als ansteckender und tödlicher gelten. Diese Nachweismethode, die auf Coronavirus-Targets abzielt, ist besonders nützlich, da die sich weiterentwickelnde Pandemie sowohl mit dem Wildtyp als auch einer Reihe ansteckender Varianten einhergeht. Direktor Lee fügte hinzu: „Die „Full Screening Solution“ von Seegene wird angesichts der sich schnell ausbreitenden Virusvarianten eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung der COVID-19-Pandemie spielen.“

Ebenfalls auf der diesjährigen weltweiten wissenschaftlichen Fachtagung stellte Dr. Nakmoon Sung von der Seegene Medical Foundation die Ergebnisse einer klinischen Untersuchung vor. Die Untersuchung befasste sich mit dem Nachweis von SARS-CoV-2-Mutationen, die bekanntermaßen mit den Varianten assoziiert sind, und mit Koinfektionen mit Atemwegserregern unter COVID-19-Patienten. Unter den positiv auf COVID-19 getesteten Fällen ist der Anteil von SARS-CoV-2 mit den Mutationen, die mit den COVID-19-Varianten assoziiert werden, Ende Februar auf 3,5 % angestiegen, was gegenüber dem Vormonat eine Steigerung von 1,2 % darstellt. Solche klinischen Untersuchungen belegen die Wirksamkeit der diagnostischen Tests von Seegene, die mit einem einzigen PCR-Test COVID-19 erkennen und nach Varianten screenen können. Betrachtet man die Koinfektionsfälle, so waren 8,8 % der COVID-19-positiven Fälle gleichzeitig mit Atemwegserkrankungen wie Grippe A, RSV, Rhinovirus, Metapneumovirus und Mycoplasma pneumoniae infiziert.

Mit Blick auf die klinischen Daten sagte Dr. Sung: „Ein schnelles Diagnosesystem ist extrem wichtig, um das Wiederaufflammen der COVID-19-Pandemie einzudämmen. Mit der einstufigen und präzisen Diagnose als weltweiten Standard bei der Erkennung von Coronaviren und anderen Atemwegserkrankungen wird eine präzise Behandlung ermöglicht.“

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1357790/Seegene_logo_Logo.jpg

Pressekontakt:

Seegene Inc.
Jessica Jiyoung Park
+82-2-2240-6164
jypark2@seegene.com

U.S. Media Contact: Kristin Schaeffer
kschaeffer@cglife.com

Original-Content von: Seegene übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Seegene stellt auf der ECCMID sein innovatives Diagnosesystem zum Nachweis der COVID-19-Varianten vor

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.