DMCC eröffnet Krypto-Zentrum zur Förderung von Kryptografie und Blockchain-Technologien in Dubai

26.05.2021 |  Von  |  Presseportal

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) – – Das DMCC Krypto-Zentrum befindet sich im legendären Almas Tower in Dubai und soll ein florierendes Ökosystem werden, das Innovatoren, Unternehmern und Pionieren eine Vielzahl von Dienstleistungen bietet

– CV Labs und seine Venture-Capital-Sparte CV VC bieten Co-Working-Space, Beratungsdienstleistungen und Kapital

– Konzentration von Krypto-Talenten im DMCC Krypto-Zentrum, um größere Krypto-Firmen anzuziehen, die nach Know-how im Bereich Engineering und Software suchen

– Keynote von Brock Pierce, Vorsitzender der Bitcoin Foundation und Mitbegründer von EOS Alliance, Block.one, Blockchain Capital, Tether und Mastercoin (erster ICO)

– Eröffnung in Anwesenheit von Mrinal Manohar, CEO von CasperLabs, und Saeed Hareb Al Darmaki, Managing Director – Middle East and North Africa von CasperLabs und Gründer von Sheesha Finance

– Das DMCC Krypto-Zentrum ist ab sofort für Unternehmensregistrierungen geöffnet: dmcc.ae/cryptocentre

DMCC – die weltweit führende Freihandelszone und Behörde der Regierung von Dubai für Rohstoffhandel und Unternehmen – hat die Eröffnung des DMCC Krypto-Zentrums angekündigt, ein umfassendes Ökosystem für Unternehmen, die im Krypto- und Blockchain-Sektor tätig sind.

An der offiziellen Einweihung nahmen zahlreiche hochrangige Vertreter der Regierung und der Industrie teil, darunter Seine Exzellenz Dr. Thani bin Ahmed Al Zeyoudi, Staatsminister der Vereinigten Arabischen Emirate für Außenhandel; Brock Pierce, Vorsitzender der Bitcoin Foundation und Mitbegründer von EOS Alliance, Block.one, Blockchain Capital, Tether und Mastercoin (erster ICO); Saeed Hareb Al Darmaki, Managing Director – Middle East and North Africa von CasperLabs und Mrinal Manohar, CEO von CasperLabs.

Das DMCC Krypto-Zentrum befindet sich im hochmodernen Almas Tower und soll eine Drehscheibe für die Entwicklung und Anwendung von Krypto- und Blockchain-Technologien werden. Das Zentrum bietet ein Zuhause für alle Arten und Größen von Krypto-Unternehmen, von Unternehmen, die Blockchain-fähige Handelsplattformen entwickeln, bis hin zu Firmen, die Krypto-Assets anbieten, emittieren, listen und handeln.

Das DMCC Krypto-Zentrum wird auch ein führendes Krypto-Beratungsunternehmen beherbergen, das von CV Labs geleitet wird, dem Unternehmen, das hinter dem von der Schweizer Regierung unterstützten Crypto Valley steht, das bereits einige bekannte Krypto-Größen hervorgebracht hat, wie z. B. Cardano und Ethererum.

Das DMCC Krypto-Zentrum wird Krypto-Unternehmern und KMUs Co-Working-Space und eine Reihe von Inkubator- und Accelerator-Programmen bieten, und das alles im pulsierenden Jumeirah Lakes Towers Distrikt des DMCC, im Herzen von Dubai.

„Krypto- und Blockchain-Technologien haben ein enormes Potenzial, den globalen Handel und die Lieferketten zu verändern. Dies passt perfekt zur Vision des DMCC, die Zukunft des Handels voranzutreiben, und ist einer der wichtigsten Treiber für die Einführung des DMCC Krypto-Zentrums. Mit einem modernen und unterstützenden regulatorischen Umfeld, einem starken Pool an Branchentalenten und einem Ökosystem, das Krypto-Unternehmen Zugang zu Kapital, Ressourcen und Möglichkeiten bietet, ist das DMCC Krypto-Zentrum perfekt aufgestellt, um Krypto-Unternehmen zu unterstützen und den globalen Handel voranzutreiben“, sagte Ahmed Bin Sulayem, Vorsitzender und CEO des DMCC.

„Mit Initiativen wie der Dubai Blockchain Strategy ist Dubais Regierung führend bei der Einführung und Anwendung von Blockchain-Technologien, schafft ein geschäftsfreundliches Umfeld für Kryptounternehmen und festigt den Ruf des Emirats als globaler Technologieführer“, fügte er hinzu.

Das DMCC hat in enger Abstimmung ein solides, fortschrittliches und unterstützendes regulatorisches Umfeld für in Dubai tätige Krypto-Unternehmen entwickelt. Aktivitäten, die innerhalb der Freihandelszone durchgeführt werden und den Handel mit Krypto-Vermögenswerten beinhalten, werden von der Securities and Commodities Authority (SCA) der VAE reguliert. Krypto-Unternehmen werden auch von den regulatorischen Rahmenbedingungen der DMCC profitieren, die die Geschäftsabwicklung erleichtern und gleichzeitig eine robuste Governance und Transparenz aufrechterhalten.

„Mit der tatkräftigen Unterstützung der Regierung und dem großen Interesse der florierenden Wirtschaftsbereiche ist Dubai auf dem besten Weg, ein globaler Hotspot und führend für innovative Blockchain-Unternehmen und -Anwendungen zu werden“, sagte Ralf Glabischnig, Gründer von CV Labs & CV VC. Er fügte hinzu: „Zusammen mit dem DMCC werden wir für die Entwicklung und das Management des Ökosystems in den VAE verantwortlich sein, dessen Herzstück das DMCC Krypto-Zentrum ist. Wir werden zahlreiche Dienstleistungen anbieten, darunter Inkubations- und Investitionsmöglichkeiten für Early-Stage-Startups, Innovationsdienstleistungen für Firmenkunden, Bildungsveranstaltungen für Blockchain und Unternehmertum sowie Beratungsdienstleistungen, um Krypto/DLT-Startups dabei zu unterstützen, sich in den VAE zu etablieren und innerhalb unseres starken Ökosystems zu wachsen.“

Das DMCC hat eine starke Erfolgsbilanz bei der Nutzung von kryptographischen und Distributed-Ledger-Technologien. Dazu gehören seine Blockchain-fähige Agrarrohstoff-Handelsplattform Agriota, die Landwirte in Indien mit Verbrauchern in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbindet, und die DigitalSugar-Plattform, die Blockchain für den internationalen Handel mit Zucker nutzt.

Im März hat das DMCC mit der SCA ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um einen regulatorischen Rahmen für Firmen zu schaffen, die Krypto-Assets im DMCC anbieten, emittieren, listen und handeln.

Das DMCC unterzeichnete im Jahr 2020 eine Vereinbarung mit CV Labs und CV VC, um die Entwicklung eines führenden Krypto-Ökosystems in Dubai zu unterstützen. Im Februar 2021 wurde Ahmed Bin Sulayem, Vorsitzender und CEO des DMCC, Mitglied des Beirats von CV VC.

An der Eröffnungsveranstaltung nahmen auch führende Vertreter der Branche teil, darunter Seine Exzellenz Fahad Al Gergawi, CEO der Dubai FDI; Seine Exzellenz Khalfan Belhoul, CEO der Dubai Future Foundation; Khaled Ghaith Al Zaabi, Executive Director of Licensing, Supervision and Compliance Operations, SCA; und Ahmed Hamza, Executive Director – Free Zone des DMCC.

Für weitere Informationen zur Teilnahme am DMCC Krypto-Zentrum besuchen Sie bitte unsere Website: dmcc.ae/cryptocentre.

Pressekontakt:

DMCC
PR & Unternehmenskommunikation
00971 56 676 4622
pr@dmcc.ae
https://we.tl/t-C8rDJvPUgj
Video – https://www.youtube.com/watch?v=ImrxUBnvBRU
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1517167/DMCC_Crypto_Centre_Dubai.jpg

Original-Content von: Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

DMCC eröffnet Krypto-Zentrum zur Förderung von Kryptografie und Blockchain-Technologien in Dubai

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.