Football for Friendship organisiert Internationales Camp der Freundschaft: Kinder aus der ganzen Welt erörtern die neun Werte des Programms

24.05.2021 |  Von  |  Presseportal

Moskau (ots/PRNewswire) – An zwei Wochenenden im Mai trafen sich die jungen Teilnehmer der neunten Saison von Football for Friendship (F4F), dem internationalen Kindersozialprogramm von Gazprom, im Online-Format im internationalen Camp der Freundschaft. Dort beteiligten sie sich an verschiedenen Workshops zum Thema Sport und soziales Miteinander.

Unter dem Motto „Uniting friends – uniting the world“ tauschten sich die Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren aus über 200 Ländern zu den neun Werten von F4F aus: Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Sieg, Traditionen und Ehre. Unabhängig vom Herkunftsland, vom Geschlecht, von der Rasse und der Sprache konnten sie, trotz Pandemie und geschlossener Grenzen, während der Online-Veranstaltungen am 15. und 16. sowie 22. und 23. Mai Freundschaften schließen und sich näher kennenlernen.

Während der Workshops, die von erwachsenen Betreuern moderiert wurden, schrieben die Kinder unter anderem Aufsätze zu sie interessierenden Themen, nahmen Videos über ihren Beitrag zum Umweltschutz auf und besprachen das Thema Geschlechtergleichheit im Sport. In einem der neun Werte-Workshops im Rahmen des internationalen Camps der Freundschaft wurden die Kinder aufgerufen, ihre eigene Definition des Begriffs Freundschaft zu formulieren und ihre ganz persönliche Geschichte zu diesem Thema zu erzählen.

Im internationalen Camp der Freundschaft bereiteten sich die Kinder unter Anleitung erfahrener Coaches auch auf die Football for Friendship eWorld-Championship 2021 vor, die im digitalen Format auf dem Multiplayer-Simulator „Football for Friendship World“ (F4F World) ausgetragen wird. An ihr nehmen 32 Teams der Freundschaft mit Spielern aus mehr als 200 Ländern teil. Die Vorrundenspiele in acht Gruppen finden am 24. und 25. Mai statt, das Finale ist am 29. Mai.

Über Football for Friendship:

F4F besteht seit 2013. Es wird von Gazprom organisiert und von UEFF, FIFA und UNO unterstützt. In den vergangenen acht Spielzeiten haben etwa 15 000 Kinder und Jugendliche aus 211 Ländern und Regionen an dem Programm teilgenommen. Im Jahr 2020 fand Fußball für Freundschaft erstmals im Online-Format auf einer eigens entwickelten digitalen Plattform statt.

Offizielle Quellen im Internet:

Fotos und Videos für die Medien: http://media.footballforfriendship.com

Webseite: https://www.gazprom-football.com/football-for-friendship/

Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship/

Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/

YouTube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP

Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship

Twitter: https://twitter.com/f4fprogramme

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1516848/Gazprom_Football_for_Friendship.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1502205/F4F_Gazprom_Logo.jpg

Pressekontakt:

//www.kaisercommunication.de/
info@kaisercommunication.de

Original-Content von: Gazprom International Children“s Social Programme Football for Friendship übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Football for Friendship organisiert Internationales Camp der Freundschaft: Kinder aus der ganzen Welt erörtern die neun Werte des Programms

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.