BAT von der Financial Times als „Climate Leader“ eingestuft

20.05.2021 |  Von  |  Presseportal

London (ots/PRNewswire) – – BAT erhält weiterhin Anerkennung für seine ESG-Bemühungen und wurde in das erste FT European Climate Leaders Ranking aufgenommen.

– Das Unternehmen hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Will bis 2030 Klimaneutralität in seinen Betrieben und bis 2050 über seine gesamte Wertschöpfungskette hinweg erreichen.

– Unter dem Motto A Better Tomorrow(TM) setzt BAT sich für alle seine Stakeholder ein und arbeitet unter anderem an der Verringerung der gesundheitlichen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit.

BAT wurde in einem ersten europäischen Ranking von der Financial Times als „Climate Leader 2021“ eingestuft.

Im Rahmen von FT Europe Climate Leaders 2021 werden die besten 300 von mehr als 4.000 Unternehmen in ganz Europa hervorgehoben, die im Zeitraum zwischen 2014 und 2019 die höchste Reduzierung der Kern-Treibhausgasemissionen im Verhältnis zum Umsatz erreicht haben.

Die BVT hat sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt, darunter die Klimaneutralität für seine eigenen Betriebe bis 2030. Allein im Jahr 2020 erreichte BAT eine Reduktion der betrieblichen Emissionen um 30,9 % und trug damit zu einer Verringerung um 37,4 % im Vergleich zum Basisjahr 2017 bei. Im März dieses Jahres kündigte BAT ein weiteres Ziel an, über seine gesamte Wertschöpfungskette hinweg bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, was etwa 90% seines gesamten CO2-Fußabdrucks entspricht.

Die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, die Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel zu erhöhen und die natürlichen Ressourcen, von denen die Gesellschaft abhängt, zu schützen sind wichtige Bestandteile der ESG-Strategie von BAT. Einige Beispiele sind:

- Verbesserung der Energieeffizienz unserer Fabriken, beispielsweise durch die Umrüstung auf effizientere und umweltfreundlichere Anlagen.  - Verstärkter Einsatz von erneuerbaren Energiequellen durch den Kauf von erneuerbarer Energie und Projekte zur Energieerzeugung vor Ort.  - Optimierung von Logistik und Fuhrpark, etwa durch Verbesserung der Fahrzeugleistung und Kraftstoffeffizienz. 

Kingsley Wheaton, Chief Marketing Officer bei BAT, sagte: „Wir freuen uns sehr, von der Financial Times als eines der Unternehmen genannt zu werden, die im Kampf gegen die Klimaauswirkungen führend sind. BAT hat sich zur unternehmerischen Verantwortung und zur Reduzierung der Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt verpflichtet.

Letztes Jahr haben wir angekündigt, dass wir bis 2030 Klimaneutralität für die aus unserer eigenen Geschäftstätigkeit erzeugten Emissionen erzielen wollen, und wir machen in dieser Hinsicht gute Fortschritte. In Anbetracht der dringenden globalen Problematik des Klimawandels haben wir uns Anfang dieses Jahres dazu verpflichtet, bis 2050 Klimaneutralität über unsere gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu erreichen. Diese Anerkennung durch die Financial Times ist für uns ein Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Die BAT hat sich zum Ziel gesetzt, eine bessere Zukunft, A Better Tomorrow(TM) aufzubauen, indem sie die gesundheitlichen Folgen ihres Geschäfts reduziert und eine Reihe von genussvollen und risikoreduzierten Produkten anbietet. Die Bemühungen von BAT um Nachhaltigkeit und die Selbstverpflichtung auf hohe Standards wurden mit wichtigen unabhängigen Auszeichnungen honoriert. Darunter fällt die Aufnahme in die Dow Jones Sustainability Indices im 19. Jahr in Folge (als einziges Tabakunternehmen, das 2020 im renommierten World Index geführt wurde), ein MSCI-Rating von BBB sowie ein CDP A List Status.

Hinweise an die Redaktion

Informationen zu BAT

BAT ist eines der weltweit führenden „Multi-Category“ Konsumgüterunternehmen und wurde 1902 gegründet. Unser Unternehmenszweck ist, eine bessere Zukunft, A Better Tomorrow (TM), aufzubauen, indem wir die gesundheitlichen Folgen unseres Geschäfts minimieren, und zwar durch das Bestreben, Verbrauchern eine größere Auswahl an genussvollen und risikoreduzierten Produkten anzubieten. Das Unternehmen hat das Ziel verkündet, bis 2030 die Anzahl der Verbraucher, die seine nicht brennbaren Produkte konsumieren, von 11 auf 50 Millionen zu erhöhen, und bis 2025 einen Umsatz in Höhe von mindestens 5 Mrd. GBP in den neuen Kategorien zu erzielen. BAT hat sich verpflichtet denjenigen, die weiter rauchen wollen, zu empfehlen vollständig auf wissenschaftlich fundierte, risikoreduzierte Alternativen umzusteigen.

Diese jüngste Anerkennung unterstreicht die Bemühungen von BAT, unter dem Motto A Better Tomorrow(TM) durch Transformation die Zukunft zu verbessern und dabei die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt zu stellen. Die weiteren Ziele des Unternehmens lauten:

- Bis 2030 die Anzahl der Verbraucher, die unsere nicht brennbaren Produkte konsumieren, auf 50 Millionen zu erhöhen;  - 5 Mrd. GBP Umsatz in den neuen Kategorien im Jahr 2025 zu erzielen  - Bis 2030 Klimaneutralität für seine eigenen Betriebe (Scope 1 und 2 Emissionen) und bis 2050 in seinen weiteren Betrieben (Scope 3 Emissionen) zu erreichen;  - Bis 2025 unnötigen Einwegkunststoff abzuschaffen und sämtliche Plastikverpackungen wiederverwertbar, recyclingfähig oder kompostierbar zu machen. 

Lesen Sie mehr über die Aktivitäten zum Erreichen der ESG-Ziele von BAT unter www.bat.com/sustainability oder laden Sie unseren BAT ESG Report 2020 (ESG-Bericht 2020) herunter.

*Auf Grundlage von soliden Nachweisen und unter Annahme eines vollständigen Umstiegs vom Zigarettenrauchen. Diese Produkte machen abhängig und sind nicht risikofrei.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dies ist eine Pressemitteilung von British American Tobacco p.l.c. Bezugnahmen auf „British American Tobacco““ „BAT“, „wir“, „uns“ und „unser“ in Meinungsäußerungen beziehen sich auf British American Tobacco p.l.c. (das „Unternehmen“, und zusammen mit seinen Tochtergesellschaften: die „Gruppe“, wobei dies verbundene Unternehmen ausschließt), und beziehen sich bezüglich Geschäftstätigkeiten auf die operativen Gesellschaften der Gruppe, ggf. gemeinsam oder einzeln.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich „zukunftsgerichtete“ Aussagen gemäß US Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen werden häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Begriffen wie „annehmen“, „antizipieren“, „könnte“, „vielleicht“, „würde“, „sollte“, „beabsichtigen“, „planen“, „potenziell“, „vorhersagen“, „wird“, „erwarten“, „schätzen“, „projizieren“, „positioniert“, „Strategie“, „Ausblick“, „Ziel“ und ähnlichen Ausdrücken getroffen. Sie beinhalten Aussagen zu unseren Absichten, Überzeugungen und derzeitigen Erwartungen, die den Wissensstand und die zum Zeitpunkt der Erstellung verfügbaren Informationen widerspiegeln, und die unsere Geschäftsergebnisse, finanzielle Lage, Liquidität, Aussichten, Wachstum, Strategien sowie die wirtschaftlichen und geschäftlichen Umstände betreffen, welche gelegentlich in den Ländern und Märkten, in denen die Gruppe tätig ist, auftreten, einschließlich der voraussichtlichen finanziellen und operativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in der Zukunft.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Annahmen, welche Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen. Es ist anzunehmen, dass die in dieser Mitteilung geäußerten Erwartungen begründet sind, jedoch können sie von einer Vielzahl von Variablen beeinflusst werden, durch die sich die tatsächlichen Ergebnisse substanziell von den derzeit erwarteten unterscheiden könnten.

Zu den Hauptfaktoren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen vorhergesagten Ergebnissen abweichen, zählen Unsicherheiten im Zusammenhang mit folgenden Faktoren: Auswirkung nachteiliger nationaler oder internationaler Gesetzgebung und Regulierung; die mangelnde Fähigkeit, die Strategie der Gruppe für die neuen Kategorien zu entwickeln, zu kommerzialisieren und umzusetzen; die Auswirkung erheblicher Erhöhungen oder struktureller Änderungen der Tabak- und Nikotinsteuer sowie von Steuern auf Produkte neuer Kategorien; Veränderungen oder Abweichungen in der wirtschaftlichen oder politischen Lage im In- und Ausland; die Folgen schwerer Verletzungen, Krankheit oder Tod am Arbeitsplatz; nachteilige Entscheidungen nationaler oder internationaler Regulierungsbehörden; und die mangelnde Fähigkeit, die Entwicklung und Verbreitung der BAT Innovationen (Produkte der neuen Kategorien und brennbare Produkte) durchzuführen, auch als Ergebnis erfolgloser Forschung und Entwicklung oder eines Scheiterns bei der Entwicklung von belastbaren wissenschaftlichen Rahmen für die Risikobewertung. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln den Wissensstand und die Informationen wider, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Unterlagen verfügbar sind, und die Gruppe übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder abzuändern, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Die Informationen in dieser Mitteilung dienen ausschließlich dem Zweck, Stakeholdern Informationen über BAT bereitzustellen, und sind nicht für allgemeine Verbraucher bestimmt. Das Unternehmen und seine Geschäftsführer, Mitarbeiter, Beauftragten und Berater übernehmen keinerlei Verantwortung gegenüber Dritten, denen diese Unterlagen gezeigt werden oder in deren Hände sie gelangen könnten; eine derartige Verantwortung oder Haftung wird hiermit ausdrücklich abgelehnt. Die Informationen in dieser Mitteilung sind nicht für Produktwerbung oder verkaufsfördernde und Marketingzwecke bestimmt. Diese Informationen begründen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Erwerb oder Verkauf eines unserer Produkte und sollten nicht dergestalt ausgelegt werden. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt ausschließlich unter Einhaltung der Gesetzgebung der jeweiligen Rechtssysteme, in denen sie verkauft werden.

Zusätzliche Informationen zu diesen und anderen Faktoren sind in den Meldungen von BAT an die U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) zu finden, darunter der Jahresbericht in Formular 20-F, sowie die Lageberichte in Formular 6-K, welche kostenlos von der Webseite der SEC, http://www.sec.gov heruntergeladen werden können.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/785820/British_American_Tobacco_Logo.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1512840/FT_BAT_Logo.jpg

BAT Pressestelle, Tel (24 Stunden): +44 (0) 20 / 7845 2888, Fax: +44 (0) 20 7845 2214, E-Mail: press_office@bat.com

Original-Content von: BAT (British American Tobacco) übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

BAT von der Financial Times als „Climate Leader“ eingestuft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.