Von KI betriebene Patientenfernüberwachungsplattform von Biobeat erhält vollständige CE-Kennzeichnung

04.05.2021 |  Von  |  Presseportal

Petah Tikva, Israel (ots/PRNewswire) – Patientenfernüberwachungsplattform bietet kontinuierliche Messung der Vitalwerte und Erkennung von Zustandsverschlechterungen der Patienten im Krankenhaus und zu Hause

Die Zulassung umfasst die präzise und kontinuierliche Überwachung wichtiger Vitalwerte der Patienten durch Überwachungsgeräte von Biobeat, die am Handgelenk getragen und auf der Brust festgeklebt werden. Dazu gehören die Sauerstoffsättigung im Blut, die Atemfrequenz, Blutdruckmessung mittels einer nicht invasiven Manschette, die Pulsfrequenz, die Pulsfrequenzvariabilität, der mittlere arterielle Druck, der Pulsdruck, das Herzschlagvolumen, die Herzleistung, der Herzindex, die systemische vaskuläre Widerstandsfähigkeit und die Hauttemperatur. Eingeschlossen ist auch ein einkabeliges EKG-Überwachungsgerät zum Anbringen an der Brust. Darüber hinaus umfasst die Zulassung die drahtlosen Funktionen von Biobeat, zu denen sein proprietäres Gateway-Konnektivitätstool (für Krankenhäuser), die Mobilgeräte-App (für den Heimgebrauch) und die cloudbasierte Web-Management-Plattform für Gesundheitsdienstleister gehören, die Mitarbeitern im Gesundheitswesen eine kontinuierliche, skalierbare Ansicht der Patientengesundheit und Warnmeldungen bieten, die Verschlechterungen des Gesundheitszustands der Patienten vorhersagen können.

„Wir sind stolz darauf, die CE-Kennzeichnung für das gesamte Spektrum an Fernüberwachungsfunktionen für Patienten erhalten zu haben, die unsere tragbaren Handgelenks- und Brustüberwachungsgeräte und KI-fähigen Hilfsmittel für das Patientenmanagement bieten können“, erklärte Arik Ben Ishay, CEO von Biobeat. „Mit dieser Zulassung kommen wir unserem Ziel der Verbesserung der Versorgung und der Ergebnisse für die Patienten im gesamten europäischen Gesundheitssystem näher, das jetzt einen neuen Ort der Pflege umfasst: das Zuhause.“

„Angesichts des gegenwärtig zunehmenden Bedarfs an präzisen Technologien zur Fernüberwachung von Patienten freuen wir uns, diese Zulassung erhalten und unseren Status als führender Anbieter von tragbaren Überwachungsgeräten und skalierbaren Patientenmanagementsystemen sowohl für den Krankenhaus- als auch für den Heimgebrauch gefestigt zu haben“, sagte Dr. Dan J. Gelvan, Vorsitzender des Beirats von Biobeat.

Die tragbaren Patientenüberwachungsgeräte von Biobeat nutzen eine proprietäre Technologie der nicht-invasiven reflektierenden Photoplethysmographie, um 15 Herz-Lungen-Vitalwerte automatisch und kontinuierlich zu verfolgen. Die drahtlosen Lösungen verbinden sich mit einem cloudbasierten Patientenmanagementsystem, über das sie medizinisches Personal mit Echtzeitdaten und Warnungen versorgen, was eine frühzeitige Erkennung klinischer Verschlechterungen ermöglicht. Die Managementplattform umfasst ein integriertes automatisiertes, anpassbares Frühwarn-Punktesystem, das fortschrittliche Gesundheitsalgorithmen auf KI-Grundlage enthält, die aggregierte Patientendaten analysieren, um die Verschlechterung genauer zu identifizieren und prädiktive Analysen bereitzustellen.

Die Überwachungslösungen für Krankenhäuser und für die Langzeitpflege von Biobeat werden derzeit in Dutzenden von medizinischen Zentren und Einrichtungen auf der ganzen Welt eingesetzt.

Über Biobeat

Biobeat bietet eine umfassende KI-betriebene tragbare Patientenfernüberwachungsplattform, die entwickelt wurde, um den Versorgungsstandard für kurz- und langfristige medizinische Umgebungen zu erhöhen. Biobeats Einweg-Kurzzeit-Überwachungsgerät zum Anbringen auf die Brust und das Langzeit-Überwachunggerät für das Handgelenk liefern kontinuierlich präzise Messungen von 15 Gesundheitsparametern des Patienten, einschließlich einer Blutdruckmessung ohne Manschette sowie der Messung von Pulsfrequenz, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung im Blut, Herzschlagvolumen, Herzleistung, eines einkabeligen EKG-Geräts (nur zur Befestigung an der Brust) und mehr. Aggregierte Patientengesundheitsdaten werden vom medizinischen Personal über die sichere cloudbasierte Patientenmanagementplattform HIPAA und GDPR von Biobeat eingesehen, die ein automatisiertes Echtzeit-Frühwarn-Punktesystem (EWS) nutzt, das fortschrittliche KI-basierte Algorithmen enthält, um Warnungen über den Gesundheitszustand des Patienten und eine potenzielle Verschlechterung bereitzustellen. Die tragbaren Geräte von Biobeat sind die ersten Geräte, die von der FDA für die manschettenlose, nicht-invasive PPG-basierte Blutdrucküberwachung zugelassen wurden und außerdem CE-zertifiziert sind. Biobeat wurde 2016 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Petah Tikva, Israel.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf Anfrage von unserem örtlichen Partner über www.biopeak.de.

Folgen Sie Biobeat auf LinkedIn.

Ansprechpartner für Medien: Mordy DerovanFinn Partners+1 929 222 8012 mordy.derovan@finnpartners.com 
Ansprechpartner für Unternehmen: Tomer Epstein info@bio-beat.com 

Original-Content von: Biobeat übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Von KI betriebene Patientenfernüberwachungsplattform von Biobeat erhält vollständige CE-Kennzeichnung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.