RDIF und Minapharm vereinbaren Produktion von über 40 Millionen Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Ägypten

22.04.2021 |  Von  |  Presseportal

Moskau, Kairo und Berlin (ots/PRNewswire) – Der russische Direktinvestitionsfonds (RDIF, Russlands Staatsfonds), das ägyptische Unternehmen Minapharm, der regionale Marktführer im Bereich der rekombinanten DNA-Technologie, und seine in Berlin ansässige Tochtergesellschaft, die ProBioGen AG, geben die Vereinbarung zur Herstellung von über 40 Millionen Dosen pro Jahr des weltweit ersten registrierten Impfstoffs gegen COVID-19, Sputnik V, bekannt.

Die Parteien beabsichtigen, sofort mit dem Technologietransfer zu beginnen. Die Markteinführung des Impfstoffs wird für das 3. Quartal 2021 erwartet.

RDIF und Minapharm werden zunächst über 40 Millionen Dosen pro Jahr liefern. Die Produktion erfolgt in der Biotech-Anlage von Minapharm in Kairo für den weltweiten Vertrieb.

Die deutsche Tochtergesellschaft von Minapharm, die ProBioGen AG, strebt eine Prozessoptimierung an, um den Produktionsmaßstab weiter zu erhöhen, wobei sie ihre Expertise in der viralen Vektortechnologie und der Entwicklung von Produktionsverfahren für Impfstoffe und Gentherapie nutzt.

Bis heute wurde Sputnik V in 61 Ländern weltweit registriert, die eine Gesamtbevölkerung von über drei Milliarden Menschen abdecken. Der Impfstoff Sputnik V zeigte eine Wirksamkeit von 97,6 %, basierend auf der Analyse von Daten über die Infektionsrate des Coronavirus bei den mit beiden Komponenten des Impfstoffs geimpften Personen in Russland.

Kirill Dmitriev, CEO des Russian Direct Investment Fund, kommentierte:

„Die Vereinbarung mit Minapharm markiert unsere erste Partnerschaft in der MENA-Region zur Produktion von Sputnik V. RDIF arbeitet mit den führenden Pharmaherstellern weltweit zusammen, da Sputnik V in 61 Ländern registriert ist. Der russische Impfstoff ist hocheffizient und genießt das Vertrauen von Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt und leistet einen großen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus.“

Wafik Bardissi, PhD, Chairman und CEO of Minapharm, fügte hinzu:

„Diese Vereinbarung ist eine natürliche Erweiterung der regionalen Führungsposition von Minapharm im Bereich der Biotechnologien, die auf der großen internationalen Erfahrung im Bereich des Cellular Engineering und der adenoviralen Vektortechnologie der hundertprozentigen deutschen Tochtergesellschaft ProBioGen AG aufbaut. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem RDIF die weltweite COVID-19-Pandemie zu bekämpfen.“

Sputnik V hat eine Reihe von entscheidenden Vorteilen:

- Die Wirksamkeit von Sputnik V liegt bei 97,6 %, basierend auf der Analyse der Daten zur Coronavirus-Infektionsrate unter den Personen in Russland, die vom 5. Dezember 2020 bis zum 31. März 2021 mit beiden Komponenten von Sputnik V geimpft wurden. - Der Sputnik V-Impfstoff basiert auf einer bewährten und gut untersuchten Plattform von humanen adenoviralen Vektoren, die die Erkältung verursachen und seit Tausenden von Jahren existieren. - Sputnik V verwendet zwei verschiedene Vektoren für die beiden Impfungen in einem Impfkurs und bietet so eine länger anhaltende Immunität als Impfstoffe, die den gleichen Verabreichungsmechanismus für beide Impfungen verwenden. - Die Sicherheit, Wirksamkeit und das Fehlen von negativen Langzeiteffekten von adenoviralen Impfstoffen wurden in mehr als 250 klinischen Studien über zwei Jahrzehnte hinweg nachgewiesen. - Es treten keine starken Allergien durch Sputnik V auf. - Durch die Lagertemperatur von +2+8 C kann Sputnik V in einem herkömmlichen Kühlschrank gelagert werden, ohne dass in eine zusätzliche Kühlketteninfrastruktur investiert werden muss. - Der Preis von Sputnik V beträgt weniger als 10 US-Dollar pro Spritze und ist damit weltweit erschwinglich. 

Der Russian Direct Investment Fund (RDIF) ist ein russischer Staatsfonds, der 2011 gegründet wurde, um neben namhaften internationalen Finanz- und strategischen Investoren Co-Investitionen in Aktien, hauptsächlich in Russland, zu tätigen. RDIF wirkt als Katalysator für Direktinvestitionen in die russische Wirtschaft. Das Management-Unternehmen von RDIF hat seinen Sitz in Moskau. Gegenwärtig hat RDIF Erfahrung mit der erfolgreichen gemeinsamen Umsetzung von mehr als 80 Projekten mit ausländischen Partnern im Gesamtwert von mehr als 1,9 Mio. RUB, die 95 % der Regionen der Russischen Föderation abdecken. Die Unternehmen im RDIF-Portfolio beschäftigen mehr als 800.000 Menschen und erwirtschaften einen Umsatz, der mehr als 6 % des russischen BIP entspricht. RDIF hat gemeinsame strategische Partnerschaften mit führenden internationalen Co-Investoren aus mehr als 18 Ländern mit einem Gesamtvolumen von mehr als $40 Mrd. aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie unter rdif.ru.

Minapharm Pharmaceuticals ist ein führendes pharmazeutisches Unternehmen in Ägypten und dem Nahen Osten und das führende biopharmazeutische Unternehmen in Afrika mit über 20 Jahren Erfahrung in der Zell- und Bioprozesstechnik. Minapharm hat seinen Hauptsitz in Kairo und vermarktet über 100 lebensrettende und lebensverbessernde Produkte, von kleinen Molekülen bis hin zu komplexen gentechnisch hergestellten Proteinen, mit einer beeindruckenden Immuntherapie-Pipeline. Minapharm“s 100-prozentige Tochtergesellschaft, die ProBioGen AG mit Sitz in Berlin, ist ein weltweit anerkanntes Unternehmen für Auftragsentwicklung und -herstellung (CDMO), ein Spezialist für Zelllinien-Engineering und ein Anbieter von proprietären Protein- und viralen Vektortechnologien für große Pharmaunternehmen und die globale Biotech-Industrie. Minapharm hat ein integriertes Geschäftsmodell etabliert und ist damit das bisher einzige biopharmazeutische Unternehmen in der Region, das Gene-to-Market anbietet. Minapharm beschäftigt insgesamt über 1400 Mitarbeiter und ist an der Börse von Kairo und Alexandria notiert (Symbol: MIPH). Weitere Informationen finden Sie unter www.minapharm.com.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1493091/Sputnik_V.jpg Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1492894/Minapharm_Pharmaceuticals_Logo.jpg Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1492895/RDIF_Logo.jpg 

Pressekontakt:

Alexey Urazov
Russian Direct Investment Fund
Director for External Communications
+7 915 312 76 65
alexey.urazov@rdif.ru

Dina Soliman
Minapharm Pharmaceuticals
Director of Strategic Operations
+202 241 431 70
dsoliman@minapharm.com

Original-Content von: Minapharm Pharmaceuticals; RDIF übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

RDIF und Minapharm vereinbaren Produktion von über 40 Millionen Dosen des Impfstoffs Sputnik V in Ägypten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.