Die Generalversammlung der Siniora Food Industries hat die Ausschüttung einer Dividende an die Aktionäre in Höhe von 18,7 % des eingezahlten Kapitals beschlossen – 15 % als Bardividende in Höhe von 4,05 Mio. JD (5,71 Mio. USD) und 3,7 % als eine Million in Form von Bonus-Aktien

22.04.2021 |  Von  |  Presseportal

Amman, Jordanien (ots/PRNewswire) – Siniora Food Industries hielt am Mittwoch, 21. April 2021, seine ordentliche und außerordentliche Generalversammlung ab. Die Generalversammlung, die vom Siniora-Vorsitzenden Tarek Omar Aggad geleitet wurde, ratifizierte die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 18,7 % des eingezahlten Kapitals des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr für die zum 20. April 2021 eingetragenen Aktionäre, 15 % in bar in Höhe von 4,05 Mio. JOD (5,71 Mio. USD) und 3,7 % als eine Million in Form von Gratisaktien. Dementsprechend wird das eingezahlte Kapital des Unternehmens nach der Ausschüttung der Gratisaktien 28 Mio. JD (39,49 Mio. USD) erreichen.

Die Generalversammlung wählte auch einen neuen Vorstand für das Unternehmen, nachdem die Anzahl der Vorstandsmitglieder von sieben auf neun Mitglieder erhöht wurde. Zu den neuen Vorstandsmitgliedern gehören die Aswaq Investment Portfolios Company und Frau Suzanne Afanah, eine ehemalige Ministerin für Tourismus und Antiquitäten in der jordanischen Regierung, ein Kommunikationsprofi und preisgekrönte Journalistin mit weit über 30 Jahren Erfahrung als Führungskraft in Medien, Fernsehen und Massenkommunikation. Derzeit ist sie geschäftsführende Gesellschafterin bei Advvise, einer führenden Kommunikationsfirma in Jordanien, und sie ist außerdem im Vorstand mehrerer Institutionen tätig.

Der Vorstandsvorsitzende von Siniora, Herr Tarek Omar Aggad, sagte, dass trotz der Tatsache, dass das Jahr 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie voller Herausforderungen war, die Siniora-Gruppe in der Lage war, beispiellose finanzielle Ergebnisse zu erzielen, die mit den Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen des Unternehmens und der Einführung der Marke Siniora zusammenfallen. Aggad sprach auch über die Effektivität des Managementteams des Unternehmens sowie über den Erfolg der strategischen Expansionspläne, die darauf abzielen, neue Märkte zu erschließen, die Produktion zu erhöhen sowie die Produkte des Unternehmens zu diversifizieren und zu stärken und somit den regionalen und lokalen Marktanteil zu erhöhen. Siniora hält heute den größten Marktanteil in Jordanien und Palästina und strebt eine führende Position auf den regionalen Märkten, insbesondere in der Golfregion, an. Aggad lobte auch die aktive und führende Rolle der Siniora-Gruppe in den Gemeinden, in denen sie tätig ist, und stellte im Rahmen ihrer Programme zur sozialen Verantwortung im Jahr 2020 etwa 460.000 JD (650.000 USD) zur Verfügung. Die Bemühungen wurden während der Coronavirus-Pandemie noch intensiviert, in deren Verlauf Siniora seine Unterstützung für soziale, karitative und humanitäre Einrichtungen sowie für nationale Fonds anbot.

Auf die Ergebnisse von Siniora für 2020 angesprochen, sagte der CEO des Unternehmens Herr Majdi Al-Sharif, dass die regionalen Verkäufe im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 um 11 % gestiegen sind und dass das Unternehmen einen Anstieg seiner Verkäufe auf dem jordanischen Markt um 8 % und auf dem palästinensischen Markt um 16 % erzielt hat, insbesondere nach der Einführung seiner neuen Linie von Tiefkühlfleisch. Die neue Linie von Tiefkühlprodukten bietet mehr als 20 Sorten, die alle von den palästinensischen Verbrauchern gut angenommen wurden und einen Rekordumsatz erzielten.

Al-Sharif sprach weiter über die zukünftigen Ziele des Unternehmens und die Anstrengungen, die die Teammitglieder während der Coronavirus-Pandemie unternommen haben. Er erklärte, dass das Unternehmen seine Leistung und Effizienz weiter verbessern wird, um die Produktionskapazität seiner Fabriken in Jordanien und Palästina zu erhöhen, um die wachsende Nachfrage nach seinen Produkten zu befriedigen. Al-Sharif fügte hinzu, dass das Unternehmen auch plant, sich mehr auf technische und administrative Fragen zu konzentrieren, sowie seinen Betrieb, seine Ausrüstung und seine Verfahren weiterzuentwickeln und zu verbessern. Laut Al-Sharif wird Siniora auch daran arbeiten, seine Arbeitskräfte durch regelmäßige Trainingsprogramme und Seminare zu verbessern.

Al-Sharif fügte hinzu: „Wir freuen uns auf das Jahr 2021, in dem wir durch den Eintritt in neue strategische Märkte hoffentlich weiterhin beeindruckende Ergebnisse erzielen werden. Wir sind dabei, die Übernahme von Trakya Et, dem Eigentümer der Marke Polonez, mit Sitz in der Türkei abzuschließen, ein Schritt, der es dem Unternehmen ermöglichen wird, seine Umsätze und Gewinne in Zukunft zu steigern.“

Siniora ist ein öffentliches Unternehmen, das an der Amman Stock Exchange (ASE:SNRA) notiert ist. Das Unternehmen ist führend in der Fleischproduktion der Region. Siniora-Produkte werden in vier hochmodernen Fabriken in Palästina, Jordanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Türkei hergestellt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.siniorafood.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/492392/Siniora_Food_Industries_Logo.jpg

Pressekontakt:

00970 569 400 449

Original-Content von: Siniora Food Industries übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Generalversammlung der Siniora Food Industries hat die Ausschüttung einer Dividende an die Aktionäre in Höhe von 18,7 % des eingezahlten Kapitals beschlossen – 15 % als Bardividende in Höhe von 4,05 Mio. JD (5,71 Mio. USD) und 3,7 % als eine Million in Form von Bonus-Aktien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.