Mindray erschließt mit der universell vernetzten Plattform M Connect ein riesiges Potenzial für die Patientenüberwachung

20.04.2021 |  Von  |  Presseportal

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) – Mindray (SZSE: 300760), ein weltweit führender Entwickler und Anbieter von medizinischen Geräten und integrierten Lösungen, hat seine universell vernetzte Plattform M Connect auf den Markt gebracht, die das Potenzial der individuellen Patientenüberwachung mit einer integrierten IT Lösung freisetzt. Diese innovative Plattform hilft medizinischen Anbietern beim Aufbau eines abgerundeten Ökosystems im Gesundheitswesen.

Bestehend aus verschiedenen integrierten IT Lösungen, kann die M Connect Plattform Patienten, Gesundheitsdienstleister, Geräte und Gesundheitssysteme miteinander verbinden und so für mehr Transparenz, optimierte Arbeitsabläufe, verbesserte klinische Entscheidungen und einen besseren Datenschutz für Patienten sorgen. Diese Lösungen ermöglichen Gesundheitsdienstleistern eine effiziente Ressourcenzuteilung und versetzen Kliniker in die Lage, jederzeit und überall auf Patientendaten zuzugreifen.

„Die intelligente Welt kommt. 5G, KI, IoT und andere aufkommende Technologien versprechen neue Möglichkeiten, Chancen und Erfahrungen für jeden und überall“, sagt Dr. Li Xinsheng, Group Vice President bei Mindray. „M Connect gestaltet die Zukunft, inspiriert ein neues Zeitalter der Verbindung und verbindet Patienten mit ihren medizinischen Anbietern. Gemeinsam können wir die Vorteile der Technologie für die Gesundheitsbranche nutzen.“

Mit dem Ziel, die klinische Entscheidungsfindung und die Arbeitsabläufe zu verbessern, ist der M Connect mit intelligenten Werkzeugen ausgestattet, wie z. B. einer 24 Stunden EKG Zusammenfassung und einer kontinuierlichen Blutdruckanalyse, um den Klinikern zu helfen, sicherer auf unerwünschte Ereignisse zu reagieren und Patienten effizienter zu diagnostizieren und zu behandeln.

Darüber hinaus kann der M Connect die Effizienz der Verwaltung von medizinischen Geräten erheblich steigern und die Investitionen des Krankenhauses schützen. Durch den Einsatz der Mindray IoT (M IoT) Technologie kann diese universell vernetzte Plattform Informationen über alle angeschlossenen medizinischen Geräte erhalten, statistische Analysen der Geräte bereitstellen und die Verteilung und Nutzung der Geräte in verschiedenen Abteilungen grafisch ausgeben.

Darüber hinaus legt der M Connect mit der Integration der kompletten Daten aller medizinischen Geräte eine solide Grundlage für Big Data Analysen, die es dem medizinischen Fachpersonal ermöglichen, Patientendaten umfassend zu analysieren und bessere Behandlungsstrategien während der gesamten Patientenreise zu entwickeln.

In Zukunft wird Mindray kontinuierlich mit Industriepartnern zusammenarbeiten, um die innovative Technologie des M Connect zu nutzen und so die Entwicklung der gesamten Gesundheitsbranche voranzutreiben.

Weitere Informationen finden Sie auf

https://www.mindray.com/en/solutions/M_Connect.html

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1456070/image.jpg

Pressekontakt:

Lorance Wang
+86-755-8188-7839
lorance.qwang@mindray.com

Original-Content von: Mindray übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Mindray erschließt mit der universell vernetzten Plattform M Connect ein riesiges Potenzial für die Patientenüberwachung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.